Foto

Contact:

Telephone: +49 5121 883-10516
email contact form
Room: J 211 - Gebäude J (Hauptcampus)
Consultation time: Zur Zeit erreichbar per E-Mail (mareike.schmidt@uni-hildesheim.de)
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/igus/mitglieder/wissenschaftliche-mitarbeiterinnen/dipl-paed-dr-mareike-schmidt/ Homepage

Fields of work:

Wissenschaftlicher Werdegang

Promotion (2015)

in Erziehungswissenschaften mit dem Thema „Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik“ an der Leuphana Universität Lüneburg an der Fakultät Bildung bei Professor Hartmut Titze (Erstgutachter), Prof. Dr. Friedhelm Brüggen, Westfälische Wilhelms Universität Münster (Zweitgutachter) und Prof. Dr. Carmen Leccardi, Universität Mailand (Drittgutachterin); gefördert durch ein 3-jähriges Promotionsstipendium der Graduate School der Leuphana Universität Lüneburg.

Diplom (2008)

in Erziehungswissenschaften mit den Schwerpunkten Organisationsentwicklung, Interkulturelle Bildung und Beratung an der Universität Lüneburg.

Staatsexamen (1999)

für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der Universität Lüneburg, 1. Staatsprüfung in den Fächern „Sachunterricht“ (Bezugsfach „Geographie“), „Deutsch“, „ev. Religion“ und „Philosophie“ (Wahlfach).

Wissenschaftliche Tätigkeiten

04/2015 - heute: Universität Hildesheim, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Grundschuldidaktik und Sachunterricht, Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften.

07/2014 - 12/2014: Universität des Saarlandes, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Didaktik des Sachunterrichts, Lehramt für Primarstufe, Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät II.

06/2009 - 03/2013: Leuphana Universität Lüneburg, WHK und Lehrbeauftragte am Institut für Bildungswissenschaft der Fakultät Bildung & Dozentin am Kompetenzzentrum für Schulpraktische Studien (KomZep).

10/2009 - 09/2012: Promotionsstipendiatin an der Graduate School der Leuphana Universität Lüneburg.

Vorträge und Teilnahme an Fachtagungen

Jubiläumskongress zum 25. Deutschen Präventionstag (DPT) (28. u. 29. September 2020): Smart Prevention - Prävention in der digitalen Welt (Digitaler Kongress) (Teilnahme).

Universitätsbibliothek Hildesheim (24. September 2020): Strukturieren und Ordnen im Forschungsdatenmanagement – Wie geht das? Referentin: Annette Strauch. ONLINE Veranstaltung – Workshop (Vertiefungskurs) (Teilnahme).

Brandenburgische Technische Universität (23. September 2020): From Discriminating to Discrimination - The Influence of Language on Identity and Subjectivity. Internationale Online-Tagung (Teilnahme).

Universität Hildesheim (16. September 2020): Arbeitsgemeinschaft zum interdisziplinären Austausch in der Digitalen Lehre (Teilnahme).

Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hoschschulen (11. September 2020) an der TU Chemnitz: Bundesweite Videokonferenz (Teilnahme).

DGfE-Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik (9. bis 11. September 2020 - verschoben) an der Universität Osnabrück: Vortrag zum Thema „Reflexionen zum Anfangsunterricht“ (Vortrag eingereicht und im doppelten Gutachterverfahren angenommen).

Universität Hildesheim (2. September 2020): Arbeitsgemeinschaft zum interdisziplinären Austausch in der Digitalen Lehre (Teilnahme).

Universitätsgesellschaft Hildesheim (25. August 2020): Online-Schulung zur Teilnahme an Online-Veranstaltungen der Universität Hildesheim über BigBlueButton (Teilnahme).

Verbund Forschungsdaten Bildung (6. Juli 2020): Sekundärdaten finden und nutzen. Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung (DIPF) in Berlin (Videokonferenz, Teilnahme).

Deutsches Jugendinstitut (DJI) (26. Juni 2020): Kinder in der Kindertagesbetreuung. Einblicke in ethnografische Forschung zur Akteurschaft von Kindern (Videokonferenz, Teilnahme).

Goethe Universität Frankfurt, Tagung zum Thema Transnationalisierung (5. bis 6. Juni 2020 - verschoben): Vortrag zum Thema „Transnationalisierung als Thema für den Grundschulunterricht?! (Vortrag eingereicht und im peer-reviewed Verfahren angenommen).

Dezernat 1, Hochschulinterne Fort- und Weiterbildung (7. Mai bis 4. Juni 2020) an der Universität Hildesheim: Hochschuldidaktik Online: Stoffreduktion in der Lehre (Teilnahme).

„(Studien)Beratung – ein schönes Stück Arbeit“: Zweitägige Fortbildung (25. u. 26. Mai 2020 - verschoben) im Rahmen der Fachstudienberatung. Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen - kfsn (Hannover).

Dezernat 1, Hochschulinterne Fort- und Weiterbildung an der Universität Hildesheim (SoSe 2020): Digitale Lehre: E-Learning-Angebote aus PPT-Präsentationen erstellen. Online-Kurs (Teilnahme).

Dezernat 1, Hochschulinterne Fort- und Weiterbildung (24. April 2020) an der Universität Hildesheim: Online-Sprechstunde zum Thema "Datenschutz & Urheberrecht in der digitalen Lehre" (Teilnahme).

GDSU-Jahrestagung (5. bis 7. März 2020) an der Universität Augsburg: Vortrag zum Thema "Die Ursprünge des Scaffolding-Konzeptes bei Wygotski und Leontjew" im Rahmen der Tagung "Sache und Sprache" (Vortrag für Universität Hildesheim).

DGfE-Jahrestagung der Kommission Pädagogik und Humanistische Psychologie in der Sektion 13, Differenzielle Erziehungs- und Bildungsforschung (16. u. 17. September 2019) an der Universität Hamburg: Vortrag zum Thema "Vielfalt von Anfang an - Interkulturelle Bildung im Anfangsunterricht" im Rahmen der Tagung "Vielfalt thematisieren - Gemeinsamkeiten und Unterschiede gestalten. Herausforderungen und Chancen in pädagogischen Kontexten" (Vortrag für Universität Hildesheim).

Forum Bildungsforschung zum Thema Digitalisierung (1. Juli 2019) an der Universität Hildesheim: Vortrag von Professor Dr. Markus Peschel von der Universität des Saarlandes zum Thema "Mediales Lernen - Digitalisierung in der Grundschule und im Sachunterricht", veranstaltet vom CeLeB der Universität Hildesheim (Teilnahme).

Forschungskolloquium des Instituts für Grundschuldidaktik und Sachunterricht (26. Juni 2019) an der Universität Hildesheim: "Schulpflicht" vs. "Bildungsrecht" (Vortrag).

Dezernat 1, Hochschulinterne Fort- und Weiterbildung (10. Mai 2019) an der Universität Hildesheim: Feedback und Beratung in der GHR 300 Lehramtsbetreuung (Teilnahme).

Fachtagung an der Universität Hildesheim (29. u. 30. März 2019): Videografie in der Lehrer_innenbildung. Aktuelle Zugänge, Herausforderungen und Potentiale. 4. Hildesheimer CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung (Moderation).

Hildesheimer Gespräche zur Fachdidaktik (4. Februar 2019): "Experimentieren im Sachunterricht - Spiel, Spaß, forschen oder verstehen?", veranstaltet vom CeLeB der Universität Hildesheim (Teilnahme).

Fachtagung an der Universität Hildesheim (1. bis 3. November 2018): "Qualitative Videoanalyse in Schule und Unterricht." 3. CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung (Teilnahme).

GDSU-Jahrestagung (8. bis 10. März 2018) an der TU Dresden: Vortrag zum Thema "Der Sachunterricht als (Augangspunkt und) Chance für kleine Entdeckerinnen und Entdecker" im Rahmen der Tagung "Forschendes Lernen im Sachunterricht - Bedingungen, Konzepte und Wirkungen" (Vortrag für Universität Hildesheim).

Forschungskolloquium des Instituts für Grundschuldidaktik und Sachunterricht (17. Januar 2018) an der Universität Hildesheim: "Anfangsunterricht" (Vortrag).

Forum Bildungsforschung der Stiftung Universität Hildesheim (13. Dezember 2017): Videopraxis in Bildungsprozessen - Best-Practice Modelle in der Lehre. "Zur kasuistischen Arbeit mit Unterrichtsvideographien" (Workshop) (Teilnahme).

Fachtagung an der Universität Hildesheim (10. November 2017): "Intersektional forschen, Diversität (er)fassen. Spannungsfelder der Bildungsforschung" (Teilnahme).

Auswertung des Worldcafés im Rahmen des Forums Bildungsforschung an der Universität Hildesheim (16. Januar 2017): "Verknüpfung von Kategorien aus der Soziologie mit fachdidaktischen Fragestellungen" (Teilnahme).

Forum Bildungsforschung der Universität Hildesheim (26. Oktober 2016): Vortrag von Professorin Janna Teltemann von der Universität Hildesheim zum Thema "Soziale Ungleichheit in der Soziologie" mit anschließendem Worldcafé (Teilnahme).

GDSU-Jahrestagung (3. bis 5. März 2016) an der Universität Erfurt: Teilnahme zur Ehrung von Professor Dr. Walter Köhnlein (Universität Hildesheim) im Rahmen der Tagung zum Thema "Vielperspektivität im Sachunterricht".

Forschungskolloquium des Instituts für Grundschuldidaktik und Sachunterricht (11. November 2015) an der Universität Hildesheim: Vortrag zum Thema „Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik“ (Vortrag zur Dissertation).                                                   

GDSU-Jahrestagung (5. bis 7. März 2015) an der TU Dortmund: Vortrag zum Thema „Neue Medien als Teil der Lebenswirklichkeit von Schülerinnen und Schülern – Neue Herausforderungen für Lehrende in einer digitalisierten Welt?!“ im Rahmen der Tagung "Die Anschlussfähigkeit des Sachunterrichts - zwischen Kompetenzorientierung und Persönlichkeitsentwicklung, Lebenswelt und Fachbezug" (Vortrag für Universität des Saarlandes).

DGfE-SIIVE-Tagung der Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft (26. u.  27. März 2015) an der WWU Münster: Vortrag zum Thema „Normative Grundlagen und Perspektiven im Umgang mit Zeit in Erziehung, Bildung und Unterricht“ im Rahmen der Tagung "Normativität, Positionierung, Reflexivität: (Selbst-)kritische Perspektiven" (Vortrag für Leuphana Universität Lüneburg).

DGfE-Sektion Historische Bildungsforschung (15. September 2012) am Deutschen Institut für internationale pädagogische Forschung (DIPF) in Berlin; Vortrag zum Thema „Zeitbewusstsein & Bildung“ anlässlich der Einladung zum 9. Forum junger BildungshistorikerInnen der Nachwuchstagung der Sektion Historische Bildungsforschung in der DGfE in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin (Vortrag für Leuphana Universität Lüneburg).

Publikationen & Schriften

Schmidt, Mareike (2020): Vielfalt von Anfang an! Warum interkulturelle Bildung(sarbeit) bereits in Kindergarten und Grundschule wichtig ist. Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim. Online-Publikation (Open Access), DOI: 10.18442/135. Online-Ressource unter:  https://hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/1112.

Schmidt, Mareike (2020): Studierende auf Exkursion. Tagungsteilnahme von Studierenden in Augsburg. CeLeB-Newsletter 2/2020. Hildesheim: Universität Hildesheim (S. 11). Online-Ressource unter: www.uni-hildesheim.de/media/celeb/02_Aktuelles/Newsletter/2020/CeLeB_Newsletter_02_2020.pdf.

Schmidt, Mareike (2019): Vorurteile und Heterogenität. Risiken und Chancen in einer Gesellschaft der Vielfalt und ihre Auswirkungen auf das Bildungssystem. Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim. Online-Publikation (Open Access), DOI: 10.18442/073. Online-Ressource unter: hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/993.

Schmidt, Mareike (2016): Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik. Reihe Erziehungswissenschaft, Bd. 77, Dissertation (533 S.), Leuphana Universität Lüneburg. Berlin ⋅ Münster ⋅ New York: LIT.

Schmidt, Mareike (2014): Intelligenzentwicklung im Alter. Erkenntnisse und Maßnahmen. Veröffentlichte Hausarbeit aus dem Fach Psychologie, Leuphana Universität Lüneburg. München: GRIN.

Schmidt, Mareike u. Ibert, Kathrin (2010): „Die Zeit läuft. Zeitmanagement im Studium“ (ein Interview v. Birte Ohlmann). Univativ-Lüneburg, Ausgabe Juni 2010 (S. 6-7), Leuphana Universität Lüneburg. Online-Ressource unter: www.yumpu.com/de/document/read/7007714/service-leuphana-universitat-luneburg/6.

Schmidt, Mareike (2008): Zeitbewusstsein als Bildungsprozess. Die Bedeutung von Zeit, Zeitbewusstsein und Zeitmanagement für die Pädagogik. Diplom-Arbeit (101 S.), Leuphana Universität Lüneburg.

Schmidt, Mareike (2004): Zeit in der Fotografie. Fotoausstellung in Kooperation mit der Sparkasse Lüneburg vom 01.09.2004 - 04.11.2004, Sparkasse Lüneburg.

Schmidt, Mareike (1998): Weiblichkeitsbilder - Männlichkeitsbilder. Das Problem der Gleichstellung der Geschlechter - eine Herausforderung für den Sachunterricht? Examensarbeit (108 S.) (unveröffentlicht): Universität Lüneburg.

Forschungsinteressen und Arbeitsschwerpunkte

Lehre an der Universität Hildesheim (aktuell)

Lehre in der Erwachsenenbildung, im Lehramt & in der Erziehungswissenschaft (2009 - 2014)

Begleitseminar Schulpraktische Studien (SPS2) (Leuphana Universität Lüneburg)

Betreuung Studierender in der Praxisphase (Leuphana Universität Lüneburg)

Bewusstsein und Wertewandel in der Postmoderne (Leuphana Universität Lüneburg)

Medienbildung u. digitale Fotografie (Seminarleitung Basis I + II (Fortgeschrittene)) a. d. Kreisvolkshochschule Uelzen)

Naturwissenschaftliche Anthropologie (zusammen mit Prof. Dr. D. Neumann, Leuphana Universität Lüneburg)

Neurodidaktik (Leuphana Universität Lüneburg)

Theorie und Praxis des Unterrichtens (Leuphana Universität Lüneburg)

Weiblichkeitsbilder – Männlichkeitsbilder. Das Problem der Gleichstellung der Geschlechter (Leuphana Universität Lüneburg)

Vorurteile und Heterogenität. Risiken und Chancen in einer Gesellschaft der Vielfalt und ihre Auswirkungen auf das Bildungssystem (Leuphana Universität Lüneburg)

Weitere Tätigkeiten am Institut für Grundschuldidaktik und Sachunterricht

Betreute Abschlussarbeiten

Mitgliedschaften