Für Lehrende

Nutzungsmöglichkeiten für Lehrende

Das Fallarchiv HILDE bietet zahlreiche Unterrichtsvideographien und deren Begleitmaterialien (Sitzpläne, Transkripte, Stundeninformationen, Informationen zu den Schüler*innen oder auch Unterrichtsmaterialien und Schüler*innenergebnisse) die in Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können. Über eine Registrierung im Fallarchiv HILDEonline können diese Unterrichtsvideographien und Zusatzmaterialien sowohl von Dozierenden als auch von Studierenden abgerufen werden. Einen Überblick über unsere Unterrichtsvideographien finden Sie in unserem Videokatalog, der nach Fächern sortiert, Informationen über die Klassenstufe und Schulform, das Stundenthema und über die vorhandenen Begleitmaterialien enthält.

Bei Fragen zum Fallarchiv HILDE kontaktieren Sie bitte unsere Mitarbeiter*innen über hilde(at)uni-hildesheim.de.

Anregungen zum Einsatz von Unterrichtsvideographien in der (inklusiven) Lehrer*innenbildung

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „inklusive Lehrer_innenbildung (iLeb)“ wurden Anregungen zur kasuistischen Arbeit mit Videographien in Lehrveranstaltungen entwickelt und erprobt. Diese Handreichungen zeigen angelehnt an rekonstruktive Verfahren unterschiedliche methodische Möglichkeiten auf, wie Unterrichtsvideosequenzen in Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können. In den Handreichungen erfolgt zunächst eine thematische Einführung und Klärung der Zielsetzung. Es folgen eine Vorstellung der ausgewählten Videosequenz (des „Videofalls“), die Präsentation von Analysepotenzialen sowie konkrete Vorschläge für die Umsetzung in Seminarsitzungen in der Lehrer*innenbildung. Zudem werden im Anhang Transkriptauszüge und Arbeitsblätter als Kopiervorlagen zur Verfügung gestellt. Die Dokumente sind dabei so gestaltet, dass je nach Bedarf nur Teile der Handreichung gelesen werden können, beispielsweise nur die Vorschläge für den Ablauf in einer Seminarsitzung oder die methodische Herangehensweise. Über eine Registrierung bei HILDEonline können die Videosequenzen von Dozierenden und Studierenden über den Streaming Server abgerufen werden.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Handreichungen:

Handreichungen
  • Antinomische Strukturen im Lehrer*innenhandeln. Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autorin: Gianna Wilm. Hildesheim 2017
  • Der heimliche Lehrplan – oder: welche Anforderung stellt Unterricht an Schüler*innen? Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autor: Andre Beck. Hildesheim 2017
  • Differenziert Beobachten: Grundlage für Wissenschaft und pädagogische Praxis. Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autor: Jonas Ringler. Hildesheim 2018
  • Erziehung als Aufgabe von Lehrer*innen. Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autor: Jonas Ringler. Hildesheim 2017
  • (Re)Produktion von Differenz zwischen Schüler*innen im (inklusiven) Unterricht. Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autorin: Julia Steinwand. Hildesheim 2018
  • Sicherungsphasen im Unterricht. Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autorin: Dr. Anne Niermann. Hildesheim 2018
  • Teacher – Lerner – Interaction in the EFL Classroom (Corrective Feedback). Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autor*innen: Lisa Bode & Katharina Vilbrandt; überarbeitet von Hjalma Coors & Kim Gerhardy. Hildesheim 2018
  • Teacher – Learner – Interaction in the EFL Classroom (Task-Based Language Teaching). Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autor*innen: Lisa Bode, Katharina Vilbrandt, Hjalmar Coors & Kim Gerhardy. Hildesheim 2018
  • Zur Herstellung von Differenz(en) in der Unterrichtspraxis. Anregung zur kasuistischen Arbeit mit Videosequenzen in Lehrveranstaltungen. Autorin: Gianna Wilm. Hildesheim 2017

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne die von Ihnen gewünschte(n) Handreichung(en) zu. Bitte kontaktieren Sie bei Interesse unsere Mitarbeiter*innen des Fallarchivs HIILDE über hilde(at)uni-hildesheim.de

Wenn Sie zusätzlich eine Beratung hinsichtlich des Einsatzes von Videographien in der (inklusiven) Lehrer*innenbildung möchten, vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin mit der Projektkoordinatorin Gianna Wilm über wilmgia(at)uni-hildesheim.de.