Clément, Prof. h.c. Marlène

Prof. h.c. Marlène Clément – Akkordeon

Marlène Clément studierte 1980 bis 1985 am Konservatorium Fribourg/Schweiz Harmonie, Kontrapunkt, Solfège, Leitung und Musikgeschichte. In Hannover setzte die gebürtige Schweizerin ihr Studium in den Fächern Akkordeon (bei Prof.Elsbeth Moser) und Fagott (bei Prof. Zwerg) fort. Sie ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe. Meisterkurse bei Friedrich Lips, Giora Feidman, aber auch bei Richard Galliano und Juan José Mosalini brachten sie zum Tango. 

Seit 1991 ist Marlène Clément Dozentin für Akkordeon an der Universität Hildesheim und gründete dort 1998 das Tangoensemble faux pas. Seit 2003 spielt sie selbst Akkordeon und Bandoneon bei faux pas. Konzertreisen führten sie mit dem Ensemble nach Italien (2002), Russland (2003), Ägypten (2005), China (2007 und 2008). CD-Produktionen in Zusammenarbeit mit dem NDR folgten, u.a. Primavera und Nuestro Tiempo. Außerdem leitet sie das Tango-Ensemble der Universität. Ein weiterer Schwerpunkt in ihrer Arbeit ist neben dem Tango die Klezmermusik. 

Aus den Konzertreisen in China entwickelten sich Hochschulpartnerschaften. So ist Marlène Clément seit 2008 Sonderbeauftragte für deutsch-chinesische Beziehungen der Universität Hildesheim sowie Ehrenprofessorin der chinesischen Partnerhochschulen in Anhui.

 

Kontakt:

Adresse: Steigerbrink 16, 31020 Salzhemmendorf

Telefon: 0178-780 9001