LeIK – Format

LeIK will in aktiver Zusammenarbeit mit den Lehrkräften konkrete Anregungen geben und Ideen entwickeln, wie ein am niedersächsischen Orientierungsrahmen ausgerichteter medienkompetenzorientierter Fachunterricht  gelingen kann. Die Durchführung wird universitär begleitet und beforscht, um die (nachhaltige) Wirksamkeit des Fortbildungsformats v.a. auf Schüler_innenebene zu untersuchen.
Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte folgender Fachbereiche:

  • Bereich1:     Naturwissenschaften (z.B Klimawandelleugnung)
  • Bereich 2:    Deutsch (z.B. Fake News)
  • Bereich 3:    Politik/ Geschichte/ Werte & Normen (z.B. Wahlmanipulation)

Pro Schule nehmen idealerweise je zwei Lehrkräfte aus jedem Bereich am Fortbildungsformat teil. Zielgruppe für die Entwicklung des didaktischen Konzepts sind Schüler_innen der 8. Klasse.
Die Lehrkräfte werden zunächst getrennt nach Fächern in einer schul(form)übergreifenden Fortbildungsveranstaltung („SchüLF“) fortgebildet und entwickeln gemeinsam Unterrichtsinhalte, die curricular eingebettet Medienkompetenz im jeweiligen Fach fördern. Die Umsetzung findet dann über ein Jahr hinweg begleitet durch Fachmoderatoren und Schulberater an den jeweiligen Schulen statt. Der schulübergreifende Austausch wird durch Kongresse nach sechs und zwölf Monaten sowie durch eine elektronische Plattform zum Materialaustausch gewährleistet.
 

Zeitaufwand Ablauf
24./25. März 2020 Schritt 1: Hildesheimer Pädagogische Tage
Auftakt: Information zur Fortbildung und Kennenlernen
1 Tag
voraussichtlich Juni 2020
Schritt 2: Schulung der Fachlehrkräfte in SchüLF
Gemeinsame didaktische Erarbeitung von Unterrichtsprojekten.
Zielgruppe: Schüler_innen der 8. Jahrgangsstufe
1x monatlich
(ca. 2 bis 4 Stunden)
4x ab September 2020
Schritt 3: Umsetzung in den jeweiligen Schulen
Monatlicher schulinterner, fächerübergreifender Austausch im Kollegium bzw. schulübergreifender Austausch der Fachlehrkräfte, teilweise unter externer Beratung
1 Tag
Januar 2021
Schritt 4: Kongress (nach sechs Monaten)
Schul(form)übergreifender Erfahrungsaustausch (Schulleitungen, Lehrkräfte, Fortbildner_innen)
1x monatlich
(ca. 2 bis 4 Stunden)
4x Februar bis Mai 2021
Schritt 5: Umsetzung in den jeweiligen Schulen
siehe Schritt 3
1 Tag
Juni 2021
Schritt 6: Abschlusskongress
Schul(form)übergreifender Erfahrungsaustausch (Schulleitungen, Lehrkräfte, Fortbildner_innen)