Feierliche Immatrikulation für Studienanfänger

Sunday, 16. October 2005 um 00:00 Uhr

Semesterauftakt: Museumsdirektorin Dr. Katja Lembke hält den Festvortrag

Zum Semesterauftakt am 24. Oktober 2004 werden die Studienanfänger im Audimax der Universität feierlich vom Präsidenten Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich begrüßt. Die Veranstaltung ist von 10:15 bis12:00 Uhr im Audimax der Universität.

Bis zum Bewerbungsschluss am 15. Juli hatten sich insgesamt ca. 3500 Studieninteressierte für ein Studium an der Uni Hildesheim beworben. Darunter allein 1800 Bewerbungen für die Bachelor-Studiengänge mit Ausrichtung auf Lehramt. Hervorzuheben ist auch das große Interesse an dem Bachelor-Studiengang Internationale Kommunikation und übersetzen: Für 65 Studienplätze gingen 353 Bewerbungen ein. Mit 305 Bewerbungen war das Interesse an den 30 Studienplätzen des konsekutiven Master-Studiengangs Sozialpädagogik/ Organisationspädagogik ebenfalls herausragend. Insgesamt beginnen mehr als 1000 Studierende ein Studium an der Universität Hildesheim.

Im Mittelpunkt der feierlichen Immatrikulation am Montag steht der Festvortrag von Dr. Katja Lembke. Sie widmet sich der Liebe zur Universität oder besser, wie die Studierenden diese Liebe entwickeln können. "Dr. phil. – oder wie Sie lernen, die Universität zu lieben", dieser Titel verspricht interessante Perspektiven für Studierende und auch Lehrende.

Zudem wird der DAAD-Preis für herausragende ausländische Studierende vergeben. Er geht in diesem Jahr an Vanessa Lutz, eine brasilianische Studentin, die Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis studiert.

Für dieStudienanfänger dürfte überhaupt die neue Statistik des DAADein Argumant, für ein Auslandssemestersein. Nach der neuesten ERASMUS-Statistik des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) liegt die Universität Hildesheim bundesweit beim prozentualen Anteil der outgoing students unter den Universitäten auf Platz 2 hinter der Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. 30,3 Prozent der Hildesheimer Uni-Studierenden sind sogenannte Outgoings und gehen im 5./6. Semester ins Ausland.

Das International Office der Universität hat für das akademische Jahr 2005/06 für die Universität Hildesheim ERASMUS-Mittel in Höhe von insgesamt 154.335Euroakquiriert und mit dieser Summe bisherige Mitteleinwerbungen übertroffen. über 110.000 Euro werden davon für ERASMUS-Studienbeihilfen an über 200 outgoing-Studierende und 11.200 Euro für ERASMUS-Kurzzeitdozenturen (TS) vergeben. Weiterhin werden diverse Maßnahmen im Bereich Organisation und Durchführung sämtlicher ERASMUS-Aktivitäten davon finanziert. Die Mobilität von Dozenten und Studierenden ist an der Universität Hildesheim ungebrochen und führt zu internationalen Netzwerken in Wissenschaft und Lehre.

Die offizielle Eröffnung der Einführungswoche erfolgt durch die Vizepräsidentin für Studienangelegenheiten und Weiterbildung, Dr. Margitta Rudolph. Bevor die Studierenden in ihre Orientierungsphase vor Ort einsteigen, stellt sich Ihnen noch der Allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) vor.

Die musikalische Umrahmung des Programms gestalten Oliver Gross und Sandra Gantert.