Bachelor, master and project theses

We always have interesting topics for bachelor, master and project theses available for students. Usually, the topics are tightly integrated with our ongoing research and teaching activities. Thus, we can not only assure good supervision, but also that the finished thesis will not collect dust, but gets some real use.

We have several systems for research and teaching that are under constant development. Some of these systems are actively developed in collaboration with our partners at other universities.

I addition to our suggestions, we are always open for individual, innovative ideas from students who want to write their theses with us.

Questions, ideas, interest? Talk to us.

ShareBoard

You have a computer with a touch-sensitive display? Or a video projector, a WII-controller and an infrared pen? Or just a computer with mouse and keyboard? Then you can use ShareBoard.

ShareBoard is a digital whiteboard to support teamwork. Several ShareBoard instances can be coupled, so that you can work on diagrams, pictures, drawings together with your friends and colleagues on the other side of the world.

Possible thesis topics include:

LATTE - Learning and Teaching Tools and Environments

Hier beschäftigen wir uns mit verbesserten Lehr- und Lernumgebungen.

Sensate - Support Engine for Scholarly and Academic Texts

Ein Schwerpunkt ist dabei die Unterstützung von Studierenden (und Lehrenden) bei der Erstellung von Texten, wie Hausarbeiten, Abschlußarbeiten oder wissenschaftlichen Artikel. Ein web-basiertes System analysiert dazu eigene Texte oder verwendete Quellen, kategorisiert sie und hilft bei der Suche nach passenden Quellen und deren Einbettung in den eigenen Text. Dazu wird die Lesbarkeit des erstellten Textes bewertet und die Kooperation mit anderen Schreibenden verbessert.

Neben Methoden der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) kommen hier moderne Web-Technologien zum Einsatz. Auch Methoden der Künstlichen Intelligenz, des Maschinellen Lernens, der Visualisierung sowie der Verwaltung von Daten finden ein spannendes Einsatzgebiet.

Ein erster Prototyp auf der Basis von web2py ist während einer Masterarbeit bereits erstellt worden. Dieses Tool implementiert eine NLP-Pipeline, die erste Analysen auf einem vom Benutzer hochgeladenen Text durchführt. Dazu gehören z.B. einfache Statistiken (Wort- und Satzanzahl), eine Einschätzung der Lesbarkeit (mit Hilfe von etablierten Formeln), die Verschlagwortung und Kategorisierung (mit Hilfe von Thesauren und Web-Services) sowie das Erkennen von Zitierungen (allerdings nur im APA-Stil). Auf diesem Prototypen kann relativ einfach aufgesetzt werden, so daß beispielsweise auf das zeitaufwändige Erstellen von Basisfunktionen verzichtet werden kann und man gleich mit den `"interessanten Dingen'' anfangen kann.

Smart Lecture Project

Ein anderer Schwerpunkt ist ein System welches Studierenden und Lehrenden neue Möglichkeiten der Interaktion mit Video- und Tonaufnahmen sowie Skripten und Folien einer Vorlesung (oder einer sonstigen Vortragsveranstaltung) zu interagieren. Hierbei sollen die Materialien der Veranstaltung nicht nur linear oder mit vordefinierten Einstiegspunkten zur Verfügung stehen. Stattdessen soll es möglich sein, die Inhalte der Veranstaltung über kontextualisierte Suchen und über automatisch generierte Zusammenfassungen von zentralen Inhalten aufzuarbeiten.

Menschliche Kommunikation ist immer multimodal und multicodal. Viele Informationen werden nicht (nur) sprachlich ausgetauscht, sondern über Gesten und Verhalten. Das gilt auch für das Verhalten von Vortragenden. Änderungen der Intonation oder der Lautstärke, Gesten und auch der Gebrauch von Schlüsselworten weisen auf neue Abschnitte oder zentrale Aussagen hin. Diese "multimodalen Hinweise' solen' aufgenommen und ausgewertet werden, um den Vortrag automatisch zu segmentieren und zentrale Aussage zu finden. In einem zweiten Schritt werden dann Methoden der automatischen Textgenerierung genutzt, um Zusammenfassungen o.ä. zu erzeugen.

PerGamEn - Pervasive Games and Environments

Augmented Reality Games sind Spiele, die Elemente aus virtuellen Realitäten mit denen der physischen Welt verknüpfen. So können z.B. bestimmte Spielaktionen nur an definierten Orten der Welt möglich sein, oder es müssen physische Objekte benutzt werden, um Spielaktionen auszulösen. Die Welt kann als Spielfeld für digitale Interaktion dienen (alternate reality games).

Beispiele für solche Pervasive Games sind Ingress, Pokémon Go,  Resource Game oder father.io. Ein Projekt in diesem Umfeld kann sich z.B. darauf konzentrieren, die Software-Infrastruktur für solche Spiele zu erstellen, und dieses Framework an einem prototypischen Beispiel zu demonstrieren.

Eine weitere Möglichkeit ist es, ein Pervasive Game für das Themenumfeld "Uni mit Zukunft" zu konzipieren und zu erstellen. Das könnte z.B. ein Spiel sein, welches beim Erlernen von Fremdsprachen hilft, indem Spieler mit unterschiedlichen Sprachkentnissen zusammengeführt werden, um Probleme zu lösen. Ein anderer Ansatz wären Apps, um den Campus zu entdecken (Fokus neue Studierende).

CAKE

You like to work undisturbed while being "in the flow", but still want to take part in gossiping during coffee break? You are annoyed that you had to climb down into the basement for three times, just to see that your neighbor is already using the shared washing machine?

Contextualized systems are able to distinguish different situations and react adequately. They can learn to sense the interruptibility status of persons and show your colleagues when better not to disturb you. They can help to automate the house, or to help us live independently in our own flat when we grow old (Ambient Assisted Living). 

The Context-Aware Environment (CAKE) is a framework to build such contextualized and ambient systems. CAKE can be coupled with different sensors and actuators and make use of artificially intelligent components to reason about the state of the world.

Possible topics for theses include:

LADI and NEMO

You want to work with your data on different devices and share data selectively with other people? You would like to watch pictures on your smartphone in a different resolution than on your desktop PC? You would like to have a search that gives you information about a hotel in Paris, and not always show you certain people when you search for Paris Hilton? You want to show pictures from your smartphone on your TV without having to configure the network or having to log onto an unknown WLAN?

If so, then NEMO and LADI could be interesting for you. NEMO is the Network Environment for Multimedia Objects, and allows for a personalized, semantically rich, contextualized and device-independent access to and manipulation of multimedia objects.

LADI is a system for location-centric (and not network-centric) interaction of different devices. You can use your smartphone to control a presentation on a PC with attached video projector, even although both devices are connected to different networks.

Possible topics for theses:

Completed Theses