Publikationen (Auswahl)

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Abkehr vom Subjekt. Zum Sprachdenken bei Heidegger und Buber. Freiburg/München: Alber 2010.

 

Herausgaben

Die Pluralität der Gerechtigkeit. München: Fink (zusammen mit Alexander Haardt und Nikolaj Plotnikov) (im Erscheinen).

Martin Buber neu gelesen. Martin Buber-Studien Band 1. Lich: Edition AV 2013 (zusammen mit Thomas Reichert und Johannes Waßmer).

Zwischen den Lebenswelten. Interkulturelle Profile der Phänomenologie. Münster: LIT-Verlag 2012 (zusammen mit Jens Bonnemann und Nikolaj Plotnikov).

Dialog, Frieden, Menschlichkeit. Beiträge zum Denken Martin Bubers. Berlin: Verlag für Berlin-Brandenburg 2011 (zusammen mit Wolfgang Krone und Thomas Reichert).

 

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Das Kunstwerk in Heideggers Denken der zwanziger Jahre. Versuch einer Ortsbestimmung. In: N. Plotnikov (Hrsg.): Kunst als Sprache – Sprachen der Kunst. Russische Ästhetik und Kunsttheorie der 1920er Jahre in der europäischen Diskussion. Hamburg: Meiner 2014, 71-91.

Eine Gerechtigkeit im Kommen? Überlegungen zu Gerechtigkeit und Dekonstruktion in Auseinandersetzung mit Jacques Derrida und John Rawls. In: A. Haardt, N. Plotnikov, M. Siegfried (Hrsg.): Die Pluralität der Gerechtigkeit. München: Fink (im Erscheinen).

Das Kunstwerk in Heideggers Denken der zwanziger Jahre. Versuch einer Ortsbestimmung. In: N. Plotnikov (Hrsg.): Kunst als Sprache – Sprachen der Kunst. Russische Ästhetik und Kunsttheorie der 1920er Jahre in der europäischen Diskussion. Hamburg: Meiner (im Erscheinen).

Verantwortung als dialogisches Geschehen – Bubers Absage an eine „Metapher der Moral“. In: Th. Reichert, M. Siegfried, J. Waßmer (Hrsg.): Martin Buber neu gelesen. Martin Buber-Studien Band 1. Lich: Verlag Edition AV 2013, 253-276.

Subjektivität ohne Souveränität? – Politisches Denken im Ausgang von Heideggers Freiheitsbegriff(en). In: P. Sörensen, N. Münch (Hrsg.): Politische Theorie und das Denken Heideggers. Bielefeld: transcript 2013, 43-60.

Gewalt als das andere der Macht? Überlegungen im Ausgang von Hannah Arendt und Michel Foucault. In: dis|kurs. Gesellschafts- und geisteswissenschaftliche Interventionen. Heft 1/2012,

10-33 (als Open Access unter www.diskurs-zeitschrift.de/2012/07/06/gewalt-als-das-andere-der-macht-uberlegungen-im-ausgang-von-hannah-arendt-und-michel-foucault/).

Der Philosoph als ‚Akteur’. Facetten eines Motivs in Józef Tischners Phänomenologie des Dramas. In: N. Plotnikov, M. Siegfried, J. Bonnemann (Hrsg.):

Zwischen den Lebenswelten. Münster: LIT-Verlag 2012, 79-94.

Martin Buber und die ‚Ethik der Authentizität’. Die Initiierung eines Gesprächs zwischen Buber und Charles Taylor. In: Im Gespräch. Hefte der Mar­tin Buber-Gesellschaft. Nr. 14 (2011), 22-34.

Das Gespräch als Friedensstifter? Überlegungen zum Verhältnis von Sprache und Gewalt. In: W. Krone, Th. Reichert, M. Siegfried (Hrsg.): Dialog, Frieden, Menschlichkeit. Berlin: Verlag für Berlin-Brandenburg 2011, 104-123.

Der Andere im Spektrum zwischen ‚Ding‘ und ‚Du‘. Phänomenologische und dialogphilosophische Konzeptionen von Intersubjektivität. In: I. Römer (Hrsg.): Subjektivität und Intersubjektivität in der Phänomenologie. Würzburg: Ergon-Verlag 2011, 123-136.

Das erzählte Selbst. Ein alternativer Entwurf von Authentizität in Heideggers frühen Freiburger Vorlesungen. In: Phänomenologische Forschungen. Jahresband 2010, 191-213.

Husserls „Angst vor dem Dasein“ und Heideggers „Angst vor der Stimme“. Zur Sprachkonzeption in Husserls 1. Logischer Untersuchung und Heideggers Sein und Zeit. In: F. Rese (Hrsg.): Heidegger und Husserl im Vergleich. Heidegger Forum Band 3. Frankfurt a. M.: Klostermann 2010, 169-185.

 

Kleinere Arbeiten (veröffentlichte Vortragsmanuskripte, Berichte, Kritiken etc.)

Philosophieren mit Lt. Commander Data. Vermittlung philosophischer Kompetenzen und Reflexion metaphysischer Sinnfragen im Geisteswissenschaftlichen Schülerlabor. In: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik. Heft 4/2012, 287-295 (zusammen mit Kirsten Schmidt).

John Locke: Freiheit als Naturzustand. In: Im Kampf um die Freiheit. Gütersloh/München: Brockhaus 2012, 40-43.

Erzählen – ein Ereignis zwischen Erleben und Entleben. Zu einem Hinweis Heideggers und seiner Aktualität. Vortrag auf dem XXI. Deutschen Kongress für Philosophie, Universität Duisburg-Essen 2008 (online unter www.dgphil2008.de/fileadmin/download/ Sektionsbeitraege/13-1_Siegfried.pdf; zugleich CD-ROM)

An welchem Theater spielen Sie? Johannes Lepper bringt Kafkas „Prozess“ auf die Bühne. In: Theater über Tage. Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet. Hrsg. von J. Grimm, U. Haß, G. Hiß. Münster: agenda 2005, 163-170.

Das Meer, das Bootshaus und ein paar Menschen. Dieter Giesing inszeniert die deutschsprachige Erstaufführung von Jon Fosses „Schönes“ in den Kammerspielen. In: Theater über Tage. Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet. Hrsg. von J. Grimm, U. Haß, G. Hiß. Münster: agenda 2004, 13-18.

Big brother is watching you. Kay Voges inszeniert Wedekinds „Frühlings Erwachen“. In: Theater über Tage. Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet. Hrsg. von J. Grimm, U. Haß, G. Hiß. Münster: agenda 2003, 98-104.

 

Rezensionen

Mathias Richter: Freiheit und Macht. Perspektiven kritischer Gesellschaftstheorie – der Humanismusstreit zwischen Sartre und Foucault. Bielefeld 2011. In: Neue Politische Literatur, Jg. 57 (2012), 344-346.

Waltraud Meints: Partei ergreifen im Interesse der Welt. Eine Studie zur politischen Urteilskraft im Denken Hannah Arendts. Bielefeld 2011. In: Journal Phänomenologie. Heft 36/2011, 79-82.

Magdalena A. Wojcieszuk: ‚Der Mensch wird am DU zum ICH’. Eine Auseinandersetzung mit der Dialogphilosophie des XX. Jahrhunderts. Freiburg i. Br. 2010. In: Im Gespräch. Hefte der Martin Buber-Gesellschaft. Nr. 14 (2011), 79-84.

Martin Buber Werkausgabe, Bd. 6: Sprachphilosophische Schriften. Bearbeitet, eingeleitet und kommentiert von Asher Biemann. Gütersloh 2003. In: Im Gespräch. Hefte der Martin Buber-Gesellschaft. Nr. 13 (2010), 83-90.

Thomas Bedorf, Kurt Röttgers (Hrsg.): Die französische Philosophie im 20. Jahrhundert. Ein Autorenhandbuch. Darmstadt 2009. In: Phänomenologische Forschungen. Jahresband 2009, 232-236.