Frauen- und Geschlechterforschung

Bücher
  • bringt durch eine kritische Analyse der Geschlechterverhältnisse wissenschaftliche Erkenntnisse hervor, die Voraussetzung dafür sind, Strategien zur Gleichstellung der Geschlechter in allen gesellschaftlichen Bereichen zu entwickeln.
  • ermöglicht eigene Wissensbestände als situiertes Wissen zu reflektieren, d.h. als Ergebnis historisch, kulturell und sozial bedingter Wissensproduktion, in die gesellschaftliche Machtverhältnisse entlang vielfältiger sozialer Differenzkategorien, darunter die Kategorie Geschlecht, eingeschrieben sind.
  • befähigt Studierende, sich kritisch mit Geschlecht als sozialer Differenzkategorie und daraus resultierenden Ungleichheiten auseinanderzusetzen.
  • ist notwendige Ressource für eine nachhaltige, auf Chancengleichheit zielende Hochschulentwicklung.