Studienprogramm

Die Intention des Studienprogramms zur Bildungs- und Unterrichtsforschung ist die Erarbeitung des aktuellen Diskussionsstandes und der Forschungslage in der Bildungs-, Professions- und Unterrichtsforschung aus der Perspektive der beteiligten Wissenschaftsbereiche (Allgemeine Didaktik, Lehr-Lern-Forschung, Fachdidaktiken).

Vortragsreihen sind nicht nur für die Stipendiaten des Promotionskollegs Unterrichtsforschung sondern auch für fortgeschrittene Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frei zugänglich.

 

Studienprogramm 2017/18

Das Studienprogramm für das Wintersemester 2017/18:

 

16. November 2017 | LN 304 

12:00 - 16:30 Uhr | Qualitative Inhaltsanalyse
Referent: Dr. Stefan Rädiker (Berlin)       

 

15. Dezember 2017 | N 330 

09:30 - 14:00 |  Quantitative Forschungsmethoden und Auswertungsverfahren I
Referentin: Dr. Johanna Frisch (Universität Hildesheim)

 

18. Januar 2018 |  LN 304 

12:00 - 16:30 Uhr | Ethnographie als Methode der Datenerhebung
Referentin: Prof. Dr. Karin Bräu (Universität Mainz)
Abstract:

Im Workshop zur Ethnografie werden zunächst Grundprinzipien ethnografischen Forschens erarbeitet und anhand von Beispielen und Übungen sowohl das Verfahren der teilnehmenden Beobachtung, der Erstellung von ethnografischen Protokollen als auch Auswertungsstrategien im Sinne der Grounded Theory besprochen. Im zweiten Schritt sollen zu einem Beobachtungsprotokoll aus dem Kreis der Teilnehmer*innen – im Sinne einer Interpretationswerkstatt – gemeinsam Deutungen entwickelt und diskutiert werden. Hierbei sind die unterschiedlichen Perspektiven, die die Workshopteilnehmer*innen einbringen, und eine offene „Werkstatt“-Atmosphäre von besonderer Bedeutung.

 

26. Januar 2018  | G 107

12:00 - 16:30 Uhr |  Quantitative Forschungsmethoden und Auswertungsverfahren II
Referentin: Dr. Johanna Frisch (Universität Hildesheim)

 

15. Februar 2018 | L 003 (CAT-Pool)

11:00 - 15:30 Uhr | Academic Writing in English

Referentin: Dr. Janet McLaughlin (Universität Hildesheim)

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen

WiSe 2016/17:

22. Februar 2017 | Qualitative Inhaltsanalyse
Referent: Dr. des. André Epp (Technische Universität Braunschweig) 

22. Februar 2017 | Einführung in die Strukturgleichungsmodellierung in Mplus                                             
Referent: Christoph Schüle (Universität Hildesheim)

SoSe 2016

26. April 2016 | Einführung in MAXQDA
Referent: André Epp (Universität Hildesheim)

10. Mai 2016 | Erstellung von Fragebögen
Referent: Prof. Dr. Werner Greve (Universität Hildesheim)

07. Juni 2016 | Videografie und Datenauswertung
Referent: Prof. Dr. Michael Corsten (Universität Hildesheim)

05. Juli 2016 | Face-Work
Referentin:  Dr. Patricia Yazigi

 

WiSe 2015/16

13. November 2015 | Wissenschaftliches Schreiben auf Englisch
Referentin: Dr. Janet McLaughlin (Universität Hildesheim)

20. November 2015 | Grounded Theory
Referent: Dr. Dennis Wolff (Universität Hildesheim)

11. Dezember 2015 | Gesprächsanalyse
Referent: Dr. Sören Ohlhus (Universität Bielefeld)

15. Januar 2016 | Lautes Denken/ Think Aloud
Referentin: Dr. Tanja Janssen (Universität Amsterdam)

22./23. Januar 2016 | Rhetorik
Referent: Arndt Schwichtenberg

 

SoSe 2015

Professionalisierung für Inklusion – nationale und internationale Perspektiven
Leitung: Prof. Dr. Bettina Amrhein

 

WiSe 2014/15

Aktuelle Herausforderungen in der Lehrerbildung II: Pädagogische und fachdidaktische Perspektiven
[Flyer]

 

SoSe 2014

Professionstheorien und -forschung zum Lehrerberuf
Leitung: Prof. Dr. Melanie Fabel-Lamla

 

WiSe 2013/14

Aktuelle Herausforderungen in der Lehrerbildung I: Pädagogische und fachdidaktische Perspektiven

21. Oktober 2013 | Motivationale Bedingungen der Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung
Referent: Prof. Dr. Martin Rothland (Universität Siegen)

04. November 2013 | Brennpunkte der Lehrerbildung aus der Sicht der Didaktik des Sachunterrichts
Referent: Prof. Dr. Bernd Thomas (Universität Hildesheim)

20. November 2013 | Männer und Grundschule - eine gleichstellungspolitische Herausforderung
Referentin: Prof. Dr. Hannelore Faulstich-Wieland (Universität Hamburg)

02. Dezember 2013 | Unterrichtsanalysekompetenz fördern. Empirische Befunde zum fallbasierten Lernen mit Unterrichtsvideos in der Lehreraus- und -fortbildung
Referent: Dr. Marc Kleinknecht (TUM School of Education)

16. Dezember 2013 | Professionalität und Professionalisierung im Lehrerberuf: Bestimmungansätze und interprofessionelle Kooperation als neue Herausforderung
Referentin: Prof. Dr. Melanie Fabel-Lamla (Universität Hildesheim)

27. Januar 2014 | "Ab heute machen alle sprachfördernden Mathematikunterricht" – aber wie? Fachdidaktische Entwicklungsforschung als grundlagen- und praxisbezogenes Forschungsprogramm
Referentin: Prof. Dr. Susanne Prediger (TU Dortmund)

03. Februar 2014 | Wörterwissen testen. Multilingualer Lexikonerwerb im Schulalter
Referentin: Prof. Dr. Elke Montanari (Universität Hildesheim)

 

SoSe 2013       

Research on teaching: The empirical education science perspective
[Unterrichtsforschung: Die Perspektive der empirischen Erziehungswissenschaft]
Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Arnold

 

WiSe 2012/13

Zur Sache kommen: Gegenstandskonstitutionen im Unterricht
Leitung: Prof. Dr. Peter Frei, Prof. Dr. Katrin Hauenschild, Prof. Dr. Irene Pieper, Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme

 

SoSe 2012

Literalität
Leitung: Prof. Dr. Irene Pieper

 

WiSe 2011/12

Soziologie des Körpers
Leitung: Prof. Dr. Peter Frei

 

SoSe 2011

Presenting Educational Research
Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Arnold

 

WiSe 2010/11

Das Fallarchiv HILDE: Fälle als Gegenstand fachdidaktischer Reflexion und Forschung
Leitung: Prof. Dr. Peter Frei, Prof. Dr. Katrin Hauenschild, Prof. Dr. Irene Pieper, Birgit Ziegenmeyer

 

SoSe 2010

Mathematischer Kompetenzwettbewerb – The state of the art
Leitung: Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme

 

WiSe 2009/10

Reading Literacy – The state of the art
Leitung: Prof. Dr. Irene Pieper

 

SoSe 2009

Unterrichtsanalyseverfahren – The state of the art
Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Arnold

 

WiSe 2008/09

Unterrichtsforschung – The state of the art
Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Arnold