Erziehungswissenschaftliche Genderforschung

Thursday, 14. November 2013 um 14:00 Uhr

Vortragsreihe des Graduiertenkollegs Gender und Bildung

Vortragsreihe des interdisziplinären Graduiertenkollegs Gender und Bildung: Bildung – Selbst(bild) – Geschlechterbilder

Info: Im Wintersemester 2013/14 und Sommersemester 2014 veranstaltet das interdisziplinäre Graduiertenkolleg Gender und Bildung eine Vortragreihe an der Universität Hildesheim. Bildung, sowie Selbst- und Geschlechterbilder sind als wesentliche Effekte vom sozialen, kulturellen und politischen Wandel betroffen und darin eingelassen. Wandlungstendenzen und -prozesse lassen sich dabei keineswegs als eindimensional oder eindirektional beschreiben, sondern bleiben vor allem aus interdisziplinärer Perspektive vielschichtig und komplex. So ist es, z.B. innerhalb eines spätmodernen Diskurses der Pluralisierung und einem damit einhergehenden Diktat zur Flexibilisierung, unerlässlich, Wandel gleichfalls in seinem Verhältnis zum Persistenten zu betrachten. Kritische Auseinandersetzungen und Analysen in Hinblick auf Bildung – Selbst(bild) – Geschlechterbildern und deren Interdependenzen sind der gemeinsame Fokus der Vorträge in dieser Reihe.

Wann? Auftaktveranstaltung am 14. November 2013, 14 bis 16 Uhr

Wo? Raum H010, Hauptcampus Marienburger Platz 22, 31141 Hildesheim

Referentin: Prof. Dr. Meike Baader

Thema: 'Weiterführend oder erledigt? Erziehungswissenschaftliche Genderforschung: Bilanzen und Zukunftsperspektiven’

alle Termine der Reihe