1. Fotofestival Meppen untitled.jpg

Sunday, 19. July 2015 um 12:10 Uhr

21.07. 18:30 Uhr Vortrag von Dr. Torsten Scheid

Seit dem 09. Mai 2015 zeigt das 1. Fotofestival Meppen untitled.jpg mit fünf Ausstellungen an unterschiedlichen Orten die Bedeutung der Fotografie als Kunst.

In besonderer Weise ist die Fotografie geeignet, die Bilderflut, die uns im digitalen Zeitalter in unserer Lebenswelt und dem Internet begegnet, zu thematisieren. Während die digitale Fotografie und die Speicherung von Bilddateien selbst diese Bilderflut ermöglichen, ist die künstlerische Fotografie ein bisweilen selbstreflexives Innehalten. Künstler aus mehreren Ländern, deren Arbeiten das Fotofestival zeigt, interpretieren das Medium Fotografie auf völlig unterschiedliche Weise. So besinnt sich Krakauer Fotograf Marcin Ryczek auf eine traditionelle analoge Schwarzweißfotografie, Mette Bersang aus Kopenhagen zeigt subtile, reduzierte Lichtspiele, die Künstler der Ausstellung „Editing the World“ recyceln förmlich Fundstücke aus der digitalen Flut, um aus Ihnen neue Werke entstehen zu lassen. Der Niederländer Eelco Brand kreiert eine neue bildliche Wirklichkeit in computeraninimierten Bildern und Doreen Schwarz widmet sich in intensiven Bildern nicht nur dem traditionellen Portrait, sondern setzt auch ein politische Zeichen gegen Intoleranz.

Im Rahmen der Ausstellung "Editing the World", die künstlerische Arbeiten von Studierenden der Universität Hildesheim präsentiert, hält Dr. Torsten Scheid (Universität Hildesheim) einen Vortrag mit dem Titel "Gestrandete Bilder. Ein Streifzug durch die Bilderwelt des Internets". Der Vortrag wird sich mit dem Internet als Quelle für die bildende Kunst beschäftigen und auf die Arbeiten der Ausstellung "Editing the World" eingehen.

 

Vortrag:

"Gestrandete Bilder. Ein Streifzug durch die Bilderwelt des Internets" von Dr. Torsten Scheid
21.07.15, 18:30 Uhr, Kunstzentrum Koppelschleuse, An der Koppelschleuse 19, 49716 Meppen

 

Noch bis zum 26.07.15 sind die fünf Ausstellungen an den unterschiedlichen Orten in Meppen zu sehen.

Hier finden Sie das Programm als Download.

 

Nora Brünger, Ohne Titel (Flusslauf), 2014.