Institut für Informationswissenschaft & Sprachtechnologie

Die Schwerpunkte des Instituts für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie in Forschung und Lehre liegen in den Bereichen des Cross-Language Information Retrieval, der internationalen Mensch-Computer-Interaktion und der maschinellen Sprachverarbeitung. Informations- und Wissensmanagement, computervermittelte Kommunikation und informationswissenschaftliche Aspekte des Social Web erweitern das inhaltliche Spektrum in Lehre und Forschung.

Das Profil der Informationswissenschaft Hildesheim ist durch ein konstruktives Verständnis der Disziplin gekennzeichnet, die informationelle Prozesse und Systeme nicht nur analysiert, sondern auch gestaltet. Grundlage hierfür bildet eine empirische Ausrichtung, welche die benutzerorientierte Perspektive auf Information in den Mittelpunkt stellt.

Mehr erfahren

Neuigkeiten

28. May 2018

Grundlagenforschung: Kommentieren im digitalen Raum

Ein Hildesheimer Forschungsverbund untersucht, wie sich das Lesen im digitalen Raum verändert. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt „Rez@Kultur“ über drei Jahre. Acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus...

In den Räumen am Bühler-Campus steht ein Usability-Labor für die Nutzung in Lehre und Forschung zur Verfügung. Ausgestattet mit einem Rechner mit der Aufnahme- und Analyse-Software und einem Eye-Tracking-Gerät. Weiterhin steht Equipment für mobile Usability-Tests und eine Software für Online-Umfragen zur Verfügung.

Mehr erfahren