MA Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik

Zum Vergrößern Bild anklicken.
Zum Vergrößern Bild anklicken.

Sie begeistern sich für Sprache(n) ebenso wie für Technik?

Qualität, Präzision, systematisches Arbeiten und logisch-analytisches Denken sind Ihre Welt?

Sie haben große Lust,

  • Fachtexte zu schreiben,
  • fachliche Dokumente und Medienprodukte zu konzipieren,
  • ansprechende Layouts zu erstellen,
  • fachliche Inhalte aus ihren Arbeitssprachen zu übersetzen,
  • Dokumentationen zu optimieren,
  • die Welt der Technik ein bisschen barriereärmer zu gestalten

… und das bei ausgezeichneten Berufschancen?

Dann werden Sie Fachtextdesigner*in!

… denn für all dies steht der Masterstudiengang „Internationale Fachkommunikation – Sprachen und Technik“ in Hildesheim (SuT).

Wenn Sie einen Bachelorabschluss im Bereich des Übersetzens, der Technischen Redaktion oder einem eng verwandten Gebiet Ihr Eigen nennen, große Lust auf mehrsprachiges Fachtextdesign haben und zudem die deutsche und englische Sprache sehr gut beherrschen, dann sind Sie hier genau richtig!

Dieser Studiengang zusammen mit dem Berufsfeld der professionellen Fach­kommunikation vereint all diese Aspekte:

  • Sprache und Sprachen
  • Fachkommunikation
  • Technisches Schreiben
  • Technisches Fachübersetzen
  • Textoptimierung
  • Layout
  • Informationsstrukturierung
  • Zielgruppenorientierung
  • Abbau von Barrieren
  • Verständlichkeit
  • Tools für Übersetzung, Textverarbeitung, Desktop-Publishing, Content-Management…
  • ... 

     

Perspektiven

Die chancenreichsten Arbeitsfelder der Fachkommunikation sind heute die technische Redaktion und das technische Fachübersetzen. Die technische Redaktion als Arbeitsfeld befasst sich mit dem mehrsprachigen Erstellen und Optimieren von Texten fachlichen, insbesondere technischen Inhalts. Der Kern des Fachübersetzens besteht in der situations- und funktionsangemessenen, zielgruppengerechten Übertragung technischer Inhalte zwischen den Arbeitssprachen.

Unsere Absolvent*innen finden Praktikums- und Arbeitsstellen in nahezu allen Industrie­zweigen oder bei Übersetzungs- oder Dokumentationsdienstleistern. Daneben besteht natürlich die Möglichkeit der Selbständigkeit und – last but not least – einer Karriere in der Wissenschaft.

Erfolgsgeschichten - das sagen unsere Absolvent*innen

Alba, Abschluss 2017, Übersetzungsmanagerin im Bereich Mobilität
Isabell, Abschluss 2019, Unternehmensberaterin in der Automobilbranche
Christian, Abschluss 2019, IT-Unternehmensberater für Product Lifecycle Management
Alena, Abschluss 2018, Technische Redakteurin im Bereich Extruder & Gummitechnik
Anna, Abschluss 2016, Technische Redakteurin & Übersetzungsmanagerin im Bereich Inspektionssysteme
Finja, Abschluss 2020, Technische Redakteurin im Bereich Molekulardiagnostik
Kim, Abschluss 2009, Strategic Marketing Linguist für Werkzeuglösungen
Linh, Abschluss 2019, Unternehmensberaterin für Technische Dokumentation
Sara, Abschluss 2017, freiberufliche ermächtigte Übersetzerin

Der Studiengang im Detail

Fakten

Studienabschluss: Master of Arts (M.A.)

Studienbeginn: jeweils zum Sommer- und Wintersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester

ECTS: 120 Leistungspunkte

Inhalte

Zum Vergrößern Bild anklicken.

Zu Beginn des Studiums erwerben Sie zunächst einmal die notwendigen Grundlagen, um in die Welt der Fachkommunikation einzutauchen: wissenschaftliche Grundlagen der Fachkommunikationsforschung und der Verständlichkeitsforschung und je nach Ihrem Vorstudium praktische Grundlagen des Fachübersetzens oder der Technischen Redaktion (oder beides) sowie Technisches Englisch. Auch Grundlagen in den technischen Fächern stehen auf dem Stundenplan – denn ohne ein fundiertes Verständnis der technischen Zusammenhänge kann man keine technischen Fachtexte schreiben oder übersetzen! Aber keine Sorge – in Hildesheim werden Sie keine Bauwerke konstruieren oder Schaltkreise berechnen müssen: Bei uns gibt es „Technik ohne Mathe“ ;-)

Die Arbeitssprachen sind grundsätzlich Deutsch und Englisch – deshalb werden sehr gute Kenntnisse in diesen beiden Sprachen vorausgesetzt. Sie beherrschen darüber hinaus auch noch Französisch oder Spanisch? Umso besser! Im Wahlpflichtbereich können Sie diese Kenntnisse nutzen! Die von Ihnen erlernten Kompetenzen lassen sich aber grundsätzlich auch auf Ihre anderen Sprachen übertragen.

Sie erwerben im Laufe des Studiums theoretische und praktische Kenntnisse in Fachübersetzen, Technischer Redaktion, Verständlichkeitsoptimierung, Technik und darüber hinaus in den Inhalten der von Ihnen gewählten Wahlpflichtbereiche. Aus dem Angebot der Wahlpflichtmodule wählen Sie zwei aus:

  • Methoden und Werkzeuge der Sprachtechnologie (Textkorpora, Terminologie­management, Maschinelle Sprachverarbeitung, Elektronische Wörter­bücher, Maschinelle Übersetzung)
  • Energietechnik und Nachhaltigkeit
  • Zweite Fremdsprache (Fachsprache, Fachkommunikation, Fachübersetzen Französisch oder Spanisch)
  • Besondere Bereiche fachlich geprägter Kommunikation (Fachlich geprägte Kommunikation in den Massenmedien, Barrierefreie Internetnutzung, Kommunikation & Orientierung von Menschen mit Sinnesbehinderungen)

… und können so Ihr Profil noch weiter schärfen.

Am Ende Ihres Studiums werden Sie dann durch Praktikum, Kolloquium und Masterarbeit die „echte Welt“ der Fachkommunikation kennenlernen und erste Berufserfahrungen sammeln. Sie wären nicht der oder die erste Hildesheimer Fachtextdesigner*in, die schon vor Erhalt des Zeugnisses einen Arbeitsvertrag in der Tasche hat!

Module

Modul SuT 1 - Grundlagen

Die einführende Vorlesung zur Fachkommunikationswissenschaft sowie die Übungen Technische Redaktion I und Fachübersetzen Englisch-Deutsch I bereiten Sie auf spätere Lehrveranstaltungen im Studiengang SuT vor und schaffen die Grundlagen, die Sie aus dem Vorstudium noch nicht kennen:

Berufsbilder und Kompetenzspektrum der technischen Redaktion und des Fachübersetzens, wissenschaftliche Erfassung beider Arbeitsfelder durch die Fachkommunikationswissenschaft, sprach- und kommunikationswissenschaftliche Ansätze.

Modul SuT 2: Fachkommunikative Praxis

Mit der Übung zum Technischen Englisch und den Übungen Technische Redaktion II und Fachübersetzen Englisch-Deutsch II festigen und erweitern Sie Ihre praktischen Fertigkeiten für das Berufsfeld:

  • Sie erlernen die sprach- und kommunikationswissenschaftlichen Grundlagen der Erstellung technischer Dokumentation, erlangen einen Einblick in die verschiedenen Phasen der technischen Redaktion von der Planung bis zur Realisierung eines Projektes und können sich der wichtigsten Werkzeuge der technischen Redaktion bedienen.
  • Sie sind mit Teamkooperation und Projektorganisation vertraut.
  • Sie können komplexere Fachtexte aus dem Englischen ins Deutsche zielgruppen- und situationsangemessen übersetzen und sich gängiger Tools als Hilfestellung bedienen.
  • Sie werden mit den Besonderheiten der technischen Fachsprache im Deutschen und im Englischen vertraut.
Modul SuT 3: Verständlichkeit

Die einführende Vorlesung zur Verständlichkeitsforschung und Seminar und Übung zur Verständlichkeitsoptimierung in der Fachkommunikation bilden einen weiteren grundlegenden Baustein auf dem Weg zur fachkommunikativen Kompetenz.

Sie lernen, die Grundlagen der Verständlichkeitsforschung auf den spezifischen Gegenstand der Fachkommunikation anzuwenden und erwerben Prinzipien der Verständlichkeitsoptimierung in der Fachkommunikation durch z. B. Redaktionsleitfäden, Terminologiearbeit, Gestaltete Sprache, Informationsstrukturierung, Einsatz von Bildern kennen.

Weiterer Kernbereich sind die Schnittstellen zwischen Technischer Redaktion und Fachübersetzen mit Fokus auf Verständlichkeit. Grundsätzlich lernen sie hier, Dokumente der Fachkommunikation auf der Grundlage der Verständlichkeitsforschung zu gestalten, zu analysieren und zu optimieren.

Modul SuT 4: Automatisierungstechnik

Ein breites Angebot an Vorlesungen und begleitenden praktischen Übungen aus dem Bereich der Automatisierungstechnik wird hier angeboten, um Sie optimal auf den fachlich-inhaltlichen Teil der Fachkommunikation vorzubereiten und Ihr grundlegendes Verständnis von fachlichen Inhalten und Zusammenhängen zu formen.

Unter den Themengebieten Halbleitertechnik, Hydraulik und Pneumatik, Mechatronik, Mess-Steuer- und Regelungstechnik und Digitale Technik haben Sie im Rahmen der erforderlichen Leistungspunkte noch Wahlmöglichkeiten.

Modul SuT 5: Produktions- und Informationstechnik

Hier finden Sie wiederum ein ebenso breites Angebot an Vorlesungen und begleitenden praktischen Übungen aus dem Bereich der Produktions- und Informationstechnik vor:

  • Fertigungstechnik
  • Verfahrenstechnik und Umweltschutz
  • Informationstechnik
  • Informationselektronik.
Modul SuT 6: Methoden und Werkzeuge der Sprachtechnologie (Wahlpflicht)

Sie arbeiten mit Textkorpora, extrahieren Terminologie aus Texten, bauen Termdatenbanken auf, arbeiten mit elektronischen Wörterbüchern, erlernen Prinzipien und Konzepte der Korpuslinguistik sowie der maschinellen und maschinengestützten Übersetzung.

Sie werden mit ausgewählten Techniken und Anwendungen der maschinellen Sprachverarbeitung, insbesondere mit korpusbasierten Verfahren, vertraut gemacht und können sie auf eigene Fragestellungen aus dem Bereich der Fachsprache anwenden.

Sie verfügen nach Abschluss dieses Moduls über ein methodisches Instrumentarium und praktische Erfahrung im Einsatz sprachverarbeitender Werkzeuge, die es Ihnen erlauben, z. B. in der Masterarbeit) geeignete Methoden zu reflektieren und anzuwenden, bzw. ihre Anwendbarkeit in professionellen Kontexten zu beurteilen.

Modul SuT 7: Energietechnik und Nachhaltigkeit (Wahlpflicht)

Themen: Energietechnik, der Nachhaltigkeitsbegriff in der Technik und eine Gesamtabrundung der technischen Lehrinhalte.

Sie erlangen in diesem Modul einen fundierten Einblick in die Grundlagen nachhaltiger Energietechnik und sind in der Lage, technische Fachtexte zur modernen Energietechnik zu verstehen und kompetent zu verarbeiten.

Modul SuT 8: Zweite Fremdsprache (Wahlpflicht)

Hier können Sie Fachsprache, Fachkommunikation und Fachübersetzen auch für Ihre zweite Fremdsprache erlernen bzw. festigen. Für die französische oder die spanische Sprache finden Sie hier Lehrveranstaltungen zur fachlich orientierten Linguistik in der gewählten zweiten Fremdsprache, üben Fachtextanalyse und anspruchsvolles Fachübersetzen zwischen Fremdsprache und Grundsprache und beherrschen schließlich Methoden und Techniken des Fachübersetzens zwischen Fremd- und Grundsprache und sind in der Lage, Ihr übersetzerisches Handeln auf wissenschaftlicher Grundlage zu reflektieren.

Modul SuT 9: Besondere Bereiche fachlich geprägter Kommunikation (Wahlpflicht)

Sie lernen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Gestaltung von Medienprodukten, insbesondere auch mit fachlichen Inhalten, für spezifische kommunikative Ziele und besondere Adressatenkreise kennen.

Die fachexterne Kommunikation unter Einschluss von Text‐Bild-Beziehungen ist ebenso Thema dieses Moduls wie die intralinguale Übersetzung von multimodalen und nicht‐ linearen Medientexten und die Übersetzung von gesprochener Sprache in geschriebene Texte und umgekehrt im Hinblick auf die Erfordernisse barrierefreier Kommunikation.

Modul SuT 10: Theorie und Praxis der technischen Fachkommunikation

Hier geht es im wissenschaftlichen Seminar noch einmal um übergeordnete Prinzipien der internationalen technischen Fachkommunikation. Sie arbeiten darüber hinaus gemeinsam auf erhöhtem Niveau an Projekten zum Fachübersetzen und zur Technischen Redaktion.

Sie setzen also all das um, was Sie im Studium erlernt haben und beherrschen alle Prinzipien der technischen Fachkommunikation, insbesondere im Hinblick auf Zielgruppenorientierung, Verständlichkeit, Wiederverwendbarkeit und Effizienz. Sie kennen die wichtigsten Techniken der Dokumentationserstellung, des Fachübersetzens sowie der Automatisierung solcher Arbeitsprozesse.

Modul SuT 11: Praktikum

Durch ein längeres Praktikum von mindestens 8 Wochen in Industriebetrieben, bei Übersetzungs- oder Dokumentationsdienstleistern, in Forschungsstätten, nationalen oder internationalen Institutionen und Organisationen etc. bekommen Sie eine praxisnahe Vorstellung von technischen Abläufen und fachkommunikativen Tätigkeiten, lernen soziale und betriebliche Strukturen in der Industrie, im Handel, in der Weiterbildung oder in der Forschung kennen und knüpfen (erste) wichtige Kontakte.

Modul SuT 12: Masterkolloquium/Masterarbeit

Durch die wissenschaftliche Bearbeitung und Erörterung eines für den Studiengang relevanten Themas im Rahmen der Masterarbeit stellen Sie Ihre Fähigkeit unter Beweis, in begrenzter Zeit ein für den Studiengang relevantes Thema nach wissenschaftlichen Kriterien eigenständig zu bearbeiten. Dies findet bereits häufig in Unternehmen statt, in denen Sie ein praktisches Problem mit wissenschaftlichen Methoden erarbeiten.

Warum "SuT" in Hildesheim studieren?

Die Universität Hildesheim hat mit ihren 8.500 Studierenden – verteilt auf vier Campus im Süden der kleinen Großstadt Hildesheim – eine überschaubare Größe und ermöglicht ein Studium in persönlicher Atmosphäre mit einer individuellen Beratung im Grünen. An der Universität Hildesheim wie auch im Studiengang Sprachen und Technik werden Kommunikation und Offenheit großgeschrieben und wir freuen uns, jederzeit neue Gesichter im Studiengang SuT begrüßen zu dürfen!

Zum Vergrößern Bild anklicken.

Noch Fragen?

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen gerne jederzeit - am besten per E-Mail - an die Fachstudienberaterin und Studiengangsbeauftragte Dr. Franziska Heidrich-Wilhelms.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Weitere Informationen & Dokumente

Zulassungsvoraussetzungen

Bachelor in Übersetzen oder Technischer Redaktion oder einem eng verwandten Fach.

Weitere Informationen zur Zulassung finden Sie in der Zugangs- und Zulassungs­ordnung im elektronischen Verkündungsblatt. Informationen für die Zulassung mit ausländischen Schul- und Hochschulabschlüssen finden Sie auf den Info-Seiten für internationale Bachelor- und Masterstudierende des International Office.

Sprachen

Die Grundsprache im Studium ist Deutsch: muttersprachliche Kompetenz (Niveau C1 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) wird vorausgesetzt. Verpflichtende Fremdsprache ist Englisch: Selbständige Sprachverwendung wird vorausgesetzt (Niveau B2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen). Im Wahlpflichtbereich kann überdies Französisch oder Spanisch als Arbeitssprache hinzugenommen werden: Auch hierfür ist dann die selbständige Sprachverwendung (Niveau B2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) Voraussetzung.

Bewerbung

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Das bedeutet, dass jede Bewerberin und jeder Bewerber, die oder der die formalen Voraussetzungen erfüllt, zum Studium zugelassen wird.

Inländische Bewerber*innen: Die Einschreibung erfolgt über das Online-Bewerbungsportal ab Anfang Dezember (zum Sommersemester) und ab Anfang Juni (zum Wintersemester) eines Jahres. Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte ebenfalls dem Online-Bewerbungsportal.

Internationale Bewerber*innen: Die Einschreibung erfolgt über die Bewerbungsplattform uni-assist ab Anfang Dezember (zum Sommersemester) und ab Anfang Juni (zum Wintersemester) eines Jahres.

Studien- und Prüfungsordnungen

Die Studienordnung und die Prüfungsordnung des Masterstudiengangs Internationale Fachkommunikation – Sprachen und Technik (M.A.) finden Sie zum Download im elektronischen Verkündungsblatt.

Beratung und Service

Fachstudienberatung

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen gerne jederzeit an die Fachstudienberaterin und Studiengangsbeauftragte Dr. Franziska Heidrich-Wilhelms.

CampusCenter | Zentrale Studienberatung

Das CampusCenter ist die erste Kontaktstelle für Studierende und Studieninteressierte zu allen Bereichen der Universität und des Studiums. Die Mitarbeiter_innen des CampusCenters finden Sie am Hauptcampus der Universität Hildesheim im Forum, 1. OG.

Servicezeiten & Kontakt:

Tel. 05121 883 55555

Kontaktformular

Mo bis Do: 09:30 – 16:00 Uhr und Freitag: 09:30 – 14:00 Uhr

Immatrikulations- und Prüfungsamt

Für Fragen zur Einschreibung oder zu Prüfungsleistungen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Einrichtungen:

Stipendien

Die Universität Hildesheim bietet drei Stipendienprogramme an.

Weitere Stipendienprogramme finden Sie zum Beispiel auf der Stipendienplattform www.myStipendium.de

Formulare zur Prüfungsanmeldung zum Download

Abschlussarbeit

Abschlussprüfung (gilt nicht für aktuelle Studienordnung)

Module (gilt nicht für aktuelle Studienordnung)