Masterstudiengang "Barrierefreie Kommunikation" entfristet

Friday, 22. July 2022 um 10:06 Uhr

Der Masterstudiengang "Barrierefreie Kommunikation" wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur entfristet. Nun gehört er dauerhaft zum regulären Studienangebot der Universität Hildesheim. Die Entfristung wurde am 17. Juni mit einer gemeinsamen Feier der Dozierenden und Studierenden begangen, auf der nach einem Grußwort der Studiengangsleitung nicht nur ein Austausch der Studierenden untereinander und mit ihren Dozierenden stattfand, sondern im späteren Teil des Abends auch zünftig getanzt wurde; eine echte Abwechslung nach mehreren Jahren des reinen Online-Austauschs.

Wie allgemein üblich, war der Studiengang zum Oktober 2018 zunächst mit einer befristeten Laufzeit gestartet. Wichtige Aspekte waren die Nachfrage bei den Studierenden, die wissenschaftliche Qualität sowie die gesellschaftspolitische Relevanz. Die Evaluation des Studiengangs fiel hier so positiv aus, dass er nunmehr dauerhaft in das Studienangebot unserer Universität aufgenommen wurde. Die Studierenden werden seit inzwischen acht Semestern in die verschiedenen Aspekte der Barrierefreien Kommunikation eingeführt. Sie erwerben ein wissenschaftlich fundiertes Überblickswissen über dieses expandierende Feld sowie eigene Fähigkeiten in mehreren Techniken der Barrierefreien Kommunikation (Übersetzen und Dolmetschen in Leichte Sprache, Untertitelung, Audiodeskription, Schriftdolmetschen etc.) mit der Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen und einzelne Bereiche zu vertiefen. Anders als die meisten anderen Studiengänge an der Universität Hildesheim kann man "Barrierefreie Kommunikation" in Teilzeit studieren. Statt auf vier erstreckt sich der Studienverlauf dann auf sieben Semester. Dies ermöglicht es Studierenden mit unterschiedlichen Profilen, den Master zu absolvieren. So ist das Studium auch mit einer Berufstätigkeit oder mit einer Pflegetätigkeit bzw. anderen Formen von Familienaufgaben vereinbar. Im Moment sind 61 Studierende im Masterstudiengang "Barrierefreie Kommunikation" eingeschrieben, davon 12 in Teilzeit. Aktuell sind die Bewerbungsportale geöffnet: die Aufnahme für das Wintersemester 2022/23 läuft.