Musikalische Begegnungen zwischen Europa und Korea

Wednesday, 09. October 2019 um 11:35 Uhr

Am 22.10. um 19:30 Uhr begrüßt das Center for World Music mit dem Kammerorchester Hannover und der Solistin Jin Choi preisgekrönte Musiker*innen und Komponist*innen, die in einem gemeinsamen Konzert am 22.10. um 19:30 Uhr im Center for World Music Hildesheim musikalische Traditionen sowie zeitgenössische Werke aus Europa und Südkorea zusammenbringen.

Am 22.10. und 19:30 Uhr findet im Center for World Music ein Konzert des Kammerorchesters Hannover mit der preisgekrönten Solistin Jin Choi am Gayageum statt, einem traditionellen koreanischen Saiteninstrument. Das Konzertprogramm umfasst traditionelle und Neue Musik aus Korea sowie Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Dvořák und Elgar.

Mit der Serenade in e-Moll, op. 20 von Edward Elgar, der vierten Sinfonie in Es-Dur von Felix Mendelssohn-Bartholdy und zwei für Streichorchester arrangierten Walzern von Antonín Dvořák präsentiert das Kammerorchester Hannover unter der Leitung von Hans-Christian Euler bedeutende Vertreter europäischer Musik des 19. und 20. Jahrhunderts.

Den stilistischen Kontrast des Abends bietet die mehrfach ausgezeichnete Komponistin und Instrumentalistin Jin Choi am Gayageum. Sie spielt verschiedene Solowerke und erhält und vermittelt so ein musikalisches Erbe Koreas. Das Stück „A Letter for Kareisky II“ für Gayageum und Streicher vom international bekannten Komponisten Jinsoo Kim zieht interkulturelle musikalische Verbindungen, die das Konzertprogramm im Center for World Music komplettieren.

Im Anschluss wird zum Verweilen und zum Austausch bei einem Getränk eingeladen!

Das Radio Tonkuhle hat am 21.10. einen Beitrag zu diesem Konzert gesendet: https://soundcloud.com/radio-tonkuhle-1053/musikalische-begegnungen-zwischen-europa-und-korea