Die Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs nimmt als Schnittstelle der vielfältigen interdisziplinären Forschungsaktivitäten an der Universität Hildesheim übergreifende Koordinations- und Vernetzungsaufgaben wahr. Ziel der Arbeit der Abteilung 2 ist die Initiierung, Förderung und Unterstützung interdisziplinärer Kooperation und Projekte, die Bündelung von Forschungsaktivitäten und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Bildungsforschung.

Zu den Maßnahmen zählt die Organisation unterschiedlicher Veranstaltungsformate, wie dem Forum Bildungsforschung, den Hildesheimer Gesprächen zur Fachdidaktik und dem NachwuchsForum sowie die Herausgabe der online-Schriftenreihe "Hildesheimer Beiträge zur Schul- und Unterrichtsforschung". Weitere Schwerpunktsetzungen liegen auf den Förderlinien des CeLeB und dem Fallarchiv HILDE, in dem authentische Unterrichtsvideos zur Forschung und Lehre genutzt werden können.

Ankündigungen aus der Abteilung 2 "Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs"

NachwuchsForum zu den Themen "Posterpräsentationen" und "Fallstudienarbeit zur sequenziellen Analyse"
Termin: 05. Juni 2019 um 14:15 Uhr
Veranstaltungsort: N 436 (Forum)

Forum Bildungsforschung zum Thema "Mediales Lernen - Digitalisierungen im Sachunterricht" (Prof. Dr. Markus Peschel)
Termin: 01. Juli 2019 um 16:15 Uhr
Veranstaltungsort: N 010 (Forum)

Vorstand

Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme

Prof. Dr. Katrin Hauenschild

Kontakt

Koordination

Ulrike Schütte

05121 883-92376

Aktuelle Termine und Veranstaltungen

Tagung Recht – Bildung – Migration

Zentrum für Bildungsintegration, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, 23.-24.04.2015

Methoden der Bildungsforschung

Promotionskolleg Margot Möller offen für alle Promotionskollegs u.a., 24.04.2015

Internationaler Workshop Interkulturelle Kommunikation / Interkulturelles Lernen

Kooperationsveranstaltungen mit den Universitäten Wien und Dresden, 19.-20.06.2015

Fachtag Bilinguales Lehren und Lernen: Vertiefende Perspektiven II:

Inklusion, Diagnostik, Differenzierung, Schriftspracherwerb, 20. Juni 2015