Schulmuseum

Herzlich willkommen auf den Webseiten der Stiftung Schulmuseum in der Stiftung Universität Hildesheim!

Das Hildesheimer Schulmuseum befindet sich mit seiner Dauerausstellung zur Schulgeschichte und Lehramtsausbildung im Erdgeschoss der Volkshochschule - mitten im Zentrum der Stadt. Wir bieten unseren großen und kleinen Gästen zahlreiche Führungen und Workshops an: vom Vorschulkind bis zu den Großeltern.

Wir haben jeden Samstag von 11 bis 16 Uhr für Sie geöffnet (nicht in den Schulferien); Termine außerhalb der Öffnungszeiten können Sie gern telefonisch oder per E-Mail mit uns vereinbaren. Unser Team freut sich auf Sie!

 

 

Aktuelles und Termine

Vortrag von Claudia Franke am 20. Februar
18:00 Uhr im Riedelsaal der Volkshochschule

Wir starten in das neue Jahr mit einem Vortrag von Claudia Franke zu dem Thema: „Staatliche Reformpädagogik in der Weimarer Zeit: Die 46. Volksschule als Dresdner Versuchsschule“. Das gleichnamige Buch der Referentin erschien im Dezember 2019 im Universitätsverlag Hildesheim und wurde mit Mitteln des Förderkreises des Schulmuseums gefördert.
 

Lesung von Nepomuk Riva am 19. März
18:30 Uhr im Riedelsaal der Volkshochschule

Am 19. März 2020, sind Sie herzlich zu einer außergewöhnlichen Buchvorstellung eingeladen. Der Musikethnologe Nepomuk Riva vom Hildesheimer Center für World Music wird aus seinem neuestes Buch „Wissenschaft unter Beschuss“ vorlesen, das auch auf der kommenden Leipziger Buchmesse auf dem Blauen Sofa vorgestellt werden wird.

Riva berichtet gemeinsam mit zahlreichen Augenzeugen über die schleichend aufgbaute Herrschaft der Terrororganisation Boko Haram in Nordnigeria und die Befreiung von dieser drückenden Gewaltherrschaft in den vergangenen Jahren durch Schüler, Studierende und Wissenschaftler. Vier der Augenzeugen sind aus Nigeria nach Hildesheim gekommen, um persönlich zu berichten.

Der Bundestagsabgeordnete Ottmar von Holtz (Bündnis 90/Die Grünen) wird durch den Abend geleiten.
 

+++ Neue Sonderausstellung ab April 2020 +++

100 Jahre Frauenstudium

Feierliche Ausstellungseröffnung am 27. April 2020
17 Uhr im Riedelsaal der Volkshochschule

An diesem Tag wird die Ausstellung mit dem „Förderpreis für Museumspädagogik“ von der VGH-Stiftung ausgezeichnet.

Im Anschluss an den Festakt bieten wir allen Gästen bei einem Empfang die Möglichkeit, sich die Ausstellung in angenehmer Atmosphäre anzusehen.



20. Februar
"Staatliche Reformpädagogik in der Weimarer Zeit"
Vortrag von Claudia Franke
18:00 Uhr, Riedelsaal der Volkshochschule

Ende Februar
MaTHilde geht auf Reisen: Die Mathematik-Mitmach-Ausstellung wandert an die Asternschule nach Nordstemmen

19. März
"Wissenschaft unter Beschuss"
Lesung von Nepomuk Riva
18:30 Uhr, Riedelsaal der Volkshochschule

26. März
Bist Du stark genug einen Vormittag lang Lehrer zu sein?
Wir sind dabei: Boy´s Day 2020

27. April
Verleihung des VGH-Preises für die Ausstellung: "100 Jahre Frauenstudium", Eröffnung der Sonderausstellung 2020
17:00 Uhr, Riedelsaal der Volkshochschule und Räume des Schulmuseums

17. Mai
Internationaler Museumstag
Familientag im Schulmuseum

20. Juni
Märchenhaftes Dänemark! Das Schulmuseum ist zu Gast auf der Uni-Mittsommernacht
 

Mit einem Festakt feiert das Schulmuseum am 27. April 2020 den Förderpreis Museumspädagogik 2019 der VGH-Stiftung, verliehen für die Sonderausstellung „100 Jahre Frauenstudium in Deutschland“. Im Anschluss wird die Ausstellung ebenso feierlich eröffnet, sie wird bis zum Ende des Jahres in den Räumen des Schulmuseums in der Volkshochschule zu sehen sein.

Aus der Broschüre "Förderpreis Museumspädagogik der VGH-Stiftung 2019", VGH-Stiftung, Hannover 2020:

In der Sonderausstellung „100 Jahre Frauenstudium in Deutschland“ der Stiftung Schulmuseum in der Stiftung Universität Hildesheim wird die relativ junge Geschichte des Frauenstudiums dargestellt. In Zusammenarbeit mit dem Centrum für Lehrerfortbildung und Bildungsforschung der Universität erarbeitet das Schulmuseum mit Studierenden die Umsetzung der Ausstellung. Exemplarisch werden Frauenbiografien aus den vergangenen 100 Jahren – aus der Frühzeit des Frauenstudiums, aus der Zeit des Nationalsozialismus und den vier Jahrzehnten des geteilten Deutschlands bis zur Gegenwart – zum Beispiel in Film- und Interviewsequenzen dargestellt.

Für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II aus Stadt und Landkreis Hildesheim sowie aus der Landeshauptstadt Hannover wird das Thema der Sonderausstellung „Frauenstudium früher und heute“ auf verschiedenen Ebenen behandelt. Durch das Projekt können die Teilnehmenden das Selbstverständnis von weiblichen und männlichen Rollenbildern in Bezug auf unterschiedliche Bildungschancen überprüfen. In Zusammenarbeit mit der VGH Regionaldirektion Hannover / Hildesheim und der Landschaft des vormaligen Fürstentums Hildesheim
 

Kontakt

Besuchsadresse
Stiftung Schulmuseum der Universität Hildesheim
Im Erdgeschoss der Volkshochschule Hildesheim
Pfaffenstieg 4 – 5, 31134 Hildesheim

Besuchsservice
Stiftung Universität Hildesheim
Institut für Erziehungswissenschaft,
Abteilung Angewandte Erziehungswissenschaft

Annedoris Bruns
Fon: 05121 883-10150
Centrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung
Kathrin Vornkahl
Fon: 05121 883-92600
E-Mail: schulmuseum(at)uni-hildesheim.de

Postanschrift
Stiftung Schulmuseum der Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Anfahrt

Das Schulmuseum befindet sich im Zentrum der Stadt Hildesheim im Erdgeschoss der Volkshochschule, Pfaffenstieg 4 – 5.

Die Bushaltestelle "Museum" liegt direkt vor dem Eingang und wird tagsüber von den Stadtbuslinien 1, 5 (beide aus Richtung Hauptbahnhof) und 6 angefahren.

Die Parksituation in dem Quartier ist sehr angespannt, so dass wir bei einem Besuch mit dem Auto den gebührenpflichtigen Parkplatz "Museum" gegenüber, neben dem Roemer- und Pelizaeus-Museum, empfehlen (Adresse "Am Steine").

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Öffnungszeiten

Samstag, 11:00 bis 16:00 Uhr, letzter Einlass 15:00 Uhr
Gerne können Sie weitere Termine mit uns abstimmen.
 

Eintrittspreise

Erwachsene: 2,- Euro
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren: 1,- Euro
Familien: 4,- Euro

 

Gruppenführungen

Schulklassen: 20,- Euro
Alle anderen Führungen werden pro Person abgerechnet,
Termine nach Absprache.
 

Schließzeiten

Zu folgenden Zeiten bleibt das Schulmuseum geschlossen:
Ostern - 09.04. bis 17.04.2020
Uni-Mittsommernacht - 20.06.2020
Sommerferien - 16.07. bis 26.08.2020
Herbstferien - 12.10. bis 23.10.2020
Weihnachten und Neujahr - Schließzeit vom 23.12.2020 bis zum 10.01.2021