Wiederinbetriebnahme eines Mitsubishi RM-501 Roboters

Wiederinbetriebnahme eines Mitsubishi RM-501 Roboters

Mitsubishi RM-501 Roboter
Mitsubishi RM-501 Roboter

Wiederinbetriebnahme eines Roboterarms an der Universität Hildesheim

Für eine vergrößerte Ansicht bitte in die Bilder klicken.

Technische Daten

Der RM 501 gehört zur Familie der Kleinroboter, kann aber durch seinen Aufbau in der Handhabungs- und Montagetechnik auch für Industriezwecke bis 1,2 kg Handhabungsgewicht eingesetzt werden. Er hat fünf Drehfreiheitsgrade, welche von der dazugehörigen Steuereinheit (Drive Unit) kontrolliert werden. Die Drive-Unit beinhaltet die CPU und die Leistungselektronik zur Ansteuerung des Roboters. Die Programmierung erfolgt mittels 38 Befehlen mit einem handelsüblichen PC über Centronics- oder RS 232-Schnittstellen. Mit der Teach-In-Box werden die Positionen und Ausführungsanweisungen eingegeben. Die abgespeicherten Positionen können einzeln angefahren, kontrolliert und korrigiert werden. Fertige Programme können durch den integrierten EPROM-Lader auf EPROMS abgespeichert werden.

Platzbedarf, Breite x Tiefe

(mm x mm)

208 x 180

Max. Reichweite horizontal

(mm)

445

Max. Geschwindigkeit bei Interpolation

(mm/s)

400

Positioniergenauigkeit

(mm)

± 0,5

Nennlast

(daN)

1,2

Eigengewicht

(kg)

27

Anzahl der Ein- / Ausgänge

8 / 8

Präsentation der ersten Ergebnisse

Björn Reistel (links) und Arn Waßmann (rechts) bei der Präsentation
Björn Reistel (links) und Arn Waßmann (rechts) bei der Präsentation