Projektkoordinator:in (d/w/m) gesucht

Mittwoch, 16. Februar 2022 um 13:00 Uhr

Im DAAD-Projekt "Performing Sustainability - Cultures and Development in West Africa" ist die Stelle der Koordination zu besetzen. Frist: 28.02.

Das 2009 an der Stiftung Universität Hildesheim gegründete Center for World Music versteht sich als Kompetenzzentrum der Musikethnologie an der Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit. In Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover widmet es sich in Forschung, Lehre und Veranstaltungen der Vielfalt der Musikkulturen der Welt. Das Center for World Music beheimatet umfassende Tonträger- und Instrumenten-Sammlungen und ist Standort verschiedener Sammlungs-, Lehr- und Forschungsprojekte. Die interdisziplinäre Graduiertenschule „SDG Performing Sustainability: Cultures and Development in West Africa“ wird aus Mitteln des DAAD/BMZ gefördert und vom Center for World Music in Kooperation mit dem Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, der Universität Maiduguri (Nigeria) und der Universität Cape Coast (Ghana) durchgeführt.

Aufgaben:

  •  Projektkoordination der DAAD SDG Graduate School „Performing Sustainability: Cultures and Development in West Africa“
  •  Konzeption, Organisation und Durchführung von Workshops und Veranstaltungen in Ghana, Nigeria und Deutschland
  •  Konzeption und Organisation der Online-Lehre
  •  Unterstützung und Beratung der Stipendiat:innen und Gastwissenschaftler:innen in akade-mischen Belangen
  •  Erstellung von Jahresberichten; Budgetplanung und -verwaltung nach den Richtlinien des DAAD/BMZ
  •  Pflege und Ausbau von Netzwerken mit (inter-)nationalen Kooperationspartner:innen und Institutionen
  •  Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  •  abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.A.) in Musikethnologie bzw. Vergleichende Musikwissenschaft, Lehramtsstudium Musik oder ähnliche Fachausrich-tung, Promotion (wünschenswert)
  •  Kenntnisse im Bereich der angewandten Musikethnologie
  •  Erfahrungen in der Durchführung von Drittmittelprojekten
  •  organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  •  sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdspra-che (wünschenswert)

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Auf-gabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jah-ressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.
Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.


Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an. Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.


Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Raimund Vogels unter der Tel.: +49(0)5121 883 92356 oder per E-Mail: cwm_vogels@uni-hildesheim gern zur Verfügung.
 

Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 28.02.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022/57 an die

Präsidentin der Universität Hildesheim
Dezernat für Personal und Recht
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim.


Zusätzlich senden Sie bitte Ihre Bewerbung in einem pdf-Dokument (<5 MB) per E-Mail an Dr. Michael Fuhr cwm_fuhr@uni-hildesheim.de .

Für im Ausland erworbene Hochschulabschlüsse wird vor der Einstellung eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) als Nachweis über die Gleichwertigkeit benötigt. Bitte beantragen Sie diese ggf. rechtzeitig. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.kmk.org/zeugnisbewertung.


Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.
Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.