Berufliche Tätigkeiten

seit 2019 Kooperationspartnerin Sportpsychologie am Olympiastützpunkt Niedersachsen

seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie, Universität Hildesheim

seit 2016 Selbständige Tätigkeit als Sportpsychologin, www.tamara-thomsen.de

2017-2018 Lehrauftrag an der Universität Witten / Herdecke (WiSe 2017/18 bis SoSe 2018)

2015-2017 Vertretungsprofessur für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Witten / Herdecke (WiSe 2015/16 bis SoSe 2017)

2010-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie, Universität Hildesheim (SoSe 2010 bis WiSe 2015/16)

Werdegang

seit 2019 in Ausbildung zu Systematischen Beraterin am Niedersächsischen Institut für Systematische Beratung und Therapie, Hannover

2015 - 2016 Ausbildung zur Sportpsychologin, Modulserie "Sportpsychologisches Training im Leistungssport", Center of Mental Excellence, in Kooperation mit der ASP, dem
ÖBS und dem BÖP

2010 - 2014 Promotion (Dr. phil.), Universität Hildesheim, Fachbereich 1 -  Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Titel der Dissertation: “Die Entwicklung der Entwicklungsregulation. Funktionalität, Entwicklung und Entwicklungsbedingungen akkommodativer Regulation im Kindes- und
Jugendalter”

2007 - 2010 Studium Master of Science Pädagogische Psychologie, Universität Hildesheim
                                Titel der Masterarbeit: „Entwicklungsbedingungen der individuellen Adaptivität - Eine explorative Studie zur Entstehung akkommodativer Bewältigungsressourcen“

2004 - 2007 Studium Bachelor of Arts Pädagogische Psychologie, Universität Hildesheim
Titel der Bachelorarbeit: „Anorexia nervosa: Verlauf und Therapie - Eine Evaluation des Therapieerfolges bei der Behandlung von anorektischen Patientinnen in
einer ambulanten Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie"

2002 - 2003 Allgemeine Hochschulreife, Elisabeth-von-Rantzau-Schule Hildesheim

2000 - 2002 Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin & Fachhochschulreife;
   Herman-Nohl-Schule Hildesheim / Berufsbildende Schule BBS-3 Göttingen

1998 - 2000 Ausbildung zur staatlich anerkannten Sozialassistentin; Herman-Nohl-Schule
Hildesheim

Auslandsaufenthalte, Praktika und weitere Tätigkeiten

2014                       fünfwöchiger Forschungsaufenthalt: Concordia University Montréal, Québec, Canada (Psychology Department, Prof. Dr. Carsten Wrosch)

2012 dreimonatiger Forschungsaufenthalt: Portland State University, Oregon, USA (Psychology Department, Prof. Dr. Ellen Skinner)

2008 zweimonatiges Forschungspraktikum: University of Toronto, Ontario, Canada (Psychology Department, Prof. Dr. Ulrich Schimmack)

2006 - 2010 studentische / wissenschaftliche Hilfskraft am Institiut für Psychologie; Universität Hildesheim (Projekte: Enwicklungsbedingungen der individuellen Adaptivität; Kognitive
Reife / Tutorien: Statistik I & II; Testtheorie)

2005 achtwöchiges Praktikum: Dr. med R. Adelmund & A. Heiland - Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Hildesheim

2004 Angestellte bei der Stadt Hildesheim als Erzieherin in Teil- und Vollzeit

1998 - 2002 verschiedene Praktika in diversen Kindertagesstätten, Hildesheim und Göttingen; Kinder- und Jugendpsychiatrie, Hildesheim

Förderungen & Preise

2017 Forschungsförderung durch das Gleichstellungsbüro der Universität Hildesheim für eine studentische Hilfskraft im Modeling Projekt 

2015                       Verleihung des Dissertationspreises der Universitätsgesellschaft Hildesheim 

2014   Reisestipendium (Didrik-Pining-Fellowship) der Universität Hildesheim

2012 Forschungsförderung durch die Universität Hildesheim im Projekt CORE2 _ Conditions of Regulation and Coping Resources (Entwicklungsbedingungen
adaptiver Bewältigungsressourcen im Kindesalter)

2011                     Georg-Gottlob-Studienpreis für Angewandte Psychologie 2011 unter dem Motto: "Die Kraft des Guten", in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband
Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

2010 - 2012 Stipendiatin der Robert Bosch Stiftung im "Forschungskolleg Frühkindliche Bildung"

2008 - 2010 Stipendiatin des Minerva-Kollegs der Stiftung Universität Hildesheim

2007 - 2010 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

Forschungsprojekte

 

Innerhalb dieser Projekte werden Bachelor- und Masterarbeiten zu ausgewählten Themen vergeben. Sprechen Sie mich dazu gern an. Achtung: Momentan nehme ich keine weiteren Bachelor- oder Masterarbeiten mehr an (Stand Januar 2019). 

Lehrtätigkeit

Einführung in die Psychologie (Vorlesung)

Sozial-emotionale Entwicklung im Kindes- und Jugendalter

Besonderheiten der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Sozial-emotionale Entwicklung über die Lebensspanne

Entwicklungsdiagnostik

Psychologische Beratung: Theorie und Praxis

Sport, Gesundheit & Leistung: Sportpsychologie in Theorie und Praxis

Pädagogische Psychologie (Vorlesung)

Entwicklungspsychologie (Vorlesung)

Entwicklungstheorien

Wissenschaftliche Praxis I und II

Coping und Emotionsregulation im Kindes- und Jugendalter

Persönlichkeitstheorien

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

Vermittlung von Lerninhalten / Psychologie des Lernens und Lehrens

How do we learn coping and emotion regulation? III. Publication.

How do we learn coping and emotion regulation? II. Research.

How do we learn coping and emotion regulation? I. Theory

Diagnose und Intervention von Lern- und Verhaltensstörungen

Das alles ist Pädagogische Psychologie

Entwicklungspsychologie des Kindesalters

Sportpsychologie

Phänomene der Sozialpsychologie in Beruf und Freizeit

Phänomene der Sozialpsychologie auf dem Prüfstand

Sozialpsychologie der Klassenführung und Gruppenleitung

Erfolgreiche Entwicklung (gemeinsam mit Werner Greve)

Ad-Hoc Gutachtertätigkeit

Early Child Development and Care, Educational Psychology, International Journal of Behavioral Development, Journal of Applied Developmental Psychology, Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, Zeitschrift für Gesundheitspsychologie

Veröffentlichungen

 

Vorträge auf wissenschaftlichen Fachtagungen

 

Poster auf wissenschaftlichen Fachtagungen

Organisation von Arbeitsgruppen und wissenschaftlichen Fachtagungen

Weitere Vorträge und Workshops