Folgende Formulare können Sie als pdf-Datei herunterladen:

Fachwechsel im Rahmen des Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengangs

Bitte beachten Sie: Die Frist für den Antrag auf Fachwechsel zum Sommersemester 2017 endete am 15.01.2017 (Ausschlussfrist!). Eine Antragstellung ist somit nicht mehr möglich.
Ein Fachwechsel zu Deutsch oder zu Englisch war aus kapazitären Gründen zum Sommersemester 2017 nicht möglich!
Bitte sehen Sie von Anfragen nach dem Bearbeitungsstand ab! Sie werden umgehend per E-Mail informiert, sobald abschließend über Ihren Antrag entschieden wurde.

Wenn Sie ein Unterrichtsfach innerhalb des polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengangs wechseln wollen, füllen Sie bitte diesen Antrag aus. Ein Wechsel ist nur dann möglich, wenn in dem gewünschten Studienfach freie Kapazitäten vorhanden sind. Für einen Wechsel zum Wintersemester muss der Antrag bis spätestens zum 15.07., für einen Wechsel zum Sommersemester bis spätestens 15.01. eines Jahres beim Immatrikulationsamt gestellt werden. Dabei gilt der Eingangsstempel des Immatrikulationsamtes und nicht der Poststempel! Außerhalb der genannten Fristen eingegangene Anträge werden nicht berücksichtigt.

Wichtiger Hinweis: Sie sind nicht berechtigt, in Studienfächern, in denen Sie nicht eingeschrieben sind, Leistungsnachweise und Studienleistungen zu erbringen und Prüfungen abzulegen!
Studien- und Prüfungsleistungen, die in Studienfächern erbracht wurden, in denen Sie nicht eingeschrieben sind, werden vom Prüfungsamt nicht anerkannt und nicht verbucht!

Antrag auf Umstellung der Fächerkombination im Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang

Die Bachelorarbeit im Rahmen der Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengänge wird gemäß Prüfungsordnung im Erstfach geschrieben.

Bitte verwenden Sie dieses Formular, wenn Sie Ihre Fächerkombination für die Anmeldung Ihrer Bachelorarbeit umstellen wollen (wenn Sie also einen Tausch von Erst- und Zweitfach vornehmen wollen).

Bitte beachten Sie: Verwenden Sie dieses Formular nicht, wenn Sie zu einem neuen Studienfach wechseln möchten. Dann stellen Sie bitte den „Antrag auf Fachwechsel“!

Antrag auf Beurlaubung

Bitte beachten Sie: 
Die Frist für eine Beurlaubung für das Sommersemester 2017 endet am 01.03.2017. Nach dieser Frist eingegangene Anträge werden nicht berücksichtigt.

WICHTIG: Wenn Sie während der Beurlaubung das Semesterticket nutzen möchten, beachten Sie bitte dieses Merkblatt.

Es ist nicht möglich, sich im Nachhinein für vorangegangene Semester beurlauben zu lassen. Studierende können auf ihren schriftlichen Antrag beurlaubt werden, wenn ein wichtiger Grund nachgewiesen ist, der ein ordnungsgemäßes Studium verhindert. Wichtige Gründe sind insbesondere:

Wichtig: Ein Antrag auf Beurlaubung kann nur in vollständiger Form (d. h. mit allen erforderlichen Nachweisen und Unterschriften) gestellt werden. Unvollständige Anträge werden nicht bearbeitet und an den Antragsteller zurückgesandt.

Beurlaubte Studierende zahlen lediglich den Studentenwerksbeitrag in Höhe von 98,- Euro.
Beurlaubte Studierende, die Leistungen des Studentenwerks während eines gesamten Semesters wegen nachgewiesener Abwesenheit vom Studienort nicht in Anspruch nehmen, werden auf eigenen Antrag von der Beitragszahlung für das betreffende Semester befreit. Für Ihre Rückmeldung ist der Studentenwerksbeitrag zunächst zu überweisen. Ein etwaiger Antrag auf Befreiung ist direkt beim Studentenwerk OstNiedersachsen und nicht bei der Universität Hildesheim zu stellen.

Nähere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Studentenwerks OstNiedersachsen:

Bitte beachten Sie: Studierende sind während der Beurlaubung nicht berechtigt Lehrveranstaltungen zu besuchen, Leistungsnachweise und Studienleistungen zu erbringen und Prüfungen abzulegen!

Urlaubssemester zählen als Hochschulsemester, nicht aber als Fachsemester. Eine Beurlaubung ist nicht zulässig für das erste Fachsemester und für zurückliegende Fachsemester. Beurlaubt werden kann in der Regel für höchstens zwei aufeinander folgende Semester, insgesamt aber in der Regel für nicht länger als vier Semester.

Eine Beurlaubung kann immer nur für ein Semester beantragt werden. Für jedes weitere Semester ist ein neuer Antrag zu stellen.

Von telefonischen Anfragen oder Anfragen per E-Mail zum Bearbeitungsstand Ihres Antrags bitten wir abzusehen. Bei Unklarheiten setzt sich das Immatrikulationsamt mit Ihnen in Verbindung.

Antrag auf Exmatrikulation

Wenn Sie z. B. die Hochschule wechseln oder Ihr Studium abbrechen möchten, müssen Sie einen Antrag auf Exmatrikulation stellen. Mit der Exmatrikulation verliert der Studierende seine Mitgliedschaft in der Hochschule und damit alle Rechte und Pflichten.

Wenn Sie Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben, erfolgt die Exmatrikulation durch das Immatrikulationsamt grundsätzlich automatisch zum jeweiligen Semesterende, es sei denn, Sie haben die Exmatrikulation zu einem anderen Datum beantragt. Sie können Ihre Exmatrikulation zu jedem gewünschten Datum, allerdings nicht rückwirkend, beantragen.

Wichtig: Wenn die Exmatrikulation vor oder innerhalb von drei Monaten nach Semesterbeginn für einen Zeitpunkt innerhalb dieses Zeitraumes (Sommersemester: bis zum 30.06., Wintersemester: bis zum 31.12. eines jeden Jahres) beantragt wird, wird Ihnen der Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von derzeit 75,- Euro (und ggf. die Langzeitstudiengebühr in Höhe von 500,- Euro) erstattet. Eine Exmatrikulation ist möglich, sofern Sie ALLE für Ihren erfolgreichen Studienabschluss erforderlichen Studien- und Prüfungsleistungen (incl. Abschlussarbeit und ggf. Verteidigung) erbracht haben und lediglich noch auf die Prüfungsergebnisse bzw. das Abschlusszeugnis und die Urkunde warten.
Gemäß Immatrikulationsordnung der Universität Hildesheim sind Sie nach der Exmatrikulation nicht mehr berechtigt, Lehrveranstaltungen zu besuchen, Leistungsnachweise und Studienleistungen zu erbringen und Prüfungen abzulegen. Während der Exmatrikulation erbrachte Leistungen werden weder anerkannt noch angerechnet!

Eine entsprechende Exmatrikulationsbescheinigung wird Ihnen auf dem Postweg zugesandt. Ihre Chipkarte (=Studierendenausweis) ist spätestens bis zum beantragten Exmatrikulationsdatum persönlich im Immatrikulationsamt abzugeben. Ohne die Abgabe der Chipkarte ist eine Gebührenerstattung nicht möglich.

Zulassung zum Promotionsstudium

Das Niedersächsische Hochschulgesetz sieht in § 9 Abs. 2 S. 4 vor, dass sich DoktorandInnen als Promotionsstudierende einschreiben sollen. Immatrikulierte DoktorandInnen zahlen lediglich den Semesterbeitrag, nicht aber Studienbeiträge oder Langzeitstudiengebühren. Promotionsstudierende, die ein aus öffentlichen Mitteln finanziertes Stipendium erhalten, zahlen den um den Verwaltungskostenbeitrag (75 €) verminderten Semesterbeitrag.

Sie erhalten einen Studierendenausweis incl. Semesterticket (= Chipkarte). Die Zulassung zum Promotionsstudium muss mit dem entsprechenden Formular und den erforderlichen Unterlagen beim Immatrikulationsamt beantragt werden.

Informationen zur Krankenversicherung der Studierenden entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt.

Teilzeitstudium im Bachelorstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie

Im Rahmen eines Pilotprojekts wurde zum Wintersemester 2011/2012 für die Studiengänge Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie (B.Sc.) und Pädagogische Psychologie (M.Sc.) die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums eingeführt.

Wichtiger Hinweis: Teilzeitstudierende sind nicht BAföG-berechtigt!

Antragsfristen für an der Universität Hildesheim bereits eingeschriebene Studierende

Wintersemester: 15.06. bis 01.08. eines Jahres

Antragsfristen für Erstsemester und Hochschulwechsler

Wintersemester: 15.06. bis 31.10. eines Jahres

Diesem Antrag ist der Nachweis über eine entsprechende Beratung durch das Institut beizufügen:

Nähere Informationen zum Teilzeitstudium finden Sie hier.

Teilzeitstudium im Masterstudiengang Pädagogische Psychologie

Im Rahmen eines Pilotprojekts wird zum Wintersemester 2011/2012 für die Studiengänge Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie (B.Sc.) und Pädagogische Psychologie (M.Sc.) die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums eingeführt.

Wichtiger Hinweis: Teilzeitstudierende sind nicht BAföG-berechtigt!

Antragsfristen für an der Universität Hildesheim bereits eingeschriebene Studierende

Wintersemester: 15.06. bis 01.08. eines Jahres
Sommersemester: 15.01. bis 01.03. eines Jahres

Antragsfristen für Hochschulwechsler

Wintersemester: 15.06. bis 31.10. eines Jahres
Sommersemester: 15.01. bis 30.04. eines Jahres

Nach Ablauf der genannten Fristen ist eine Antragstellung nicht möglich!

Diesem Antrag ist der Nachweis über eine entsprechende Beratung durch das Institut beizufügen:

Nähere Informationen zum Teilzeitstudium finden Sie hier.

Teilzeitstudium in den Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengängen

Der Antrag auf ein Teilzeitstudium in den Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengängen kann nur zum Wintersemester gestellt werden. Er bezieht sich jeweils auf ein Studienjahr.

Wichtiger Hinweis: Teilzeitstudierende sind nicht BAföG-berechtigt!


Antragsfristen für an der Universität Hildesheim bereits eingeschriebene Studierende:
15.06. bis 01.08. eines Jahres

Antragsfristen für Erstsemester und Hochschulwechsler:
15.06. bis 31.10. eines Jahres

Diesem Antrag ist der Nachweis über eine entsprechende Beratung durch den Fachstudienberater des studierten Erst- oder Zweitfaches (die für die jeweiligen Fächer zuständigen Fachstudienberater_innen finden Sie hier) beizufügen:

Teilzeitstudium im Masterstudiengang Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache (DaZ/DaF)

Wichtiger Hinweis: Teilzeitstudierende sind nicht BAföG-berechtigt!

Antragsfristen für an der Universität Hildesheim bereits eingeschriebene Studierende:
15.06. bis 01.08.  für das Wintersemester
15.01. bis 01.03.  für das Sommersemester

Antragsfristen für Hochschulwechsler: 
15.06. bis 31.10.  für das Wintersemester
15.01. bis 30.04.  für das Sommersemester

Diesem Antrag ist der Nachweis über eine entsprechende Beratung durch das Institut beizufügen:

Prüfungsamtsbezogener Antrag auf Anrechnung bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen

Bereits erbrachte Studienleistungen können Sie ganzjährig durch das Prüfungsamt überprüfen lassen. Die Bewerbung auf Zulassung in ein höheres Fachsemester erfolgt dann innerhalb der Bewerbungsfristen über das Immatrikulationsamt!

Immatrikulationsamt

Universität Hildesheim
Immatrikulationsamt
Universitätsplatz 1
N 117 und N 118
31141 Hildesheim

Bitte geben Sie bei jeglichem Schriftwechsel Ihre Matrikel- bzw. Bewerbernummer an!

Sprechzeiten:
dienstags und donnerstags
09:30-12:30 Uhr (Raum N 117 und N 118)

donnerstags
14:00-17:00 Uhr (Raum N 117 und Raum N 118)

 

 


CampusCenter & Infoline

© CampusCenter Logo/Zentrale Studienberatung (ZSB)

  +49 5121 883 55555
  infoline(at)uni-hildesheim.de
  CampusCenter & Infoline