Beratungsangebote zum kasuistischen Arbeiten mit Videographien

Neben der Bereitstellung der entwickelten und erprobten hochschuldidaktischen Handreichungen, die sowohl inhaltliche als auch methodische Anregungen zum kasuistischen Arbeiten mit Videographien in Lehrveranstaltungen geben, können auch individuelle Beratungsgespräche vereinbart werden.

Die wiss. Mitarbeiter_innen des Projektes bieten methodische und konzeptionelle Unterstützung (z.B. auch in Form von Tandemlehre) bei der Gestaltung von Lehrveranstaltungen an, in denen Fragen des Umgangs mit Heterogenität und der Inklusion auf Basis rekonstruktiver, videobasierter Fallarbeit mit Studierenden bearbeitet werden sollen. Zudem werden auch weitere Materialien für eine videobasierte Fallarbeit in der Lehrer_innenbildung bereitgestellt und entwickelt.

 

Bei Fragen zu unserem Beratungsangebot oder zur Vereinbarung eines Beratungsgesprächs wenden Sie sich gerne an die Projektkoordinatorin Gianna Wilm unter wilmgia(at)uni-hildesheim.de