PUBLICATION WEEK

Eine Vortragsreihe der Universitätsbibliothek und des Graduiertenzentrums. Kompakt und praxisnah!

In der Publication Week erhalten Sie Informationen und Tipps rund um alles, was Sie während der wissenschaftlichen Arbeit an größeren Forschungsprojekten unterstützen kann. Vom Suchen und Finden von Literatur, der Anwendung von Forschungsmethoden, dem Management von Forschungsdaten, dem wissenschaftliches Schreiben und zum Publizieren sowie der Nutzung von Social-Media-Kanälen: An 5 Tagen bieten Ihnen 5 Expert*innen in Workshops einen Einstieg und eine Vertiefung in verschiedenen Themen.
Eingeladen sind alle Interessierten!

Link zur Anmeldung >>> 

5 Tage, 5 Themen, 5 Expert*innen:

  • 13.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr - Hilfe, ein Medium! Vom professionellen Umgang mit Journalist*innen-Anfragen (Sara Reinke)
  • 14.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr - Online-Umfragen – Von der Idee zur erfolgreichen Datenerhebung für ein Publikationsprojekt (Per Holderberg)
  • 15.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr - Open Educational Resources – offene Bildungsressourcen finden und teilen (Sandra Schön)
  • 16.09.2021 von 15:00 - 17:30 Uhr - Peer Review from the Editor’s perspective (Wendy Ding)
  • 17.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr  - Literaturrecherche und -verwaltung – Ordnung in das Literaturchaos bringen (Kira Neukam)

 

Programm

 

Hilfe, ein Medium! Vom professionellen Umgang mit Journalist*innen-Anfragen

13.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr

mit Sara Reinke
(Leiterin Digitale Wissenschaftskommunikation / Stabsstelle Kommunikation und Medien. Universität Hildesheim)

Sie haben ein spannendes Forschungsthema und würden dies gern auch außerhalb der wissenschaftlichen Community präsentieren? Sie arbeiten an einem Projekt von öffentlichem Interesse mit und möchten auf eventuelle Medien-Anfragen vorbereitet sein?
In diesem Workshop geht es um folgende Themen:

  • Themen platzieren: Verfassen von Pressemitteilungen und Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Kommunikation und Medien
  • Wie arbeiten Journalist*innen?
  • Typische Missverständnisse zwischen Journalist*innen und Wissenschaftler*innen
  • Tipps für Presse-/Medientermine (vor, während, nach dem Gespräch)
  • Autorisieren von Gesprächsinhalten - was ist üblich, was kann man aushandeln, wo sind Grenzen?
  • Was tun, wenn man sich falsch zitiert fühlt?

Übung: Eigene Pressemitteilung verfassen. Bitte legen Sie sich hierzu geeignete Informationen zu Ihrem (Forschungs-)Thema zurecht. Gern können Sie auch vorab einen Entwurf Ihrer Pressemitteilung senden an wissendigital@uni-hildesheim.de. Sie erhalten dazu dann in der Veranstaltung ein Feedback – damit davon auch andere Teilnehmer*innen profitieren können, bitte nur Entwürfe senden, die auch in dieser Runde besprochen werden dürfen.

 

 

Online-Umfragen – Von der Idee zur erfolgreichen Datenerhebung für ein Publikationsprojekt

14.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr

mit Dr. Per Holderberg
(Institut für Sozialwissenschaften. Universität Hildesheim)

Online-Umfragen erfreuen sich großer Beliebtheit unter Forschenden. Sie stellen eine (vermeintlich) schnelle, ökonomische und wenig arbeitsintensive Datenerhebungsform dar. Im Vortrag werden verschiedene Software-Angebote für Online-Befragungen vorgestellt, Vor- und Nachteile von Onlineerhebungen ausgelotet und der Forschungsprozess einer Online-Befragung am Beispiel eines „unipark-Projektes“ skizziert. Im Workshop werden offene Rückfragen thematisiert und auf Bedarf weitere Themen vertiefend behandelt: z.B. Rekrutierungsstrategien, Gütekriterien der Fragebogenkonstruktion, Erhebung und Weiterverarbeitung der Daten zur erfolgreichen Publikation.

 

 

Open Educational Resources – offene Bildungsressourcen finden und teilen

15.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr

mit Dr. Sandra Schön

Wie und wo findet man Materialien, die kostenfrei genutzt, modifiziert und auch wiederveröffentlicht werden? Was ist bei der Nutzung zu beachten und wie und warum man anderen Bildungsressourcen zur Weiternutzung zur Verfügung stellt, wird hier erklärt und gemeinsam ausprobiert.

 

 

Peer Review from the Editor’s perspective

16.09.2021 von 15:00 - 17:30 Uhr

mit Wendy Ding

Session topics: The role of editors and editorial board members in the publication process of scientific journals will be explained. In addition, the peer review process from the editor's perspective is discussed, including topics such as ethical standards, review requests, etc. This session will help you to communicate properly with editors and journals during the publication process of your paper.

 

Literaturrecherche und -verwaltung – Ordnung in das Literaturchaos bringen

17.09.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr

mit Kira Neukam
(Universitätsbibliothek Hildesheim)

Beim wissenschaftlichen Arbeiten fallen schnell zahlreiche Literaturquellen an: Sich stapelnde Primär- und Sekundärliteratur, Aufsätze, elektronisch oder als Kopien führen schnell dazu, dass man den Überblick verliert.
Citavi und Zotero gelten als bekannteste Literaturverwaltungssysteme im deutschsprachigen Raum. Sie können eine große Unterstützung beim Schreiben von wissenschaftlichen Texten sein. Neben der Verwaltung von Literaturnachweisen kann auch direkt in Fachdatenbanken und Bibliothekskatalogen recherchiert oder Volltexte im PDF-Format bearbeitet werden. Außerdem können Zitate und Ideen notiert werden, die sich in der Wissensorganisation beliebig gliedern lassen – diese kann sich an der eigenen Gliederung des Manuskripts orientieren. Diese Angaben können mit einem gängigen Textverarbeitungsprogramm verknüpft und bei Bedarf als Literaturverzeichnis, Quellen-Nachweis im Text und Fußnote ausgeben werden.
Dieser Workshop bietet eine Einführung in die beiden Programme und Hilfestellungen bei Strukturierungsproblemen an.

 

Kontakt

Ninon Franziska Frank (Universitätsbibliothek)  Mail

Svea Korff (Graduiertenzentrum)  Mail