Kein Platz für Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit

Monday, 07. January 2013 um 08:31 Uhr

Anlässlich der Kundgebung der NPD am 10. Januar am Hindenburgplatz in Hildesheim, erklärt die Universität Hildesheim:

Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus haben an der Universität Hildesheim keinen Platz. In unmittelbarer Nähe zum Platz der Kundgebung arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität, unter anderem aus der Zentralen Studienberatung, dem center for lifelong learning, dem Dezernat für Studienangelegenheiten und dem Finanzdezernat.

Die Universität setzt heute ein sichtbares Zeichen mit einem Banner, auf dem auch aus dem Leitbild zitiert wird, dem sich alle Mitglieder der Hochschule verpflichtet fühlen. Dort heißt es: „Die Stiftung Universität Hildesheim verwirklicht ihr Leitbild als europäische Universität im Respekt vor der freiheitlich-demokratischen Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und in der besonderen Verantwortung des Landes Niedersachsen. Ein besonderes Anliegen ist ihr die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie von Menschen unterschiedlicher sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Sie respektiert die Vielfalt des Einwanderungslandes und fördert die Integration."


Zu den aktuellen Pressemeldungen