Seit einigen Jahren bieten niedersächsische Grundschulen so genannten Chorklassenunterricht an. Neben dem allgemeinen Musikunterricht erhalten Schülerinnen und Schüler hierbei regelmäßigen Gesangsunterricht in der Gruppe. Nachdem dieses Projekt nun einige Zeit an verschiedenen Schulen im Raum Hildesheim durchgeführt wurde, ist eine Untersuchung möglicher Auswirkungen wünschenswert. Es ergeben sich hierbei Fragestellungen, die sowohl das Singverhalten der Schülerinnen und Schüler nach Ablauf des Chorklassenunterrichts betreffen als auch die Einschätzungen der Auswirkungen von Chorklassen aus der Sicht der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer bzw. der Schulleitung. Diese und weitere Fragestelllungen werden im Laufe des Jahres 2014 mithilfe quantitativer und qualitativer Methoden untersucht, ausgewertet und diskutiert.

 

Projektmitarbeiter:

Prof. Dr. Matthias Kruse

Markus Korda

 

Kooperationspartner: Niedersächsisches Kultusministerium

Es sind Bachelor- und Masterarbeiten zu unterschiedlichen Fragestellungen möglich.