Sammlung Werkschaubeiträge Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft im WS 14/15

Monday, 26. January 2015 um 22:08 Uhr

Eröffnung am 03.02.2015

Übersicht der Werkschauen:

Hier auch als PDF zum Download

Domäne (gemeinsame Eröffnung 16:00 Uhr)

  • „Drinnsein“ im Haus 48 am 3.2. ab 16 Uhr, Leitung: Karl Möllers
  • „Ich trinke wahnsinnig gern Himbeersaft...“ im Haus 48 am 3.2. ab 16 Uhr,  Leitung: Karl Möllers
  • "Material impulse Performative Experimente" im Haus 48, Raum 005, Gewölbekeller, Empore hinter Raum 006, Außengelände  am 3.2. um 16:15 – 20:15 Uhr, Leitung: Helge Meyer
  • "Druckgrafik und Musik" im Foyer Haus 52 am 3.2. ab 16 Uhr, Leitung: Thomas Wahle
  • "Don't think twice" Präsentation der Arbeitsergebnisse des Seminars von Gastdozent Dennis Graef im Atelier
  • "Nach der Natur" im Haus 31 am 3.2. um 16 Uhr, Leitung: Martin Dege

Hauptgebäude (gemeinsame Eröffnung 18:00 Uhr Bibliothek)

  • "Weekends" Storyboards nach Hörspielen, in der Bibliothek der Uni um 18:00Uhr, vom 3. bis 27. Februar 2015, Leitung: Jan Schönfelder
  • „Space Oddity“ Ein Booklet zum Song in der Bibliothek der Uni um 18:00 Uhr, vom 3. bis 27.Februar 2015, Leitung: Jacqueline Moschkau
  • „Ich ist jemand anderes“ Literarische Tagebücherin der Bibliothek der Uni um 18:00 Uhr, vom 3. bis 27.Februar 2015, Leitung: Jacqueline Moschkau (Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft)
  • Neue Stofflichkeit: „FLOR:ESSENZ“ im Atelier, Flur V-­ Gebäude um 18:15 Uhr, Leitung: Corinna Gobrecht
  • „Monochrom und Voluminös“ Biomorphe Gipsskulpturen in D-­1, Atelier um 18:15, Leitung: Manfred Lauschke
  • AM Prüfungsausstellung „Künstlerisches Projekt“ im Gebäude I-­ 1/06 um 18:15 Uhr, Finissage am 4.2. um 19:00Uhr

Fotografie Moltkestraße (Eröffnung 19:30 Uhr)

  • Übergreifende Werkschau der Seminare Torsten Scheids, Daniel Junkers und Volker Hanuschkes

 

 

Die Beiträge im Einzelnen:

„Drinnsein“

Bild: Alvina Lehmann

Das Seminar hat sich mit dem Spannungsverhältnis unserer dreidimensionalen Existenz und der Tatsache beschäftigt, dass wir unsere Vorstellungen in erster Linie zweidimensional reflektieren. Die künstlerischen Arbeiten loten unterschiedliche Möglichkeiten aus, Raum in der Zweidimensionalität zu erfahren.         

Ort: Domäne Haus 48

Termin: 03. Februar; Eröffnung ab 16:00 Uhr

Leitung: Karl Möllers

_____________________________________________________________________________

„Ich trinke wahnsinnig gern Himbeersaft...“

Die Teilnehmer des Seminars haben künstlerische Arbeiten entwickelt, die sich besonders mit der Möglichkeit auseinandersetzen, durch synästhetische Effekte die Wahrnehmung von Farbe zu steigern.

Ort: Dömane Haus 48

Termin: 03. Februar; Eröffnung ab 16:00 Uhr

Leitung: Karl Möllers

_____________________________________________________________________________

„Materialimpulse – Performative Experimente“

Das Material macht in der Performance Art einen ebenso großen Anteil aus wie die handelnde Person, der Raum und die Zeit. In unserer Präsentation werden 20 Studierende ihre Experimente mit Material (z.B. Kohle, Atemluft, Blut, Kaffee usw.) in Liveperformances präsentieren, die zwischen 15 Minuten und 4 Stunden lang sind. Unerwartetes trifft auf Langzeitperformances, körperliche Grenzgänge auf Humor. Das Gezeigte wird intensiv, provokant und poetisch! Entstanden sind die Arbeiten aus dem Seminar „Material als Handlungsimpuls“ 
 *         

Mitwirkende/Performances von: Alba Scharnhorst, Aaron Schmitt, Larissa Probst, Isabel Schwenk, Hannes Siebert, Josephine Soppa, Marina Schwabe, David Amthor, Beatrice, Cordier, Annika Schütz, Johannes Rotheneder, Robin Nagler, Marei Dierßen, Marlene Helling, Helena Steurer, Eric Straube, Florencia Lasch, Anna Döge, Hoa Nguyen

Ort: Domäne Marienburg, Haus 48, Raum 005, Gewölbekeller, Empore hinter Raum 006, Außengelände

Termin: 3. Februar 16:15 bis 20:15 Uhr

Leitung: Helge Meyer

_____________________________________________________________________________

„Druckgrafik und Musik“

Die Ausstellung zeigt studentische Arbeiten aus den druckgrafischen Disziplinen Siebdruck und Linoldruck.

Ort: Domäne Marienburg im Foyer Haus 31

Termin: Ab 3. Februar 16:00 Uhr

Leitung: Thomas Wahle

_____________________________________________________________________________

Don't think twice 

Präsentation der Arbeitsergebnisse des Seminars von Gastdozent Dennis Graef.

Mitwirkende: Leandra Buschmann, Capucine Tong, Kira Denzin, Carolin Zeller, Nina Diehl, Birte Heier

Ort: Domäne Marienburg, Hs 50/At (Hohes Haus - Atelier)

Termin: Während der Ausstellungszeiten

Leitung: Dennis Graef

_____________________________________________________________________________

„Nach der Natur“

Studierende: Kristina Rashidi, Helene Bukowski, Janin Reitze, Maximilian Gallo, Alina Lipp, Julia Wischeropp, Luca Max Burzig  u.v.m.

Ort: Domäna Haus 31

Termin: Ab 3. Februar 16:00 Uhr

Leitung: Martin Dege

_____________________________________________________________________________

"Weekends" – Storyboards nach Hörspielen"


Bild: Friedrich Seidenstricker, Jumping the puddle at the berlin zoo station", 1930

Die Hörspiele "weekend" (1930) von Walter Ruttmann und "Der Laden" (2014) von Simone Müller sind die Grundlage für unterschiedliche filmische Interpretationen, die als storyboards präsentiert werden. Zeichnerische und fotografische Ansätze sind genauso zu finden wie digitale und dreidimensionale Lösungen. Über einen QR-Code können alle Smartphone-Besitzer die Hörspiele auf ihr Mobiltelefon laden, an der Information der Bibliothek stehen auch Mobilgeräte und Kopfhörer als Leihgeräte zur Verfügung.

Studierende: Lara Ebenthal, Victoria Forberger, Laura Hatting, Sarah Kepski, Anna-Lisa Kleingeist, Alvina Lehmann,  Sabrina Ohle, Christina Pietsch, Sabrina Rösler, Johanna Tabea Schleihahn, Florian Schneider, Carly Schrader,  Eric Straube, Cassandra Veenker, Jana Verwold


Ort: Bibliothek der Universität Hildesheim, 3. bis 27. Februar 2015 / Eröffnung:
3. T

Termin: 03.Februar 18 Uhr

Leitung: Jan Schönfelder

_____________________________________________________________________________

„Space Oddity“ Booklet zum Song

Foto: © Jacqueline Moschkau

Am Anfang scheint noch alles unter Kontrolle zu sein: Major Tom (Ein Astronaut? Ein Junkie?) betrachtet die Erde, das Bekannte, aus einem neuen Blickwinkel. Die Sterne leuchten wie verzaubert. Major Tom genießt seinen Trip in die Einsamkeit. Doch dann kippt das Experiment. Der Kontakt zum Boden reißt ab. Ein Mensch verlassen und verloren in anderen Sphären. David Bowies Song „Space Oddity“ (1969) war Grundlage für die grafischen Interpretationen und Bebilderungen mit Adobe Photoshop.

Studierende: Maren Dominik, Lisa Gießelmann, Sarah Jüngerhans, Ernst Knoke, Matthis Langfeldt, Hanna Mirza, Jacqueline Moschkau, Gianina Nardiello, Elif Özcan, Berfin Polat, Kim Roland, Laura Scholz, Lisa Marie Schröder, Fabienne Wahner, Kader Yüksekova

Ort: Bibliothek der Universität Hildesheim

Termin: Eröffnung:
 3. Februar 18 Uhr/ 3. bis 27. Februar 2015

Leitung: Jacqueline Moschkau

_____________________________________________________________________________

„Ich ist jemand anderes“ Literarische Tagebücher

(Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft)

Foto: © Jacqueline Moschkau

Ausgestellt werden intime Spuren menschlichen Seins: die Schrift und die Heftlein, die sie fassen. Zu sehen sind die Tagebücher der Seminarteilnehmer_Innen, mal geschlossen, mal leicht geöffnet. Tagebücher können schriftstellerisches und lebenskunstpraktisches Handwerk sowie ein Ort der Ich-Kreation sein. Tagebuchschreibende Autoren und Autorinnen untersuchend, hat sich das Seminar mit den Fragen beschäftigt: Wer schreibt Tagebuch? Warum? Wie nah sind sich die niedergeschriebene

Stimme und der oder die Schreibende? Der literarische Stil verschiedener Tagebuchformen wurde analysiert und Woche für Woche ausprobiert. In den hinter Glas ausgestellten Heften finden sich Chroniken, asketische Journale, Spiegelungen, Arbeitsjournale, Lebensgeschichten und mehr.

Studierende: Katja Blohm, Gina Casati, Lucan Friedland, Nora Gerken, Jana Güntner, Fabian Hartmann, Roxana Hashemi, Paula Hauch, Ines Kurt, Clara Lohss, Lisa Pape, Sonja Petersen, Marie Rode, Alina Rohrer, Clarissa Van Boxen, Teresa Zabolitzki

Ort: Bibliothek der Universität Hildesheim

Termin: Eröffnung: 
3. Februar 18 Uhr / 3. bis 27. Februar 2015

Leitung: Jacqueline Moschkau

_____________________________________________________________________________

„FLOR:ESSENZ“

Das Seminar „Neue Stofflichkeit: Textilien als plastisches Werkmaterial“, unter der Leitung von Corinna Gobrecht, beschäftigte sich mit dem Thema der Textilen Kunst.

Ausgehend vom  Flor, als kleinste skulpturale Einheit des Stofflichen, entstanden die Arbeiten der Studentinnen: Jaqueline Derborg, Gudrun Deutsch, Jule Eggers, Madeleine Friedrich, Anastasia Kauz, Alicia Krause, Finja Kümper und Carola Streib.

Das Seminar zeichnete sich durch die vielseitig wählbaren Gestaltungsmöglichen mit einer großen materiellen Vielfalt. Neben Stoff, Fäden, Packschnur und Wolle wurden zusätzlich Materialien wie Draht, Holz, Wachs, Gips, Leim und Lack verwendet.

Ort: Atelier, Flur V-Gebäude

Termin: Eröffnung am 03. Februar 2015 um 18:15 Uhr

Leitung: Corinna Gobrecht

_____________________________________________________________________________

„Monochrom und Voluminös“ Biomorphe Skulpturen aus Gips

„Die Skulptur öffnet sich für Analogien zu Wachstumskräften, -strukturen und -gesetzen. Daraus entsteht keine Gruppe, geschweige denn ein ‚Stil’, wohl aber eine breite Richtung, die viele Richtungen fermentiert.“ (M.  Scheckenburger, Kunst des 20. Jahrhunderts, Bd. II).

Die Studierenden der Grundlagenveranstaltung bewegten sich auf den Spuren Hans Arps. Nach der Modellarbeit mit Ton wurden grobe Gipsrohlinge gegossen, die dann traditionell subtraktiv bearbeitet wurden. Die monochromen Ergebnisse sind einem plastischen Cluster zusammengefasst.

Ort: D-1, Atelier

Termin: Eröffnung am 03. Februar 2015 um 18:15 Uhr

Leitung: Manfred Lauschke

_____________________________________________________________________

„Künstlerisches Projekt“

Prüfungsarbeiten von Lehramtsstudierenden im Aufbaumodul.

Mitwirkende: Lehramtsstudierende im Aufbaumodul

Ort: Hauptcampus, I-1/06 (ehemalige Theater-Mediothek)

Termin: Eröffnung am 03. Februar 2015, Eröffnung um 18:15 Uhr, Finissage am 04. Februar 19:00 Uhr

Leitung: Lehrende des Instituts für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft

_____________________________________________________________________________

Werkschau Fotografie – Bildwechsel 2014/2015 

Foto: Jule Eggers, c-print 2015

Foto: Melissa Benno, c-print 2015

Der Mensch und seine Bilder stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Werkschau der Fotografie im Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft. Präsentiert werden Ergebnisse zum Thema „Mensch und Fotografie“, Fotografien, die sich mit der „Vergänglichkeit“ befassen, fotografische Arbeiten, die sich dem Thema „Schönheit“ widmen und künstlerische Auseinandersetzungen mit dem Phänomen „Selfie“.

Darüber hinaus werden Arbeiten aus dem Seminar „Das Auto“ bei Bernd Rodrian aus dem Sommersemester 2014 zu sehen sein.

Ort: Moltkestraße 86

Termin: Eröffnung am Di, 3. Februar 2015 um 19:30 Uhr   
Weitere Öffnungszeiten: 4. Februar 2015, 10:00 – 12:00 Uhr und 14:30 – 18:30 Uhr

Eine Ausstellung mit Ergebnissen aus den Seminaren von Daniel Junker, Volker Hanuschke und Torsten Scheid

_____________________________________________________________________________

Kuratoren des Alltags (Ausstellung)

In Anknüpfung an die jüngsten urbanen Protestbewegungen untersucht die praktische Übung Kuratoren des Alltags, wie das bislang nicht erhobene Recht auf Museum künstlerisch artikuliert und die Verhandlung von Museen und ihren Öffentlichkeiten befördert werden kann. Oder anders, praxisbezogen formuliert: Wie können künstlerische Methoden die Einbeziehung heterogener Publikumsschichten ermöglichen und Bewohner_innen dazu ermächtigen, aktiv an ihrer Stadt und ihrem Museum mitzuarbeiten – und damit Kurator_innen des Alltags zu werden.

Mitwirkende: Master Studierende der Studiengänge IdKM und KV

Ort: KUNSTRAUM 53, Wollenweberstrasse 53, 31134 Hildesheim

Termin: Ausstellungseröffnung Fr, 13.Februar 2015 um 21:00 Uhr

Leitung: Günther Friesinger, Stefan Krankenhagen

_____________________________________________________________________________