CO-le@rning

Der Teilbereich CO-le@rning entwickelt Lehr-/Lernsettings zu kollaborativen Arbeitsweisen wie Social Reading & Writing.

Weiteres Ziel ist die Einführung eines Social Network für die Universität Hildesheim.

Die benötigte Infrastruktur wird im Austausch mit Studierenden und Vertretern anderer Statusgruppen realisiert.


Aktuelles

16.03.2023: Der Teilbereich CO-le@rning hat seinen zweiten Bericht veröffentlicht.  Hier gelangen Sie zum Aktivitätsbericht CO-le@rning 05/22 – 02/23.

05/2022: Implementierung des Social Networks der Universität Hildesheim mit der Software HumHub.

08/2022: Das Social Network erhält einen Namen: HilNet.

09/2022-11/2022: Lernreise mit Multiplikor*innen zur Erkundung des Social Networks (HilNet).

01.04.2023: HilNet wird offiziell universitätsweit mit einer Kampagne ausgerollt. 

14.06.2022: Der Teilbereich CO-le@rning hat seinen ersten Bericht veröffentlicht. Hier gelangen Sie zum Aktivitätsbericht CO-le@rning 09/21 – 04/22.

Ziele und Inhalte

(Weiter-)Entwicklung innovativer digitaler und hybrider Formate

Ziele

Ziele des Projektbereiches C sind die Entwicklung einer Ausgangsbasis für das Social Network, sowie die Weiterentwicklung bestehender konzeptioneller Ansätze des digitalen Lehrformats Social Reading & Writing.

Projektinhalte

Social Network:

  • Einrichtung eines Boards mit Studierenden und Vertretern anderer Statusgruppen zum Diskurs über die Umsetzung
  • Entwicklung von konzeptionellen Grundlagen zu Struktur, Vernetzungsstrategien und operationalem Vorgehen
  • Sichtung von Literatur und Studien
  • Implementierung und Rollout.

Social Reading & Writing:

  • Sichtung und Analyse verfügbarer passender Moodle-Schnittstellen.
  • Konzeption der Inhalte und Didaktik der digitalen Formate für kokreatives und kollaboratives Lernen
  • Umsetzung der Formate in der Lehre in ausgewählten Fächern.
Technische Umsetzung und Integration

Ziele

Ziele des Projektbereiches C sind zudem die technische Realisierung der Infrastruktur für Social Intranet, Social Reading & Writing und kollaborative Lern- und Projektorganisation.

Projektinhalte

Aufsetzen und Konfigurieren des Servers für das Social Network; Implementierung und Parametrierung der Instanz; Prüfung der Funktionalitäten; Testläufe des Social Networks im Projektteam; Prüfung einer Schnittstelle zum bereits vorhandenen LMS Moodle an der Universität Hildesheim; Programmier-Aufträge zur bedarfsorientierten Anpassung von den verwendeten Schnittstellen; Implementierung der Schnittstellen für Social Reading & Writing; Testläufe; Aufsetzen und Konfigurieren des Servers für das Kanban-Board; Prüfung der Funktionalitäten; Testläufe; Iterative Anpassung der Systeme (Updates, Umsetzung von zusätzlichen Benutzer-/IT-Bedarfen).

Social Board

Das Social Board mit Vertreter*innen verschiedener Akteurs- und Statusgruppen diskutiert und berät über die Konzeption, Umsetzung, Entwicklung, Vernetzung und Kommunikation zum Social Network (HilNet).

Das Social Board setzt sich wie folgt zusammen (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Jessika Dirks (Zentrale Studienberatung: Kommunikationsmanagement & Studierendenmarketing)
  • Dr. Ninon Frank (Universitätsbibliothek)
  • Emily-Elisa Gersberg (Studierende)
  • Markus Herrmann (Personalrat)
  • Tessa Kähler (Stabsstelle Kommunikation und Medien: Contentmanagerin)
  • Melike Karaca (Projektteam Teilbereich B)
  • Marleen Koberski (Projektteam Teilbereich C)
  • Dr. Angelika Obstoj (Zentrale Wissenschaftsadministration)
  • Birgit Oelker (Projektteam Teilbereich C)
  • Prof. Dr. Mark Partetzke (Studiendekan)
  • Prof. Dr. Jürgen Sander (Mitglied des Präsidiums)
  • Elena Ziegler (Projektteam Teilbereich C)
  • Peter Siemon (Studierender)
  • Christian Witzke (Projektteam Teilbereich C)
  • Dr. Sanne Ziethen (Projektteam Bereich Transfer)
  • Timo Zimmermann (Projektteam Teilbereich C)

Teammitglieder im Projektbereich C

Kernteam

Sina Haselmann ist seit Januar 2024 dabei und wird mit ihrer Expertise das kollaborative Lernen und Arbeiten an der Hochschule unterstützen und weiter vorantreiben. Sie arbeitet außerdem aktuell an ihrer Dissertation "Vermittlung des Dimensionsbegriffs am Übergang zur Sekundarstufe mittels immersiver virtueller Realität" bei Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme in der Mathematikdidaktik.

Zuvor entwickelte Sina ab März 2020 im Rahmen des Projekts Cu2RVE an der Universität Hildesheim ein Online-Seminar zu digitalisierungsbezogenen Basiskompetenzen für Lehramtsstudierende. Bereits hier konnte sie ihre Leidenschaft und ihr Wissen für digitale Tools in Studium und Lehre einbringen und weiterentwickeln, das sie zuvor bei ihrem Studium der Mensch-Computer-Interaktion erworben hat.

 

 

Christian Witzke ist seit Februar 2022 bei uns und bringt ein umfangreiches Wissen und Fachkenntnisse mit. Er hat bis 2018 hier an unserer Universität IMIT studiert, und wir freuen uns sehr, ihn als Teil unseres Teams zurückzuhaben!

Seine Begeisterung liegt darin, Menschen mit IT-Lösungen zu helfen. Mit seiner Fachkompetenz und Lösungsorientierung sorgt Christian dafür, dass Deine Erfahrung mit HilNet einwandfrei ist.

Wir möchten ihm unseren herzlichsten Dank für seine unermüdliche Arbeit aussprechen und freuen uns darauf, weiterhin mit Christian zusammenzuarbeiten.

Elena Ziegler ist seit August 2023 für den Bereich Social Reading & Writing zuständig und sitzt im Zentrum für Digitalen Wandel, gemeinsam mit Birgit Oelker. Zu ihren Schwerpunkten zählen die Intregration von KI als Mittel für sensiblere Lehre und die Erforschung konkreter Nutzungsszenarien für kollaborative Schreib- und Leseprozesse. Beim Social Network HilNet unterstützt sie in der Konzeption.

Jan Timo Zimmermann ist Informationswissenschaftler und Bibliothekar und arbeitet seit 2013 in der Universitätsbibliothek Hildesheim. Hier betreut er unter anderem das Lernmanagementsystem für die Universität. Er studierte Informationswissenschaften an der Universität Hildesheim und der HU Berlin. Sein Interesse gilt unter anderem die Weiterentwicklung von Lernmanagementsystemen, Konzepte zum Thema New Work und die Entwicklung von digitalen und hybriden Lernräumen. Herr Zimmermann übernimmt koordinative Tätigkeiten für den Teilbereich C.

Weitere Teammitglieder

Guido Graf hat den Projektantrag mit verfasst und ist im Literaturinstitut tätig. 

Birgit Oelker ist Geschäftsstellenleiterin des Zentrum für digitalen Wandel an unserer Universität. Seit 1997 ist sie an der Universität Hildesheim tätig. Ihr Studium absolvierte sie im Fach Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf Bildungstechnologien. Ihr Forschungsinteresse liegt in der digitalen Transformation von Arbeit und Bildung. Im Digital C@MPUS-le@rning Projekt übernimmt sie die Koordination.

Ehemalige Teammitglieder

Marleen Koberski war bis zum 1.2.2024 in unserem Projekt.

Sie hat mit ihrer Expertise und ihrem Engagement maßgeblich dazu beigetragen, dass wir an unserer Uni ein internes Social Network implementiert und kollaborative KanBan-Tools eingeführt haben.

Wir freuen uns, dass Marleen dazu beigetragen hat, gemeinsam die Hochschullehre weiterzuentwickeln und innovative Lernmöglichkeiten zu schaffen.

Rosalie Schneegaß war bis 31.7.2023 in unserem Projekt für den Bereich Social Reading & Writing zuständig.

Sie hat mit ihrer Expertise und ihrem Engagement maßgeblich dazu beigetragen, dass wir in unserem Projekt ein Lehrkonzept zum Social Writing entwickelt, implementiert udn als OER auf Twillo veröffentlicht haben.

Wir freuen uns, dass Rosalie dazu beigetragen hat, gemeinsam die Hochschullehre weiterzuentwickeln und innovative Lernmöglichkeiten zu schaffen.