Einladung zur 5. Hildesheimer Poetikvorlesung

Tuesday, 02. November 2021 um 19:00 Uhr

Eingeladen sind die Schriftstellerin und Performerin Ulrike Almut Sandig und der Musiker und Rapper Grigory Semenchuk.

Wo? Literaturkirche St. Jakobi / Informationen zur Anmeldung folgen.

Wann? 19:30 Uhr / Einlass ab 19:00 Uhr

Info: Die Hildesheimer Poetikdozentur, eine Kooperation des Literaturinstituts mit dem Literaturhaus St. Jakobi, wird an namhafte Autorinnen und Autoren, aber auch Persönlichkeiten aus anderen Sparten vergeben, die sich zwischen den Gattungen und Disziplinen bewegen: Künstler°innen, die Schreiben und Musik zusammenbringen, die mit verschiedenen Medien arbeiten oder mit Schrift und Bild experimentieren. Wie gehen sie mit ihren Materialien um, wie arbeiten sie und für welche Formen entscheiden sie sich?

In diesem Herbst laden wir die Schriftstellerin und Performerin Ulrike Almut Sandig ein. Bekannt geworden als Lyrikerin (zuletzt: Ich bin ein Feld voller Raps verstecke die Rehe und leuchte wie dreizehn Ölgemälde übereinandergelegt) und Erzählerin, veröffentlichte sie im letzten Jahr ihren vieldiskutieren ersten Roman Monster wie wir (Schöffling Verlag). Mit dem Musiker und Rapper Grigory Semenchuk und ihrer Poetry Band Landschaft bringt sie eigene, deutschsprachige und ukrainische Gedichte mit Hiphop, Elektrobeat und Pop auf die Bühne.

Wir freuen uns, nach mehreren pandemiebedingten Verschiebungen, auf diesen ungewöhnlichen Abend!

Tickets sind hier erhältlich: https://stjakobi.de/veranstaltungen/hildesheimer-poetikvorlesung/

*Eintritt 1 € Schutzgebühr

*Gefördert von der VGH-Stiftung

Anmerkung: Bitte beachte beim Veranstaltungsbesuch die derzeitig geltendenden Covid-19-Regeln. Vorraussichtlich wird 2G gelten. (Stand: 15.10.2021)