Klaus Dierßen

Wissenschaftlicher Werdegang

Biografische Informationen

1970-73Pädagogische Hochschule Hildesheim (Bildende Kunst)
1973-76Kunst- und Werklehrer (IGS Hildesheim), Staatsexamen
1976-82Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig
(Kunstpädagogik und Freie Kunst)
Staatsexamen und Meisterschülerdiplom
Seit 1977Dozent/Professor an der Universität Hildesheim
Kuratorische und beratende Tätigkeiten

 

Profil

Theorie, Ästhetik und Kulturgeschichte der Fotografie, ihr mediales "stehendes" Bild sowie allgemein das Fotografische im Spannungsfeld von "Kunst und Fotografie" stehen im Zentrum meines Lehr- und Forschungsinteresses. Behandelt wird der kulturelle Gebrauch und die Nutzung der Fotografie vor dem Hintergrund kultur- und bildwissenschaftlicher Frage- und Problemstellungen. Die theoretischen Auseinandersetzungen stehen im Sinne des Studiengangskonzepts in unmittelbarem Zusammenhang mit ästhetisch-künstlerischen sowie auf Vermittlung bezogenen Praxisprojekten, deren Perspektiven, Konzepte und Strategien am Kunstsystem und -geschehen der Gegenwart orientiert und darauf ausgerichtet sind.

 

Mitgliedschaften

Bund Deutscher Kunsterzieher (BDK)
Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)
Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh)
Künstlergruppe und Galerie ‚arche’ Hameln
Kunstverein Hildesheim

Publikationen, Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen,
Kataloge und Besprechungen, TV-Beiträge seit 1993

Download als PDF