Jugend forscht und Schüler experimentieren: Feierstunde im Audimax der Universität

Friday, 20. February 2015 um 15:00 Uhr

Neugier ist der Anfang aller Wissenschaft: Ergebnisse der Regionalwettbewerbe „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht" / Feierstunde im Audimax der Universität Hildesheim

Wann? 20. Februar, um 15:00 Uhr

Wo? Audimax der Universität Hildesheim, Universitätsplatz 1 (ehem. Marienburger Platz 22)

Info: Neugier ist der Anfang aller Wissenschaft: Die Regionalwettbewerbe „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht" in Hildesheim zeigen, dass Forscherdrang und Erfindergeist „in“ sind. In einer Feierstunde an der Universität Hildesheim werden nun die Preisträger bekanntgegeben.

In dieser Runde starten 161 Teilnehmer mit insgesamt 85 Projekten. 50 Arbeiten umfasst die Alterssparte „Schüler experimentieren" (4. Klasse bis 14 Jahre), 35 Arbeiten werden in der Alterssparte „Jugend forscht" (15 bis 21 Jahre) vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler stellen ihre Projekte und Forschungsideen am Mittwoch und Donnerstag in der Halle39 vor, bevor am Freitag in der Uni die Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben werden.

Läuft erfolgreich seit 50 Jahren: Seit 1965 besteht der bundesweite Wettbewerb „Jugend forscht", der kurze Zeit später durch die Sparte „Schüler experimentieren" erweitert wurde. Inzwischen zählt dieser Wettbewerb zu den erfolgreichsten Deutschlands, um qualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu fördern. Ziel ist es, Jugendliche langfristig für diese Themen zu begeistern und über den Wettbewerb hinaus in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen, so die Organisatoren des Wettbewerbs. Im Jahr 1997 wurde der Regionalwettbewerb Hildesheim ins Leben gerufen und hat sich seitdem zu einer der drei größten regionalen „Jugend forscht"-Veranstaltungen entwickelt. Die Stiftungsuniversität Hildesheim unterstützt „Jugend forscht".

Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaft, Wirtschaft und Informatik der Universität Hildesheim (mehr über Studieninhalte und Berufsmöglichkeiten)

Anfahrt zur Uni und Information zur Feierstunde

So geht es mit den Regionalsiegern weiter

Infonachmittag am 28. Februar: Studium und Karriere im IT-Bereich