Padlet-Galerie zu außerschulischen Lernorten im Nahraum Hildesheim

Titel des Learnweb-Kurses: Außerschulische Lernorte im Nahraum Hildesheim – Eine Padlet-Galerie

Im Sommersemester 2021 erarbeiteten Studierende des Seminars „Außerschulische Lernorte: Exkursionen im Nahraum Hildesheim“ eine Padlet-Galerie. Darin werden 14 außerschulische Lernorte in Hildesheim und Umgebung vorgestellt. Über einen Learnweb-Kurs haben Angehörige der Universität Hildesheim nun Zugriff auf diese Präsentationen. Damit sind die Ergebnisse des Seminars für nachfolgende Studierende gesichert und ermöglichen ihnen einen Überblick über außerschulische Lernorte im Nahraum Hildesheim.

In den Präsentationen werden die Lernorte in einem Steckbrief vorgestellt und als Orte außerschulischen Lernens reflektiert. In der Padlet-Galerie finden sich unter anderem Interviews mit Mitarbeiter*innen der Institutionen und konkrete Vorschläge für Exkursionen im Geschichtsunterricht. Daneben werden Materialien zum historischen Kontext der Lernorte sowie Reflexionen über historisches Lernen an außerschulischen Lernorten präsentiert. Auch mit Fragen nach Emotionalität im Kontext dieser Orte und mit der Aktualität des Beutelsbacher Konsens setzen sich die Präsentationen facettenreich auseinander. Wir danken den Studierenden für ihre aussagekräftigen Präsentationen sowie den beteiligten Institutionen für Ihre Kooperationsbereitschaft und ihre Unterstützung.

CfA: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2022, Jg. 20: Themenschwerpunkt: Heimat(en) - Diskurse und Perspektiven aus geschichtsdidaktischer Sicht

Publikationen

Vorträge

  • Dario Treiber: Historisches Lernen im Hochbildformat –Emotion und Narration als zentrale Analyseebenen videobasierter Online-Formate, im Rahmen des Workshops & Barcamps "Digitale Geschichtskultur", 11.-12. Juni 2021

  • Buchpäsentation: Leipzig liest: Donnerstag, 27.5.2021, 16.00–16.45 Uhr Spielen im Staatssozialismus. Zwischen Sozialdisziplinierung und Vergnügen Welche Spiele spielte man im Sozialismus? Was war erwünscht, was verboten? Und was gab es zu gewinnen? Ulrich Mählert, Herausgeber des »Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung«, spricht mit den Gastherausgeberinnen und Autorinnen Juliane Brauer, Maren Röger und Sabine Stach.(https://www.leibniz-gwzo.de/sites/default/files/dateien/ZV_21_Buchmesse%20Online.pdf.); zur Anmeldung hier

In den Medien

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv.