Das (un)verzichtbare Theater. Strukturwandel der Kulturnachfrage als Auslöser von Anpassungs- und Innovationsprozessen an öffentlich getragenen Theatern in Deutschland

Tuesday, 24. August 2021 um 16:32 Uhr

Neue Open Access-Publikation des DFG-Forschungsprojekts „Strukturwandel der Kulturnachfrage“

Ob sich die öffentlich getragenen Theater in Deutschland, deren Angebot nur von einem relativ homogenen und zunehmend kleinen Teil der Bevölkerung wahrgenommen wird, in einer Legitimitätskrise befinden – diese Frage stellt sich nicht erst seit den Diskussionen um die „Systemrelevanz“ im Zuge der Covid 19-Pandemie: Die Publikation „Das (un)verzichtbare Theater. Strukturwandel der Kulturnachfrage als Auslöser von Anpassungs- und Innovationsprozessen an öffentlich getragenen Theatern in Deutschland“ beleuchtet, welche Erwartungen es von unterschiedlichen Stakeholdern wie der Kulturpolitik, der Theaterfachöffentlichkeit, dem Publikum und der Bevölkerung den Theatern gegenüber gibt.

Ob die Theaterschaffenden selbst Veränderungen der Nachfrage wahrnehmen, wie sie diese bewerten und mit welchen Strategien sie darauf reagieren, sind Fragen, denen in der empirischen Forschung des Projekts „Strukturwandel der Kulturnachfrage als Auslöser von Anpassungs- und Innovationsprozessen in deutschen Stadt- und Staatstheatern“ nachgegangen wurde und dessen Ergebnisse in diesem Band präsentiert werden.

Die Publikation ist ab sofort online verfügbar unter: https://doi.org/10.18442/192.