Der Schritt in das Berufsleben ist in der heutigen Arbeitsmarktsituation zu einer großen Herausforderung geworden. Immer mehr Berufseinsteiger und Berufseinsteigerinnen konkurrieren um einen attraktiven Arbeitsplatz. Diese Situation wirkt sich auch auf das Bewerbungsverfahren aus. Die Ansprüche der Personalverantwortlichen an die formale und inhaltliche Gestaltung einer Bewerbung sind gestiegen und damit gleichzeitig die Unsicherheit der Bewerber und Bewerberinnen, sich angemessen in dieser Situation zu verhalten. Für Frauen bedeutet ein erfolgreicher Start in das Berufsleben auch, sich offen und kritisch mit den widersprüchlichen Möglichkeiten weiblicher Lebensentwürfe auseinander zu setzen. Denn wie passen Arbeitsmarktlage, Karriere, Kinder, Familienleben zusammen? Wie gelingt eine Work-life-Balance?

Dieser Workshop wendet sich an Absolventinnen und Promovendinnen und hat die Einstimmung auf den Berufsstart zum Thema.

Der Themenkreis umfasst:
Die persönliche Situationsanalyse (Zielsetzung für Beruf und Privatleben) Aktionsplan für die Bewerbung (Marktanalyse, Stellensuche) Die schriftliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf) Das Vorstellungsgespräch (Übung im Rollenspiel)

Dozentin:

Diplom-Soziologin Hannelore Queisser seit 1992 Trainerin in der Erwachsenenbildung

Termin:

Freitag, den 10. Juni 2005 von 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag, den 11. Juni 2005 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr:

€ 30,00 ist bei der Anmeldung im Frauengleichstellungsbüro zu entrichten

Anmeldung:

im Frauengleichstellungsbüro in Raum I 001 Mo.+ Mi. v. 9.00 bis 12.00 Uhr u. Do. v. 14.00 bis 16.00 Uhr

Tel.:

05121/883-190

Anmeldeschluss:

03. Juni 2005

Kontakt

Gleichstellungsbüro

Sekretariat/Verwaltung
Raum I002


Sabine Albrecht

Telefon +49 (0) 5121 883-92166
albrechts@uni-hildesheim.de

Martina Melke-Harmgardt

Telefon +49 (0) 5121 883-92150
melkeharmgardt(at)uni-hildesheim.de
 

Postanschrift:

Stiftung Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1
D-31141 Hildesheim
gleichstellungsbuero(at)uni-hildesheim.de