Tonstudio / Elektronisches Studio

Das Studio kann aktuell wieder genutzt werden, wenn auch eingeschränkt. Es gibt außerdem wieder verschiedene Betreuungs- und Lehrangebote. Im Learnweb findet ihr dazu weitere Hinweise.

Das Studio

Das Institut für Musik und Musikwissenschaft verfügt über ein Tonstudio / Elektronisches Studio im Kellergeschoss des J‑Gebäudes am Hauptcampus (J‑1/06), dass von den studentischen Hilfskräften Martha Kleinhempel und Timur Nilitas sowie dem Lehrbeauftragten Sebastian Kunas betreut wird. Es ist dafür da, studentische Projekte aus den Bereichen Recording, elektronische Musik, Sound Design, DJing, Hörkunst etc. zu ermöglichen und zu unterstützen. Die studentischen Hilfskräfte kümmern sich um Zugang, Einführungen und ggf. die Betreuung von Projekten. Außerdem findet dort die von Sebastian Kunas geleitete Übung "STH THAT RUNS – Elektronische Sound- und Beatpraxis" statt. 

Das Studio besteht aus einem Regie- und einem Aufnahmeraum. Der Regieraum verfügt über:

  • feinauflösende Abhörlautsprecher mit Subwoofer,
  • einen Audio-PC mit Audio-/Musikproduktionssoftware (Reaper),
  • die Möglichkeit, bis zu 16 Spuren simultan aufzunehmen,
  • diverse Mikrofone verschiedener Charakteristiken,
  • Outboard-Equipment für Klangbearbeitung und Effekte.

Im Studio befinden sich außerdem diverse elektronische Klangerzeuger und Apparate – analoge und digitale Synthesizer (non-modular/semi-modular/modular), Drum Machines, Sequenzer und Sampler – sowie DJ Decks (Pioneer CDJ-850).

Der Aufnahmeraum ist reflexionsarm und eignet sich u. a. für Sprach-, Gesangs- und Instrumentalaufnahmen. Er verfügt außerdem über einen weiteren Arbeitsplatz mit Audio-Interface und Abhörlautsprechern, um einfach und niedrigschwellig mit dem eigenen Laptop kleine Recording- und Audioproduktionsprojekte umzusetzen.

Kontakt

tonstud(at)uni-hildesheim.de

Weitere Informationen zu Zugang und Nutzung

Tonstudio / Elektronisches Studio im Learnweb