Soziologie

+ + + Aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus finden derzeit keine persönlichen Sprechstunden und auch keine Präsenz-Lehrveranstaltungen statt. Bitte nehmen Sie für Sprechstundentermine per Email oder Telefon mit den Lehrpersonen Kontakt auf und beachten Sie diesbezügliche Hinweise auf den persönlichen Webseiten. Für Lehrveranstaltungen melden Sie sich über das LSF an, dann erhalten Sie zum Veranstaltungsbeginn am 20.04. weitere Informationen zur Durchführung der jeweiligen Veranstaltung. Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/oeffentlichkeit/coronavirus/ + + +

Das studiengangsübergreifende Lehrangebot der Mitarbeiter_innen im Fach Soziologie umfasst die folgenden Schwerpunkte:

Die Mitarbeiter_innen des Instituts forschen in diesen Themenfeldern:

Informationen zu Studium und Lehre

Das Lehrangebot der Soziologie für die verschiedenen Studienrichtungen an der Universität Hildesheim werden unter Studium und Lehre dargestellt. An dieser Stelle unserer Website befinden sich zudem weitere Informationen zur Studienordnung und Erläuterungen zu wissenschaftlichen Arbeitsmethoden im Fach Soziologie.

Methodenbüro als Beratungsangebot des Instituts

Jede wissenschaftliche Arbeit innerhalb der Sozialwissenschaften wird von einem zielgerichteten Vorgehen bestimmt: Das Methodenbüro hat die universitätsweite Aufgabe bei der Auswahl und Durchführung empirischer Forschungsprojekte beratend zu unterstützen und in Zusammenarbeit mit ihnen neue Methoden zu entwickeln.

Du interessierst Dich für das Fach Soziologie?

Informiere dich auf studium.org!

Neueste Publikationen Soziologie

Holderberg, Per (2021): Bundestagswahl 2021: Und alle vier Jahre grüßt... die Wahlpflicht! Idee, Wirkung und Realisierbarkeit einer Wahlrechtsreform. In: regierungsforschung.de. Link

Rippl, Susanne/Christian Seipel (2021): Ostdeutsche zwischen Protest und autoritären Reaktionen: das Beispiel Sachsen. Zeitschrift für Rechtsextremismusforschung 1,1, S. 26-41. Link

Pierburg, Melanie (2021): Sterben und Ehrenamt. Eine Ethnographie der Ausbildung zur Sterbebegleitung. Bielefeld: transcript. Link

Pierburg, Melanie (2021): Pandemie und Theorie: eine Annäherung an Modi ethnographischer Sinnstiftung. In: Corsten, Michael (Hrsg.): Praxis. Ausüben. Begreifen. Weilerswist: Velbrück, S. 137-158.

Holderberg, Per/Seipel, Christian Seipel (2021): Die prekäre Beschäftigungs- und Karrieresituation des wissenschaftlichen Mittelbaus in Deutschland. In: Per Holderberg/Christian Seipel (Hrsg.): Der wissenschaftliche Mittelbau – Arbeit, Hochschule, Demokratie. Weinheim: Beltz Juventa. S. 8-33. Link

Holderberg, Per; Seipel, Christian Seipel (2021): Mitbestimmung des wissenschaftlichen Mittelbaus an der gemanagten Hochschule. Geschichte, Problemfelder und Perspektiven demokratischer Beteiligung. In: Per Holderberg/Christian Seipel (Hrsg.): Der wissenschaftliche Mittelbau – Arbeit, Hochschule, Demokratie. Weinheim: Beltz Juventa, S. 285-317 Link

Holderberg, Per/Seipel, Christian (Hrsg.) (2021): Der wissenschaftliche Mittelbau – Arbeit, Hochschule, Demokratie. Weinheim: Beltz Juventa. Link

Pierburg, Melanie (2021): Alltagsleben und Alltagssterben. Die Arbeit am (Nicht-)Wissen über das Sterben. In: Benkel, Thorsten/Meitzler, Matthias (Hrsg.): Wissenssoziologie des Todes. Weinheim: Beltz Juventa, S. 159-174.

Pierburg, Melanie (2021): Reisen während der COVID-19-Pandemie: die Erosion alltäglicher Gewissheit. In: Forum Qualitativer Sozialforschung 22 (1), Art. 2.