Cumulativer und curricular vernetzter Aufbau digitalisierungsbezogener Kompetenzen zukünftiger Lehrkräfte

Das Projekt „Cumulativer und curricular vernetzter Aufbau digitalisierungsbezogener Kompetenzen zukünftiger Lehrkräfte“ (Cu2RVE) verfolgt das Ziel, die Vermittlung digitalisierungsbezogener Kompetenzen an alle zukünftigen Lehrkräfte systematisch curricular im Lehramtsstudium zu verankern.

Als Kompetenzrahmen des Projekts dienen die sechs „Kompetenzen in der digitalen Welt“ des KMK-Strategiepapiers Bildung in der digitalen Welt.

Kernelemente des Projekts

Entwicklung modellhafter Unterrichtssequenzen zu Unterricht mit Digitalisierungsbezug…

… und Nutzung als curricurale Bausteine für die universitäre Lehre.

Entwicklung einer Eingangsdiagnostik über Kompetenzen in der digitalen Welt für Studierende im ersten Semester…

… zur Eingruppierung der Studierenden für eine adaptive Basisqualifizierung auf zwei Leistungsniveaus.

Projektleitung

Professorin Dr. Barbara Schmidt-Thieme

Fon: 05121 883-40120
Mail: bschmidt-thieme(at)uni-hildesheim.de
Büro: A 110 Spl

Professor Dr. Christof Wecker

Fon: 05121 883-10154
Mail: christof.wecker(at)uni-hildesheim.de
Büro: N 219
 

Professor Dr. Jürgen Menthe

Fon: 05121 883-40762
Mail: menthe(at)uni-hildesheim.de
Büro: D 403

Kontakt

Koordination Cu2RVE
Nicoletta Bürger
Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Mail: cu2rve@uni-hildesheim.de
Fon: 05121 883 92524

Das Projekt „Cumulativer und curricular vernetzter Aufbau digitalisierungsbezogener Kompetenzen zukünftiger Lehrkräfte (Cu2RVE)“ wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert (Projektkennung: 01JA2030).

www.qualitaetsoffensive-lehrerbildung.de