Forschungsprojekt

Gesprächspraktiken in Job Centern im Rechtskreis des SGB II - eine konversationsanalytische Studie

Arbeitsschwerpunkte

Letzte Veröffentlichungen

Hermann Müller. Rezension vom 13.06.2016 zu: Michael Dick, Winfried Marotzki, Harald Mieg (Hrsg.): Handbuch Professionsentwicklung. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn) 2016. ISBN 978-3-8252-8622-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245,http://www.socialnet.de/rezensionen/20854.php, Datum des Zugriffs 13.06.2016.  

Müller, Hermann (2016) Professionalisierung von Praxisfeldern der Sozialarbeit, Verlag Barbara Budrich in der Reihe Rekonstruktive Forschung zur Sozialen Arbeit Band 17, Opladen

Müller, Hermann; Wolff, Stephan (2015), “Problems” of Career Counseling, in: social work & society, international online Journal 1/2015
nbn-revolving.de/um:de:hbz:464-sws-781

Wolff, Stephan, Müller, Hermann (2013) Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung im Jobcenter erscheint in: Zeitschrift für Sozialpädagogik 1/2013

Böhringer, Daniela, Karl, Ute; Müller, Hermann; Schröer, Wolfgang; Wolff Stephan (2012), Den Fall bearbeitbar halten – Gespräche in Job-Centern mit jungen Menschen Verlag Barbara Budrich in der Reihe Rekonstruktive Forschung zur Sozialen Arbeit Band 13, Opladen

Ute Karl, Hermann Müller, Stephan Wolff (2011): Gekonnte Strenge im Sozialstaat, Praktiken der (Nicht-)Sanktionierung in JobCenter-Gesprächen/U 25, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie, Heft 1 /2011) S. 101 .-128

Erika Steinert, Hermann Müller (2007), Ältere und alte Frauen – Bedeutung und Bewältigung des Alterns vor dem Hintergrund der Systemtransformation, in: Ernst Engelke, Konrad Maier, Erika Steinert, Stefan Borrmann, Christian Spatscheck, Forschung für die Praxis, Lambertus, Freiburg S. 72 - 75

Erika Steinert, Hermann Müller (2007a), Misslungener innerdeutscher Dialog. Biografische Brüche ostdeutscher älterer Frauen in der Nachwendezeit, erscheint 2007 beim Centaurus Verlag Herbolzheim

Hermann Müller, Peter F. Matthiessen, Ottomar Bahrs, Susanne Heim (2007b), Salutogenetische Orientierung und professionelles Handeln, in: Ottomar Bahrs, Peter F. Matthiessen (Hrsg.) Gesundheitsfördernde Praxen, Die Chancen einer salutogenetischen Orientierung in der hausärztlichen Praxis, Huber-Verlag, Bern u.a. O. , S. 35 - 39

Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik

Universität Hildesheim
Department of Social and Organisational Education
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Homepage: Homepage

Visitors:

Lübeckerstr. 3
(Eingang über Lüneburger Str.)

Executive Director:

Professor Dr. Gunther Graßhoff
Room: L 086 - Altbau Bühler-Campus
Telephone: 05121 883 11774
Fax: 05121 883 11775
Consultation time: nächste Sprechstunde: 26.9. 17-18 h, ab dem 22.10.2019 Dienstag 15-16h