Publikation: Forschungsdatenmanagement in der Musikethnologie

Mittwoch, 06. November 2019 um 15:31 Uhr

Der dritte Band der Studie „Forschungsdatenmanagement in der Musikethnologie“ von Prof. Dr. Barbara Alge ist erschienen!

"Forschungsdatenmanagement in der Musikethnologie" (Hgg.: Dr. Michael Fuhr und Prof. Dr. Raimund Vogels) gibt Einblick in die gegenwärtige Praxis von in Deutschland wirkenden Musikethnolog*innen im Umgang mit Forschungsdaten. Exkurse führen dabei auch nach Großbritannien und in die USA, vor allem zum Repositorium Ethnographic Video for Instruction and Analysis Digital Archive in Bloomington. Aktuelle und potentielle Infrastrukturpartner für musikethnologisches Forschungsdatenmanagement in Deutschland, von Archiven über Medienrepositorien von Verlagen bis hin zu Forschungsdatenservices an Hochschulen, werden vorgestellt. Ferner werden Möglichkeiten des Forschungsdatenmanagements in Zusammenarbeit mit Datenzentren und Datenarchiven und nationalen Lösungen wie dem DARIAH-DE Repositorium aufgezeigt. Zu den wichtigsten Erkenntnissen der Studie gehören spezifische fachliche Probleme der Musikethnologie durch ihren Umgang mit ethnographischem Material und außereuropäischen Musikkulturen, die wiederum spezifische Fragen hinsichtlich Urheberrecht und intellektuellem Eigentum mit sich bringen. Das Buch liefert wertvolle Empfehlungen zur Bereitstellung von Forschungsdaten für musikethnologisch Arbeitende aus der Perspektive der Musikethnologie und Informationswissenschaft.

Prof. Dr. Barbara Alge ist Professorin für Musikethnologie an der Goethe Universität Frankfurt/Main. Sie habilitierte sich an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und hat einen Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaften (MA LIS) an der Humboldt Universität zu Berlin abgeschlossen.

Weitere Informationen: https://www.uni-hildesheim.de/bibliothek/forschen-publizieren/universitaetsverlag/verlagsprogramm/publikation-im-universitaetsverlag/?lsfid=41649&cHash=ced3bb990d4104abf3c34d7780978024