Dr. Agnetha Bartels

N/A

Contact:

email contact form
Room: Bühler Campus L155
Consultation time: Sprechstunde im SoSe 2024: 17.04. 14-15 Präsenz, 03.05. 10-11, 30.05. 11-12 online hier:
Homepage: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/agn-3ek-pd7 Homepage

Fields of work:

  • Fachstudienberatung Sozial- und Organisationspädagogik (B.A.) [Fachstudienberaterin - und Beratung für Anrechnungsfragen]
  • Fachstudienberatung Sozial- und Organisationspädagogik (M.A.) [Fachstudienberaterin - Beratung für Anrechnungsfragen]
  • Department of Social and Organisational Education [Misc. University Staff]
  • Prüfungsausschuss SOP und Soziale Dienste [Reserve Delegates (Academic Staff)]
Arbeitsschwerpunkte
  • Jugend und Transnationalität
  • Jugendarbeit und Religion
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Qualitative Forschungsmethoden, insbesondere ethnografische Forschung
Aktuelle Forschungstätigkeit
  • DFG Forschungsprojekt "Essen in stationären Erziehungshilfen.- Eine Mixed-Methods-Studie"
  • Religiöse Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugend und Mobilität
Werdegang
Seit 2017         Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Stiftung Universität Hildesheim
2014-2017 Stipendiatin im DFG Graduiertenkolleg transnationale soziale Unterstützung, Stiftung Universität Hildesheim
2013-2014 Referentin für Freiwilligendienste beim Deutschen Roten Kreuz Landesverband Brandenburg e.V., Potsdam
2006-2013 Studium Bachelor und Master Sozial- und Organisationspädagogik, Stiftung Universität Hildesheim
Publikationen

Monografien

Bartels, Agnetha (2019). Kosmohomogenität. Junge Erwachsene auf (Welt-)Reisen. Universitätsverlag Hildesheim/Georg Olms Verlag. 

Beiträge in Zeitschriften und Einzelbänden

Bartels, Agnetha (2019). Jugendmobilität auf großstädtischen Couches. In: StadtBauwelt 222. Über Tourismus.

Forum Erziehungshilfen. 25. Jahrgang 2019, Heft 4. Forschungsnotiz: Essenspraktiken Jugendlicher in stationären Erziehungshilfen. S.233-243.

Altissimo, Alica/ Bartels, Agnetha/ Herz, Andreas (2019). Die soziale Selektivität der transnationalen Jugendmobilität. In: Sozialmagazin. Die Zeitschrift für Soziale Arbeit. Europa. 9-10.2019. S. 64-69.

Bartels, Agnetha/ Brust, Theresa/ Schröer, Wolfgang (2018). Mobil sein heißt Assessment bestehen – denn Ticket gibt es nicht für alle. In: Dreizehn Zeitschrift für Jugendsozialarbeit (20). S.13-16.

Altissimo, Alica/ Bartels, Agnetha/ Herz, Andreas (2018). How organisations structure transnational youth mobility: a network approach. In: Weber, S. M./ Truschkat, I./ Schröder, C./ Peters, L./Herz, A. (Hrsg.). Organisation und Netzwerke. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 197-206.

Altissimo, Alice/ Bartels, Agnetha/ Brust, Theresa/ Herz, Aandrea (2018). Mit anderen im Ausland. Die Rolle von Peers in der Jugendmobilität. In: Sozial Extra Zeitschrift für Soziale Arbeit (2). S.36-39.

Altissimo, Alice/ Bartels, Agnetha (2018). Revolving Doors: Sturm und Drang – aber bitte in geordneten Bahnen? In: Joachim Lange (Hrsg.): Jugendmobilität als europäische Strategie. Wer und was bewegt Jugendliche?, Loccumer Protokolle 66/2017, Hildesheim/Rehburg Loccum 2018. S. 29-34.

Altissmo, Alica/ Bartels, Agnetha/ Herz, Andreas (2018). „Mobil sein heißt, Assessment bestehen“ In: Joachim Lange (Hrsg.): Jugendmobilität als europäische Strategie. Wer und was bewegt Jugendliche?, Loccumer Protokolle 66/2017, Hildesheim/Rehburg Loccum 2018. S. 43-46.

Vorträge
17.-20.09.2019 The Couchsurfing Community and its influence on urban, private and digital places – a tourismus transformation? Tourism Transformation. ATLAS Annual conference 2019 in Girona, Spain
05.09.2019 Organisation und Durchführung des Expert*innenworkshops zum Thema: Herausforderungen und Perspektiven in der evangelischen Jugendarbeit im Rahmen des Projektes der Universität Hildesheim: religiöse Jugendarbeit. Erlöserkirche Hannover
12.-13.06.2019 Organisation und Durchführung des Workshops Essen in stationären Erziehungshilfen im gleichnamigen Forschungsprojekt der Universitäten Hildesheim, Siegen und Halle. Universität Hildesheim
19.-21.03.2018 Mobile Alltagswelten und soziale Arbeit: Mobilität als Bildungsoptimierung im Jugendalter: Youth mobility as an opportunity – and obligation – to learn. Vortrag im Rahmen der DGfE Tagung, Universität Essen: Bewegungen
08.-09.03.2018 Youth Mobility and Migration in Europe – Keep on Moving? Pathways, Institutions and Structural Effects of Youth Mobility in Europe. Relational inequalities in youth mobility. Vortrag im Rahmen der MOVE Abschlusstagung, Universität Luxemburg
08.-10.11.2017 Revolving Doors: Sturm und Drang – aber bitte in geordneten Bahnen? und
Mobil sein heißt, Assessment bestehen. Vorträge im Rahmen der nationalen Abschlusstagung, Evangelische Akademie Loccum Jugendmobilität als europäische Strategie?
01.07.2017 Partizipative Forschung –Einblicke in die religiöse Jugendarbeit. Vortrag im Blockseminar Gelingende Partizipation in der Jugendarbeit an der evangelischen Fachhochschule Hannover der Studiengänge soziale Arbeit und Religionswissenschaften.
02.-03.03.2017 Digital Nomads, Couchsurfers and Transnational Couples: Constructions of Social Encounters and Relationships in a Mobile Context und
Ramiro Segura (UNSAM Buenos Aires) and Agnetha Bartels (University of Hildesheim): Communitization and Cosmopolitanism. Vorträge im Rahmen der International conference, Mainz: Transnational Social Support: Everyday Life Perspectives and Political Insights