Neue Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache

Wednesday, 29. April 2015 um 10:04 Uhr

Neben Übersetzungen und Fortbildungen für unterschiedliche Zielgruppen überprüft und zertifiziert die Forschungsstelle Leichte-Sprache-Texte externer Anbieter. Nach erfolgreicher Korrektur dürfen die Texte mit einem der Siegel „Leichte Sprache wissenschaftlich geprüft“ oder „Verständlichkeit wissenschaftlich geprüft“ ausgewiesen werden. Der Braunschweiger Diplom-Designer Martin Markwort hat die Siegel für uns überarbeitet. Damit erhält die Forschungsstelle ein professionelles Markenzeichen.

Wir von der Forschungsstelle Leichte Sprache führen nicht nur Übersetzungen in Leichte Sprache durch, sondern prüfen und korrigieren auch Ihre Texte gemäß unseren Standards. Alle Texte, die von uns einer eingehenden Prüfung unterzogen und nach den Leichte-Sprache-Regeln der Forschungsstelle überarbeitet wurden, dürfen das Label „Leichte Sprache wissenschaftlich geprüft“ tragen. Die Qualität der Leichte-Sprache-Texte ist so für alle Interessierten leicht erkennbar.

Gleiches gilt für das Prüfsiegel „Verständlichkeit wissenschaftlich geprüft“, das wir für Texte vergeben, die nach objektiven sprachlichen Kriterien verständlich und eindeutig formuliert sind. Sie bieten eine barrierearme Alternative zu den maximal verständlichen Leichte-Sprache-Texten und werden von uns als Texte in „verständlicher Sprache“ bezeichnet.

Unsere neuen Prüfsiegel „Leichte Sprache wissenschaftlich geprüft“ und „Verständlichkeit wissenschaftlich geprüft“ stammen aus der Hand des Diplom-Designers Martin Markwort aus Braunschweig.