Internes Weiterbildungsprogramm

1. Halbjahr 2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

willkommen im internen Weiterbildungsprogramm!
Nach wie vor gestalten wir unser Weiterbildungsangebot dynamisch und situativ. Das heißt: Wir werden unsere Lern-Formate den aktuellen Möglichkeiten anpassen (so digital wie nötig, so präsent wie möglich) und wir werden Inhalte ergänzen, sobald wir einen neuen Weiterbildungsbedarf ermitteln bzw. Sie uns Ihren WB-Bedarf benennen.
Ihr Mitwirken ist also - wie immer - gewünscht und gefragt.
Wir freuen uns auf einen regen Autausch!
Und wie immer gilt: Alle Angebote dieses internen Weiterbildungsprogramms sind für Mitarbeiter*innen der Universität und der HAWK kostenfrei und in Absprache mit der/dem Vorgesetzten zwei Stunden pro Woche Arbeitszeit.

Wir laden Sie herzlich ein, Gebrauch davon zu machen!

Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen

IN PRÄSENZ: Ausgessen... - Funktions- uns Wirbelsäulengymnastik | 22.04. bis 22.07.2022

Häufiges Sitzen am Schreibtisch, Schweres Heben oder Tragen, oft wenig Bewegung im Arbeitsalltag und eine falsche Körperhaltung führen zu einseitigen Belastungen, die unserem Rücken schlecht bekommen.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, sind regelmäßig ausgeführte, ausgleichende Bewegungen zur Stabilisierung der Rückenmuskulatur wichtiger denn je. Sie sollen in diesem Kurs kontinuierlich gefördert werden. Denn starke und leistungsfähige Muskeln können den Rücken schmerzfrei und flexibel halten.

Bei unserer Funktions- und Wirbelsäulengymnastik liegt der Schwerpunkt auf der Stärkung der Rumpfmuskulatur. Dazu gehören Übungen, die Ihre Muskulatur kräftigen, Ihre Haltung verbessern und so mithelfen können, Schmerzen und Problemen vorzubeugen. Das Training bei flotter Musik enthält auch Übungen für die Ausdauer, eine kurze Entspannung rundet das Programm ab.

Hinweis: Bitte tragen Sie in der Veranstaltung Sportbekleidung und Hallenturnschuhe & bringen Sie Ihre eigene Gymnastikmatte mit. Vielen Dank!

Maximal 12 Teilnehmer*innen!

Termine:
freitags, 22.04. bis 22.07.2022, jeweils 8:00 bis 9:00 Uhr

Ort:
Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude SP, kleine Sporthalle

Veranstaltungsleitung:
David Schmidt-Maaß
Wiss. Mitarbeiter im Institut für Sportwissenschaft der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Bewegte Pause - mittwochs | 05.01. bis 29.06.2022

Vergessen Sie den Satz: „Ich habe keine Zeit, zum Sport zu gehen“. Mit der „Bewegten Pause“ kommt der Sport für 30 Minuten zu Ihnen ins Büro (bzw. ins Home Office)!

Erheben Sie sich vom Schreibtischstuhl und lernen Sie Kräftigungs-, Dehn-. Mobilisierungs- und Entspannungsübungen für den ganzen Körper - in erster Linie aber für den Rücken-, Nacken- und Schulterbereich kennen.

Schaffen Sie sich so einen Ausgleich zu Ihrer hauptsächlich sitzenden Bürotätigkeit, beugen Sie Verspannungen und Verkürzungen einzelner Muskelgruppen vor und stellen Sie sich ein individuelles Übungsrepertoire für regelmäßige „Bewegte Pausen“ zusammen. Es lohnt sich!

Sportbekleidung ist in diesem Kurs nicht erforderlich.

Termine:
mittwochs, 05.01. bis 29.06.2022, jeweils 13:45 bis 14:15 Uhr

Veranstaltungsort:            
Die Veranstaltung findet online statt.
Den Link zum virtuellen „Fitnessraum“ erhalten die Teilnehmenden per Mail

Veranstaltungsleitung:
Alexander Masche, Sportwissenschaftler

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Bewegte Pause - donnerstags | 06.01. bis 30.06.2022

Vergessen Sie den Satz: „Ich habe keine Zeit, zum Sport zu gehen“. Mit der „Bewegten Pause“ kommt der Sport für 30 Minuten zu Ihnen ins Büro (bzw. ins Home Office)!

Erheben Sie sich vom Schreibtischstuhl und lernen Sie Kräftigungs-, Dehn-. Mobilisierungs- und Entspannungsübungen für den ganzen Körper - in erster Linie aber für den Rücken-, Nacken- und Schulterbereich kennen.

Schaffen Sie sich so einen Ausgleich zu Ihrer hauptsächlich sitzenden Bürotätigkeit, beugen Sie Verspannungen und Verkürzungen einzelner Muskelgruppen vor und stellen Sie sich ein individuelles Übungsrepertoire für regelmäßige „Bewegte Pausen“ zusammen. Es lohnt sich!

Sportbekleidung ist in diesem Kurs nicht erforderlich.

Termine:
donnerstags, 06.01. bis 30.06.2022, jeweils 11:15 bis 11:45 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online statt.
Den Link zum virtuellen „Fitnessraum“ erhalten die Teilnehmenden per Mail

Veranstaltungsleitung:
Alexander Masche, Sportwissenschaftler

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Yoga am Freitagmittag (Level 0-1) | 14.01. bis 24.06.2022

In diesem Online-Kurs geht es darum, körperlich, emotional und gedanklich bei sich anzukommen.

Bei präzise angeleiteten Übungen können Sie eine innere und äußere Ausrichtung für den Alltag finden. Körperliche Bewegung in Anbindung an den Atem, Atemübungen und Meditationseinheiten unterstützen diesen Ausrichtungsprozess, mit dem Ziel, in eine wohlwollende, konzentrierte, entspannte Ruhe zu kommen.

Es ist keine Yoga-Erfahrung nötig, der Kurs richtet sich an alle!

Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sind herzlich willkommen. In diesem Fall bitte ich um Rücksprache.

Nötige Ausstattung:
Internetfähiges Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone).
Bequeme Kleidung, (Sitz-)Kissen, Decke, warme Socken und eine Yogamatte sowie eine ruhige Umgebung sind von Vorteil.

Termine:
freitags, 14.01. bis 24.06.2022, jeweils 12:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Solange es die Witterung erlaubt, findet die Veranstaltung mindestens 1x im Monat im Freien in Präsenz statt.
Den Link zum virtuellen Yoga-Raum erhalten die Teilnehmenden per Mail

Veranstaltungsleitung:
Alice Altissimo
Wiss. Mitarbeiterin im Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Stiftung Universität Hildesheim & Yogalehrerin

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Yoga am Dienstagabend (Level 1-2) | 11.01. bis 28.06.2022

In diesem Online-Kurs geht es darum, körperlich, emotional und gedanklich bei sich anzukommen.

Bei präzise angeleiteten Übungen können Sie eine innere und äußere Ausrichtung für den Alltag finden. Körperliche Bewegung in Anbindung an den Atem, Atemübungen und Meditationseinheiten unterstützen diesen Ausrichtungsprozess, mit dem Ziel, in eine wohlwollende, konzentrierte, entspannte Ruhe zu kommen.

Für diesen Kurs ist Vorerfahrung nötig: z.B. mind. ein Yogakurs, damit der Sonnengruß und die Grundhaltungen (z.B. Hund, Baum, Dreieck) bekannt sind.

Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sind herzlich willkommen. In diesem Fall bitte ich um Rücksprache.

Nötige Ausstattung:
Internetfähiges Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone).
Bequeme Kleidung, (Sitz-)Kissen, Decke, warme Socken und eine Yogamatte sowie eine ruhige Umgebung sind von Vorteil.

Termine:
dienstags, 11.01. bis 28.06.2022, jeweils 20:00 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Den Link zum virtuellen Yoga-Raum erhalten die Teilnehmenden per Mail

Veranstaltungsleitung:
Alice Altissimo
Wiss. Mitarbeiterin im Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Stiftung Universität Hildesheim & Yogalehrerin

Zur Online-Anmeldung

März 2022

WB-ONLINE: Storytelling in der Hochschulldidaktik – ein Workshop für Lehrende | Start 15.03.2022

Von den Lagerfeuern der Urzeit bis zum YouTube-Clip auf dem Smartphone begleiten und begeistern uns Geschichten. Wie Storytelling, die Fähigkeit Geschichten zu erzählen, in der Hochschullehre eingesetzt werden kann, vermittelt Ihnen Storytelling-Experte und Schriftsteller Stefan Keller an vier Nachmittagen à vier Stunden.

Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt in der Vermittlung von praktischen Storytellingkompetenzen und –möglichkeiten in Hochschullehre, Vortrag und Medieneinsatz.

Theoretische Einführungen in die Grundlagen, Techniken und Potenziale des Storytellings in der Lehre ergänzen die praktische Arbeit.

Ziel: Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop in der Lage, das Potenzial ihres Fachgebietes für Methoden des Storytelling einzuschätzen und nutzen zu können, sowie sicher im Umgang mit Storytellingtechniken und –medien.

Inhalte:

15.03.2022:

  • Grundlagen des Storytellings
  • Der Baukasten des Storytellings
  • Praxis I: Erste Geschichten

29.03.2022:

  • Der Reiz von Geschichten: Warum unser Gehirn Geschichten liebt
  • Praxis II: Erzählpotenzial
  • Praxis III: Vertiefung

10.05.2022:

  • Praktische Erfahrungen mit Storytelling in der Lehre
  • Vertiefung und Verbesserung
  • Praxis IV: Storytelling im Unterricht und Medieneinsatz

05.07.2022:

  • Fazit zum Einsatz von Storytelling in der Lehre
  • Ausblick auf weitere Einsatzmöglichkeiten in Veranstaltungsplanung, inhaltlicher Präsentation und Einbindung der Teilnehmenden
  • Der soziale Aspekt von Geschichten. Wie Storytelling hilft, Teilnehmende zu aktivieren.

Maximal 15 Teilnehmer*innen!

Termine:
dienstags, 15.03., 29.03., 10.05. und 05.07.2022, jeweils von 16:00 bis 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als Zoom-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail

Veranstaltungsleitung:
Stefan Keller
Story-Consultant, Dozent & Autor
Düsseldorf

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Das Content-Management-System (CMS) Typo3: Einführungskurs | 17.03.2022

Dieser Kurs richtet sich an alle, die mit dem Typo3 System der Uni-Hildesheim arbeiten oder zukünftig arbeiten werden.

In diesen Kurs werden die grundlegenden Funktionen des Systems erläutert und durch praxisorientiert Übungen vertieft.

Inhalte:

  • Einführung in das Typo3 Backend
  • Grundlegende Funktionen (Seiten und Inhaltselemente anlegen)
  • Seitengestaltung (Farben, Spalten, Akkordeon, Reiter)
  • LSF Elemente Einbinden (Visitenkarten, Mitarbeiterlisten usw.)

Auf individuelle Rückfragen gehen wir selbstverständlich gerne ein.

Maximal 12 Teilnehmer*innen!

Termin:
Donnerstag, 17.03.2022, 9:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als BBB-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmer*innen per Mail.

Veranstaltungsleitung:
Bernd Starke
Rechenzentrum der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Elevator Pitch – in 30 Sekunden überzeugen | Ein interaktiver Online-Workshop für Frauen | 24.03.2022

Sie treffen jemanden im Aufzug, der Sie fragt, was Sie beruflich machen.

Sie haben nur 30 Sekunden Zeit, diesen Menschen von sich zu überzeugen.

Was tun?

In diesem Workshop erarbeiten Sie Ihr persönliches 30-Sekunden-Profil, das Sie ins beste Licht rückt. Sie schreiben unter Anleitung der Kommunikationsberaterin Sabine Strobel einen Profiltext und proben damit einen ersten Auftritt. Wie wichtig sind dabei Stimme, Gestik und Mimik? Und was ist zu beachten, um eine souveräne Wirkung zu erzielen?

Nehmen Sie viele praktische Tipps zu den Themen Beziehungsaufbau mit Smalltalk, innerer Haltung und Körpersprache in Ihren beruflichen Alltag mit. Nach diesem Workshop sind Sie für die nächsten überraschenden Begegnungen bestens gerüstet.

Maximal 12 Teilnehmerinnen!

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Universität Hildesheim angeboten.

Termin:
Donnerstag, 24.03.2022, 16:00 bis 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als ZOOM-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail.

Veranstaltungsleitung:
Sabine Strobel
STROBEL KOMMUNIKATION & COACHING
30163 Hannover | 82491 Grainau

Zur Online-Anmeldung

April 2022

Ausgebucht! | IN PRÄSENZ: Einführung in den Datenschutz | 26.04.2022

Datenschutz ist spätestens seit der Gültigkeit der Datenschutz-Grundverordnung der EU in aller Munde. Dieser Kurs legt die Grundlagen für ein Verständnis der Konzepte des Datenschutzes und will das Bewusstsein der Teilnehmer*innen für dieses Thema wecken. Zudem soll die Relevanz des Themas für die eigene Tätigkeit deutlich werden.

Den Ausgangspunkt bildet das Konzept der Informellen Selbstbestimmung der Bürger. Die Inhalte werden an Beispielen aus dem Universitäts-Alltag veranschaulicht. Am Beispiel einer Verfahrensbeschreibung wird die Dokumentation von Tätigkeiten geübt.

Zudem kann im Kurs auf aktuelle Fragen der Teilnehmer*innen eingegangen werden.

Maximal 12 Teilnehmer*innen!

Termin:
Dienstag, 26.04.2022, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:         
apl. Prof. Dr. Thomas Mandl,
Datenschutzbeauftragter der Stiftung Universität Hildesheim

Ausgebucht! Keine Anmeldung mehr möglich!

Mai 2022

WB-ONLINE: Debattieren als Lehrmethode – eine Einführung | 12.05.2022

Wach, aktiv, kritisch und respektvoll: So wünschen wir uns den Austausch an Universität und HAWK – und dabei sind nicht nur die Studierenden gefordert, sondern auch die Dozentinnen und Dozenten.

Debatten erweitern den Horizont, da Argumente und Gegenargumente gegeneinander abgewogen werden. Indem Ihre Studierenden in einem fairen Wettkampf gegeneinander antreten, sind sie Vorbild für eine professionelle Streitkultur in der Wissenschaft und tragen so zur Forschungskultur bei. Unsere Botschaft: Auch, wenn man völlig unterschiedliche Positionen vertritt, kann man gut miteinander auskommen.

Schon die alten Griechen wussten, dass man klüger wird, wenn man beide Seiten einer Entscheidungsfrage bespricht. Daher kommen bei unseren Debatten stets Pro und Contra zu Wort.

So trainieren Sie in Ihrer Lehrveranstaltung die Analyse- und Argumentationsfähigkeit Ihrer Studierenden und die Erfahrung, andere Meinungen nutzbringend einzubinden, trägt zu einer gelungenen akademischen Streitkultur bei.

Wer schafft es, nach kurzer Vorbereitungszeit die besten Argumente für seine Seite zu finden? Und das, obwohl die Seite zugelost wurde? Debatten bieten Infotainment auf hohem rednerischen Niveau. Sehen Sie zu, wie Ihre Studierenden mitreißende Reden halten und die Zuhörer*innen ihre Favoriten anfeuern. Und wenn in der Debatte (verbal) die Fetzen fliegen, ist beste Unterhaltung garantiert.

So bleibt das Thema Ihrer Lehrveranstaltung allen im Gedächtnis – und regt zum fachlichen Austausch an!

Geplante Inhalte:

  • Was muss ich über das Debattieren als Methode wissen?
  • Vorbereitende Argumentations-Übungen
  • Einführung in die Regeln der Debatte
  • Auswahl des Debatten-Themas

Maximal 12 Teilnehmer*innen!

Termin:
Donnerstag, 12.05.2022, 15:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als Zoom-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmenden per Mail.

Veranstaltungsleitung:
Jan Dirk Capelle, Master-Debattiertrainer (DDG), Bielefeld

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Empowerment durch gestärkte Kommunikation auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg - eine Einführung | 17. & 24.05.2022

Die “Gewaltfreie Kommunikation” (GfK) ist ein von Marshall Rosenberg entwickelter Kommunikations- und Konfliktlösungsprozess.

GfK ermöglicht es Menschen in einer Art und Weise miteinander zu kommunizieren, die zu mehr Vertrauen, Klarheit und Freude im Kontakt führt. GfK kann in diesem Sinne sowohl bei der Alltags-Kommunikation als auch bei friedlichen Konfliktlösungen im persönlichen, beruflichen oder politischen Bereich hilfreich und stärkend sein. Im Vordergrund steht die Entwicklung einer wertschätzenden Beziehung, die langfristig mehr Kooperation und gemeinsame Kreativität im Zusammenleben und -arbeiten ermöglicht.

Die Gewaltfreie Kommunikation unterstützt uns beim Aufbau einer wertschätzenden Feedbackkultur und hilft uns dabei, unsere eigene Position transparent und klar zu kommunizieren. Dabei ist es egal, ob wir als Mitarbeiter*in des Baudezernats mit einer externen Reinigungsfirma kommunizieren, als Lehrende*r oder Beratende*r das Gespräch mit Studierenden suchen oder in einer Forschungsgruppe mit anderen Wissenschaftler*innen zusammenarbeiten - eine wertschätzende Haltung untereinander ist immer eine fruchtbare Möglichkeit, Potentiale zu entfalten, Arbeit mit Freude zu gestalten, aber auch Meinungsverschiedenheiten anzusprechen, ohne Konflikte eskalieren zu lassen.

Denn das kennen Sie sicher alle: Unsere Auseinandersetzungen sind unterschwellig oft geprägt von Recht haben wollen, versteckten Urteilen und Forderungen. Obwohl wir im Berufsalltag meist versuchen, auf der Sachebene zu argumentieren, entstehen Konflikte, die die Arbeitsatmosphäre belasten können. Eine schwierige Botschaft oder eine belastende Situation macht uns möglicherweise sprachlos oder wir greifen an. Am Ende gibt es oft zwei, die verlieren.

Wie kommen wir da weiter?

Wir schauen an zwei Vormittagen gemeinsam auf die versteckte Gewalt in unserem Denken und Sprechen und werden uns bewusst, dass wir eine klare Entscheidung zur Deeskalation treffen können, ohne unser eigenes Anliegen zu vernachlässigen. In diesem praxisorientierten Workshop erhalten Sie einen ersten Einblick in die Methode bzw. Haltung der „Gewaltfreien Kommunikation“ und lernen diese auf den jeweils eigenen Lebens- und Arbeitsbereich anzuwenden.

Nach Absprache erhalten Sie die Möglichkeit, sich im Anschluss an die Veranstaltung  1x pro Monat in einer angeleiteten Reflexions- und Übungsgruppe zusammenzufinden. Dies unterstützt die Nachhaltigkeit der im Auftaktworkshop erhaltenen Impulse und erleichtert die Integration in den eigenen Berufsalltag.

Maximal 16 Teilnehmer*innen!

Termine:
dienstags, 17.05. und 24.05.2022, jeweils 09:00 bis 12:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als Zoom-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail

Veranstaltungsleitung:
Dr. Claudia Wunram
Kommunikationstrainerin „Perspektivwechsel wagen“

Zur Online-Anmeldung

Ausgebucht! | WB-ONLINE: Zeit- und Selbstmanagement in digitalen und mobilen Zeiten | 18. & 19.05.2022

Das neue Normal bedeutet: Zwei verschiedene Arbeitsplätze mit identischen Tätigkeiten.

Damit Sie an beiden Orten gut gerüstet sind, um Ihre Tätigkeiten zeit- und nervensparend erledigen zu können, bedarf es das Beste aus beiden Welten (analog und digital) zusammenzuführen.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihren Arbeitsablauf optimieren und sich selbst gut organisieren können.

Geplante Themen:

Eigene Arbeitsplatzorganisation

  • Heute hier, morgen da: So organisieren Sie den anstehenden „Umzug“ Ihrer Arbeitsunterlagen von einem Arbeitsplatz zum anderen
  • Wege aus dem „Klebezettel-Chaos“ mit dem Superbuch

Datenmanagement

  • Prozessorientierte Ablagesysteme: So sind Ihre Dateien auf den Laufwerken strukturiert

Zeit- und Selbstmanagement

  • Gezielte Priorisierung der Aufgaben trotz Fremdbestimmung und Störungen im Arbeitsalltag mithilfe von klassischen Zeitmanagementmethoden
  • Zeitsparendes E-Mail-Management: Behalten Sie den Überblick über Ihre Korrespondenz, die sich daraus ergebenen Aufgaben und Termine
  • Virtuelle Besprechungen kurz und knackig: Regeln für ein effizientes Besprechungsmanagement in Homeoffice-Zeiten

Maximal 15 Teilnehmer*innen!

Termine:
Mittwoch, 18.05. und Donnerstag, 19.05.2022, jeweils 09:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als BBB-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail

Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme:
Stabile Internetverbindung, Mikrofon und Lautsprecher, Webcam (nicht zwingend erforderlich, aber der sozialen Höflichkeit wegen anzuraten), zweiter Bildschirm oder separates Gerät

Veranstaltungsleitung:
Stefanie Dettmar, Trainerin und Dozentin für Büromanagement

Ausgebucht! Keine Anmeldung mehr möglich!

WB-ONLINE: Das Content-Managementsystem Typo3 - eine Einführung | 25.05.2022

Dieser Kurs richtet sich an alle, die mit dem Typo3 System der Uni-Hildesheim arbeiten oder zukünftig arbeiten werden.

In diesen Kurs werden die grundlegenden Funktionen des Systems erläutert und durch praxisorientiert Übungen vertieft.

Inhalte:

  • Einführung in das Typo3 Backend
  • Grundlegende Funktionen (Seiten und Inhaltselemente anlegen)
  • Seitengestaltung (Farben, Spalten, Akkordeon, Reiter)
  • LSF Elemente Einbinden (Visitenkarten, Mitarbeiterlisten usw.)

Auf individuelle Rückfragen gehen wir selbstverständlich gerne ein.

Maximal 12 Teilnehmer*innen!

Termin:
Mittwoch, 25.05.2022, 9:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als BBB-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmer*innen per Mail.

Veranstaltungsleitung:
Bernd Starke
Rechenzentrum der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

Ausgebucht! | WB-ONLINE: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht | 31.05.2022

Sie möchten vorsorgen und Ihren Willen festhalten, für den Fall, dass Sie ihn einmal durch eine Erkrankung nicht selbst äußern können?

In dieser Veranstaltung erhalten Sie dazu das nötige Hintergrundwissen.

Die Patientenverfügung belegt Ihren Wunsch, wie Sie im Fall der Fälle medizinisch und pflegerisch versorgt werden möchten, zum Beispiel vorübergehend nach einer Operation und vor allem in der Phase des Sterbens.
In der Patientenverfügung legen Sie einen Plan fest, der Ihre persönlichen Wünsche, Ihre Lebensart, mögliche Vorerkrankungen und Behinderungen widerspiegelt.

Darüber hinaus können Sie in einer Vollmacht eine oder zwei Personen benennen, die Sie berechtigen, den Inhalt der Patientenverfügung gegenüber Ärzten und Pflegepersonal zu vertreten. Auch über dieses wichtige Dokument informiert Sie die Rechtsanwältin Judith Ahrend in dieser Veranstaltung.

Ein besonderes Angebot hält Frau Ahrend außerdem für sie bereit: Während des Vortrages können Sie per Mail oder im Chat Fragen stellen, die dann in der Zeit von 12:00 bis 13:00 Uhr möglichst individuell (mit oder ohne Nennung des Namens – je nach Wunsch) beantwortet werden.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit den Gleichstellungsbüros der Universität Hildesheim und der HAWK HHG angeboten.

Maximal 20 Teilnehmer*innen!

Termin
Dienstag, 31.05.2022, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort
Die Veranstaltung findet online als ZOOM-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail

Veranstaltungsleitung
Judith Ahrend, Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht
Diplom-Gerontologin

Ausgebucht! Keine Anmeldung mehr möglich!

Juni 2022

Zusatztermin! | WB-ONLINE: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht | 14.06.2022

Sie möchten vorsorgen und Ihren Willen festhalten, für den Fall, dass Sie ihn einmal durch eine Erkrankung nicht selbst äußern können?

In dieser Veranstaltung erhalten Sie dazu das nötige Hintergrundwissen.

Die Patientenverfügung belegt Ihren Wunsch, wie Sie im Fall der Fälle medizinisch und pflegerisch versorgt werden möchten, zum Beispiel vorübergehend nach einer Operation und vor allem in der Phase des Sterbens.
In der Patientenverfügung legen Sie einen Plan fest, der Ihre persönlichen Wünsche, Ihre Lebensart, mögliche Vorerkrankungen und Behinderungen widerspiegelt.

Darüber hinaus können Sie in einer Vollmacht eine oder zwei Personen benennen, die Sie berechtigen, den Inhalt der Patientenverfügung gegenüber Ärzten und Pflegepersonal zu vertreten. Auch über dieses wichtige Dokument informiert Sie die Rechtsanwältin Judith Ahrend in dieser Veranstaltung.

Ein besonderes Angebot hält Frau Ahrend außerdem für sie bereit: Während des Vortrages können Sie per Mail oder im Chat Fragen stellen, die dann in der Zeit von 12:00 bis 13:00 Uhr möglichst individuell (mit oder ohne Nennung des Namens – je nach Wunsch) beantwortet werden.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit den Gleichstellungsbüros der Universität Hildesheim und der HAWK HHG angeboten.

Maximal 20 Teilnehmer*innen!

Termin
Dienstag, 14.06.2022, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort
Die Veranstaltung findet online als BBB-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmerinnen per Mail

Veranstaltungsleitung
Judith Ahrend, Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht
Diplom-Gerontologin

Zur Online-Anmeldung

WB-ONLINE: Konflikte? Lösen. | 27. & 28.06.2022

Eine wertschätzende Kommunikation und ein respektvoller Umgang miteinander sind die Grundlage für die Gestaltung eines gesundheitsfördernden Lebens- und Arbeitsumfeldes.

Denn: Konflikte und ein schlechtes Arbeitsklima machen krank. Missverständnisse, fehlende Aussprachen und vorwurfsvolle Streitgespräche wirken sich negativ auf die Arbeitsatmosphäre und die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen aus.

Darum geht es in dieser Veranstaltung:

  • Wie entstehen Konflikte und was hält sie aufrecht?
  • Wie können kritische Situationen entschärft und chronifizierte Konflikte aus der Welt geschafft werden??
  • Wie kann die Beachtung der Ebenen der Kommunikation dazu beitragen, sich besser zu verständigen, Kommunikationsmuster zu erkennen und zu verändern?
  • Wie können eigene Bedürfnisse adäquat geäußert werden?
  • Wie können schwierige Gespräche optimal vorbereitet werden?

Die Grundlage zur Beantwortung dieser Fragen bildet der systemische Ansatz. Vor diesem Hintergrund werden der Charakter und die Dynamik von Konflikten erkundet.

Anschließend werden Faktoren benannt, die dazu dienen Konfliktpotentiale frühzeitig zu erkennen und ggf. gegenzusteuern.

Es wird die wertschätzende und kooperative Kommunikation beleuchtet und erprobt - dabei wird die eigene Haltung, die Art und Weise der Ansprache (auch Stimme und Körpersprache) und die Gesprächsführung beachtet. Anhand von Praxisbeispielen werden exemplarisch Lösungsansätze erarbeitet.

Es erwartet Sie eine praxisnahe Einführung in das Thema Konfliktmanagement an zwei Vormittagen. Sie können kennengelernte Methoden zur Konfliktlösung üben und Ihre Kompetenzen erweitern. Das Ziel ist es, Handlungsfähigkeit (wieder) zu erlangen sowie Austausch und Reflexion zu ermöglichen.

Maximal 12 Teilnehmer*innen!

Termine:
Montag, 27.06. und Dienstag, 28.06.2022, jeweils 9:00 bis 12:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet online als Zoom-Konferenz statt.
Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten die Teilnehmer*innen per Mail

Veranstaltungsleitung:
Jutta Talley
Systemische Beratung | Coaching | Supervision

Zur Online-Anmeldung

 

Nichts verpassen! Abonnieren Sie gerne unseren WB-Ticker und erhalten regelmäßig Informationen zu internen WB-Angeboten an der Universität Hildesheim!

 

Bildnachweis: Michael Schnell / photocase.de