Exkursion nach Brüssel

Monday, 01. July 2019 um 12:52 Uhr

Logbuch von C. Jonski, F. Berisha, L. Haliti, N. Süzük

Studierende der Universität Hildesheim informierten sich auch dieses Jahr wieder über die europäischen Institutionen und ihr Funktionieren.

Der ehemalige Außenminister Guido Westerwelle hat die europäische Integration als „das erfolgreichste Friedensprojekt der (neueren) Geschichte“ bezeichnet. Diese Sichtweise auf die EU gilt es vor dem Hintergrund zunehmender Kritik an der Europäischen Union, die zunehmend sowohl von linken, als auch von rechten Kräften geäußert wird, offensiv zu vertreten. Die Studierenden der Universität Hildesheim, die später als Meinungsmultiplikatoren in Schulen, aber auch in anderen Institutionen tätig sein werden, sollen gegen populistische Kritik an der EU immunisiert werden. Um dieses Ziel zu erreichen haben sich 18 Studierende, angeleitet von Prof. Marianne Kneuer und Mario Datts, in Brüssel mit der Geschichte der EU, ihren Institutionen und den Menschen beschäftigt, die die EU geprägt haben und gegenwärtig prägen. Die Gruppe aus Hildesheim hat sich u.a. mit dem jungen EU-Parlamentsabgeordneten Tiemo Wölken von der SPD getroffen.

Die Studierenden haben ihre Eindrücke der Exkursion in digitalen Logbüchern festgehalten.


Logbuch von A.Yeyrek, V. Alijaj, S. Mi Vu, G. Orosz, M. Azad, R. Weilert

Logbuch von B. Özkan , F. Akkus und S. Ritzloff

Logbuch von J. Thode und A. Ali

Logbuch von J. Thode und A. Ali

Logbuch von B. Erdem, A. Neziri und E. Ucar

Logbuch von B. Erdem, A. Neziri und E. Ucar