Green Erasmus Roundtable jetzt nachgucken

Wednesday, 28. October 2020 um 10:37 Uhr

Wie können Erasmus+-Aufenthalte nachhaltiger gestaltet werden? Diesem Problem auf den Grund zu gehen, war das Ziel vom Green Erasmus Roundtable. Im Rahmen den Erasmusdays hatten International Office, ESN, Green Office und Asta darüber diskutiert. Wenn Sie das Event verpasst haben, können Sie die Aufnahme des intensiven Austauschs hier nachträglich anschauen.

*ENGLISH VERSION BELOW*

Ein Erasmus+ Semester ermöglicht es Studierenden vielfältige Erfahrungen im Ausland zu sammeln: Sie lernen andere Kulturen und Sprachen kennen und bekommen viele neue Eindrücke. Die aktuelle Situation unseres Planeten erfordert es jedoch, dass auch der Erasmus+-Aufenthalt an vielen Stellen nachhaltiger gestaltet wird.

Es stellt sich die Frage: Wie können Erasmus+-Aufenthalte nachhaltiger werden? Diesem Problem auf den Grund zu gehen, war das Ziel vom Green Erasmus Roundtable. Im Rahmen den Erasmusdays hatten International Office, ESN, Green Office und Asta darüber diskutiert. Wenn Sie das Event verpasst haben, können Sie die Aufnahme des intensiven Austauschs hier nachträglich anschauen.  Die Diskussion hat auf Englisch stattgefunden.

Klicken Sie auf 'https://vc2.uni-hildesheim.de/playback/presentation/2.0/playback.html?meetingId=eb80e5b4e0b2a89a6bce2eda8fe306eeea9ed7e8-1602750174395', um die Ressource zu öffnen

*ENGLISH VERSION*

Erasmus+ is an important part of university life for a lot of students since it opens the door for diverse experiences. Through this exchange program, students are able to get to know another culture, learn or improve a different language, take on a new perspective, and collect new experiences and new impressions.

The current situation of our planet requires this exchange program to make changes and become more sustainable and environmentally friendly.

And how can the Erasmus+ exchange become greener? During the Erasmusdays, the International Office, the ESN, the Green Office and  the Asta from University of Hildesheim discussed the alternatives and possibilities for a greener and more sustainable Erasmus. If you missed, you can still watch the results of this very important discussion.

Click here 'https://vc2.uni-hildesheim.de/playback/presentation/2.0/playback.html?meetingId=eb80e5b4e0b2a89a6bce2eda8fe306eeea9ed7e8-1602750174395' to open the ressource.