Archiv

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-50 51-100 101-118 Nächste > Letzte >>

17. Februar 2013 Von Anfang an ins Klassenzimmer

Martin Fröhlich will Grundschullehrer werden - in Hildesheim erlebt er vom ersten Semester an die Praxis

„Für Viertklässler beginnt die Zeit, in der sie sich mit anderen messen, vergleichen wo sie stehen. Das müssen sie lernen“, sagt eine Mathelehrerin. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim (Themenbild)

02. Mai 2013 Professoren loben Engagement der Mathe-Lehrerinnnen und Lehrer

„Man vergisst manchmal, was Lehrerinnen und Lehrer alles leisten“, sagt Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme und dankt den Eltern und Lehrkräften, die Mathematik beibringen und die Kleinen motivieren. Fast 200 Grundschulkinder nahmen...

Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić stimmt im Center for World Music der Universität Hildesheim einen hölzernen Klangkörper aus Pakistan an. Sammler Rolf Irle (re.) und Uni-Präsident Wolfgang-Uwe Friedrich lauschen. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

19. August 2013 Ministerin: „Wegweisend in der Lehramtsausbildung"

„Die Uni Hildesheim ist zwar nicht groß, aber wegweisend in der Lehramtsausbildung. Die Kulturwissenschaften sind einmalig in Deutschland. Exzellenz lässt sich auch ohne Masse produzieren", sagte die Niedersächsische Ministerin...

Die Brille der Schrift absetzen: Was Kinder über Laute wissen, erklären Marlen Bleeker, Hubertus von Hoeren und Sophie Stiller, Lehramtsstudenten der Uni Hildesheim. Wissenschaftler und Studierende stellten beim Fachtag neue Erkenntnisse vor, wie Erzieher und Lehrer Sprachfähigkeiten von Kindern erkennen und fördern können. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

08. September 2013 Sprachlernwege von Kindern

„Wir fördern den Austausch zwischen Erziehern, Lehrern und Wissenschaftlern aus der Region Hildesheim und beziehen Forschungsergebnisse auf den Alltag in Bildungseinrichtungen", sagt Prof. Dr. Irene Pieper. Weiterbildungen der...

28. Dezember 2013 Männer an Grundschulen: Herr Lehrerin

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG über männliche Grundschullehrer, wie die Universität Hildesheim mit einem Netzwerk den niedrigen Anteil (10 %) erhöhen möchte und Aufklärungsarbeit leistet

Mehrsprachigkeit gehört mittlerweile zum Alltag in vielen Schulen, Universitäten und Unternehmen. Foto: knallgrün/photocase

08. Januar 2014 Lehrer fortbilden, die im Beruf stehen

Viele Jugendliche sprechen mehrere Sprachen. An der Universität Hildesheim lernen Lehrkräfte, die Sprachenvielfalt aufzugreifen und erfahren, wie unterschiedlich Kinder Deutsch als zweite Sprache erwerben. Noch bis zum 15. Januar...

17. Februar 2014 Schule mit großem Änderungsbedarf

Erziehungswissenschaftlerin Viola Georgi will Lernprobleme nicht auf Migration und Inklusion reduzieren

22. Februar 2014 Teilhabe statt Ausgrenzung

Neues Zentrum für Bildungsintegration an der Universität gegründet

Fortbildungen reichen von Stimmübung über Zusammenarbeit mit Eltern bis hin zu Streitschlichtung. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

04. März 2014 Uni-Lehrerfortbildung in Niedersachsen gefragt

Seit zwei Jahren werden Lehrkräfte in neun Kompetenzzentren fortgebildet, landesweit angedockt an Universitäten. Eine erste Zwischenbilanz zeigt: Etwa 250 Veranstaltungen finden jährlich statt, rund 2000 Lehrkräfte kann die Uni...

09. März 2014 Exoten im Lehrerzimmer. Sie werden händeringend gesucht und dann doch diskriminiert: Lehrer mit Migrationshintergrund

DEUTSCHE WELLE berichtet über eine der ersten bundesweiten Studie zum Thema „Vielfalt im Lehrerzimmer”.

Alexandra Behrens, Fenjas Lehrerin, hat zwei Jahre berufsbegleitend an der Uni Hildesheim studiert und dabei zum Beispiel ein Tutorensystem am Gymnasium entwickelt, die Schülerinnen helfen im Wechsel einander. Die Ziele für jeden einzelnen Schüler sind unterschiedlicher geworden, sagt Behrens. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

11. April 2014 Inklusion in Schulen: Uni begleitet Lehrkräfte über zwei Jahre

Auf Unsicherheit folgt Aufbruchsstimmung in manchen Lehrerzimmern: Die Universität Hildesheim setzt auf langfristige Begleitung von Schulen. Mittlerweile wurden knapp 80 Lehrkräfte in einem zweijährigen berufsbegleitenden...

Lehramtsstudent Max Engelking im Schulmuseum der Uni Hildesheim. Der angehende Realschullehrer untersucht in seiner Abschlussarbeit Globen, die im Schulunterricht eingesetzt wurden. In der neuen Ausstellung findet man auch Einträge aus Poesiealben, wie jenes, das zwischen den Jahren 1968 und 1986 hauptsächlich in ukrainisch und in russischen Formulierungen verfasst wurde. Fotos: Isa Lange/Schulmuseum

28. April 2014 Schulgeschichten aus aller Welt

Wie läuft Schule an anderen Orten der Welt ab? An was erinnern sich Menschen, die heute in Deutschland leben, aber ihre Schulzeit in der Türkei, Kasachstan, Afghanistan, Finnland oder Namibia verbracht haben? Eine neue...

Interaktive Tafel – Schüler stellen Lehramtsstudierenden den Einsatz im Klassenzimmer vor, zunächst erstellen sie die Inhalte am PC: Die Siebtklässler Gian und Paul mit den Lehramtsstudierenden Louisa Brand und Lisa Grunau, Robert Rathke und Kevin Schröder; sowie Nico und Nele mit den Studienanfängern Johannes Kozinowski und Holger de Vries. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

01. Mai 2014 Ende der Kreidezeit

Kreidetafel oder Technik – wie verändert sich der Lehrerberuf technisch? In Bad Salzdetfurth sieht die Lösung so aus: Das Lehrerkollegium nutzt die Technik unterschiedlich stark – einige sind neugierig, andere skeptisch. In jedem...

04. Mai 2014 Museum zeigt Schulalltag in aller Welt

DPA über Schulalltag weltweit und ein Ausstellungsprojekt von angehenden Lehrern und Erziehungswissenschaftlern der Uni Hildesheim

Melanie Fabel-Lamla ist Professorin für Schulpädagogik. An der Universität Hildesheim befasst sie sich mit Lehrerbiographien und untersucht, wie Lehrerinnen und Lehrern mit Schulpsychologen, Sonderpädagogen oder Sozialarbeitern zusammenarbeiten. Foto: Uni Hildesheim

05. Mai 2014 Zusammen statt allein: Wie „Professionelle“ in Schulen zunehmend zusammenarbeiten

Ob in Ganztagsschulen, bei der Gestaltung von Übergängen – von der Kita in die Grundschule, von der Schule in die Ausbildung – oder auf dem Weg zu inklusiven Schulen: Lehrerinnen und Lehrer arbeiten zunehmend mit anderen...

Wie können Lehrerinnen und Lehrer den Unterricht für alle interessant und anspruchsvoll gestalten, ohne dass jemand ausgegrenzt wird? Mit diesen Fragen befassen sich Sportstudierende der Uni Hildesheim in Seminaren wie „Sport in inklusiven Lerngruppen" bei Professorin Vera Volkmann. Etwa Lara Bartel (links) und Alexander Pohl (links im Bild), der in der Studienvariante „Sport, Gesundheit, Leistung" studiert. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

11. Juni 2014 Teilhabe durch Sport: „Der Lehrer und Trainer muss kompetent sein"

Lara Bartel studiert seit einem Jahr Sport und Englisch und möchte später in der Grundschule arbeiten. Im Sport könne man Kinder oder Erwachsene mit Behinderungen zu einem Teil des Teams machen. Dazu müsse man aber als Lehrer und...

09. Juli 2014 "Helfer werden erst gerufen, wenn´s schon brennt"

Uni-Professorin Melanie Fabla-Lamla im HAZ-Interview über Vertrauen und Teamarbeit in Schulen

Blicken ins Klassenzimmer: Sprachwissenschaftler und Psychologen untersuchen, wie früher Fremdspracherwerb gelingen kann und welche Rolle Lehrkräfte und das Lehrerkollegium dabei spielen. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

22. Juli 2014 Fremdsprache lernen: „Inhalte und Sprache verbinden“

Wie Grundschulkinder eine Fremdsprache erlernen, untersuchen die Professoren Kristin Kersten und Werner Greve. Ab Herbst dokumentieren sie an niedersächsischen Schulen Unterricht, erfassen die Haltung der Lehrkräfte und in den...

27. August 2014 Rot-Grün wertet Lehrerstudium auf. Angehende Pädagogen für die Grundschule studieren zwei Semester länger / Mehr Ausbildung in der Praxis

HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG über die Reform der Lehrerausbildung: Mehr Praxisnähe, mehr Verzahnung von Theorie und Schulpraxis. Die Universität Hildesheim kann auf ihrem Netzwerk aus Partnerschulen aufbauen. Angehende Grund-,...

Professor Thomas Heinen im neuen Bewegungslabor der Universität Hildesheim mit einer „Highspeed-Kamera”, die besonders gut schnelle Bewegungen des Menschen aufzeichnen kann. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

28. August 2014 Turnen: Sich aus eigenem Antrieb komplex bewegen

Springen, kriechen, drehen – wenn die Stadt zum Hindernis wird. Wer Wände hochlaufen und die „dritte Dimension“ erklimmen will, muss klein anfangen. Jüngere Sportarten wie „Parkour“, „Move Artistic“ und „Breakdance“ sind in. Wie...

In Schulalltag eintauchen: Die Reform des Masterstudiums bietet die Chance, wissenschaftliche Theorie und schulische Praxis stärker zu verzahnen. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

24. September 2014 Lehramt: Masterstudium künftig vier Semester

Unterricht, Pause, Elternabend: Alle Facetten des Schulalltags erleben. Ab dem Wintersemester 2014/2015 studieren angehende Lehrerinnern und Lehrer im Masterstudium vier Semester. In Tandems gehen die Studierenden an...

29. September 2014 Gefragt aber belächelt - Was ist der Bachelor-Abschluss tatsächlich wert?

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG behandelt in einem Schwerpunktartikel diese Fragestellung und fängt hierzu die Erfahrung und Einschätzung von sechs Studenten ein.

Lehramt an Grundschulen, Hauptschulen oder Realschulen: Angehende Lehrkräfte können ab sofort ein Einweiterungsfach studieren. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

07. Oktober 2014 Erstmalig Erweiterungsstudium Lehramt zum Wintersemester 2014/15

Chemie, Kunst, Physik, Politikwissenchaft und Technik: Angehende Lehrerinnen und Lehrer können parallel zum Lehramtsstudium oder nach dem Studienabschluss ein Erweiterungsfach studieren. Bis zum 10. Oktober 2014 sind Bewerbungen...

06. Dezember 2014 Aus Lyrik wird Gebärdensprache - Reihe: Hildesheimer Gespräche

Gedichte in Gebärdensprache vortragen, geht das? Zu dem spannenden Thema diskutieren Experten aus Hamburg und Hildesheim.

19. Dezember 2014 Mit Sprache Kompetenzen aktivieren – VHS-Chefin startet Spendenaufruf

Bildung als Schlüssel zur Integration. Eine einfache und erfolgversprechende Formel, die VHS-Chefin Margitta Rudolph umsetzen will. Tatkräftige Unterstützung erhält sie dabei auch von Seiten der Universität Hildesheim.

08. Januar 2015 Integrationskurse in Deutschland: Zu wenig Vorbereitung auf das Arbeitsleben

DEUTSCHLANDFUNK berichtet über 10 Jahre Integrationskurse. Elke Montanari, Professorin für Deutsch als Zweitsprache an der Uni Hildesheim, beobachtet, dass Deutschlerner auf B1-Niveau im Beruf schnell an ihre Grenzen stoßen. Das...

Ein Klick hier, ein Wischen dort. „Digitale Medien erlauben es uns im Idealfall Lehr- und Lernumgebungen zu verbessern. Das Lernen selbst können sie uns nicht abnehmen", sagt Professor Joachim Griesbaum von der Uni Hildesheim. Foto: Dustin Rauch

10. Januar 2015 Suchen mit der blinden Kuh: Digitale Medien in der Grundschule

Kinder wachsen mit digitalen Medien auf. Tür zu, Stecker raus – im Klassenzimmer ist das Internet vielerorts nicht angekommen. Studierende der Informationswissenschaft wollen mit einem Online-Kurs bundesweit Grundschullehrkräfte...

27. Januar 2015 Uni informiert: Studieren auf der Höhe

Wirtschaftsinformatik, Umweltsicherung, Übersetzen? Szenische Künste, Lehramt oder Sozialpädagogik? Lehrende und Studierende geben während der Infotage Anfang Februar Einblicke in Studiengänge. Studieninteressierte erhalten...

27. Januar 2015 Honorarprofessur für Theologen

Er ist stets am Dialog mit anderen Wissenschaften orientiert: Hans-Georg Babke. Studierende befassen sich in Seminaren des Theologen mit der Vielfalt an Glaubensrichtungen und mit den Beziehungen zwischen Religion und Staat.

10. Februar 2015 Bald wieder Klassenfahrten? Kontrahenten suchen Einigung

Nach Monaten heftiger Streitigkeiten suchen die Landesregierung und die Lehrerverbände intensiv nach einem Weg, den Klassenfahrten-Boykott der Gymnasiallehrer zu beenden. Warum Klassenfahrten sowohl für Schüler als auch für...

Wie können Hochschulen reagieren, bevor Studierende, „verloren gehen“? Mathematiker der Universität Hildesheim begleiten Studienanfänger im gesamten ersten Studienjahr. Zum Team, das mathematische Grundlagen bei Erstsemestern auffrischt, gehören auch die Lehramtsstudierenden Christina Wollschläger und Björn Westphale und Professor Jürgen Sander. Studienberater Martin Scholz setzt auf studentische Berater, die vor dem Studium einen realistischen Einblick in den Studienalltag geben. Fotos: Hartmann, Lange/Uni Hildesheim

10. Februar 2015 Auffangen, bevor sie fallen

Was für ein Verlust von Lebenszeit, Steuern und Talent. Scheitern muss erlaubt sein, aber die hohen Studienabbrecherzahlen sind ein Skandal. Viele Projekte zielen auf Reparatur statt auf Prävention, schreibt Marion Schmidt in der...

13. Februar 2015 Sarstedter Schüler singen mit dem Ministerpräsidenten

30 Schulen aus Stadt und Kreis beteiligen sich an der Aktion „Klasse! Wir singen”. Das Projekt rückt musikalische Aktivitäten als echtes Bildungsangebot in den Fokus der Kompetenzförderung und Persönlichkeitsbildung im...

16. Februar 2015 Online publizieren: Blättern, knicken – wischen, klicken

Klick statt Knick: Weltweit und kostenfrei verfügbar – mit dem „Online-Publishing“ entsteht ein digitales Gedächtnis der Hildesheimer Universität. Erste Erkenntnisse gibt es aus der Politikdidaktik über internationale...

17. Februar 2015 „Ich kann nicht zeichnen” gibt's nicht

Lehramtsabsolventin Dorothea Kraake arbeitet im Bilddidaktischen Forschungsstudio der Uni Hildesheim mit Kindern und erforscht ihre Vorstellungen zu Bildern. Einmal wöchentlich betrachtet sie mit Schulklassen Bilderbücher, Medien...

19. Februar 2015 Bessere Kurse für Flüchtlinge / Wissenschaftlerin fordert besser qualifizierte Sprachkurse für Asylsuchende

EVANGELISCHER PRESSEDIENST (EPD) über Sprachkurse für Flüchtlinge: Die Sprachwissenschaftlerin Elke Montanari von der Uni Hildesheim befasst sich mit der Bildungsteilhabe von Flüchtlingen und fordert Sprachlernangebote für alle...

20. Februar 2015 Fachtagung zum Lesenlernen

„Literacy-Erzähl-, Sprach-, und Schriftkultur in der Kita” - zu diesem Thema tagten am Dienstag, 3. März, pädagogische Fachkräfte in der Universität Hildesheim.

24. Februar 2015 Lernen per Wisch-Effekt – Neue Lernmedien an Schulen

ln Stadt und Landkreis Hildesheim gibt es bereits etliche Schulen, die technisch aufgerüstet haben. Die RBG, Söhlde oder Harsum sind zwei dieser neuen Tablet-Pionierschulen. Wie das "gläserne Klassenzimmer" arbeitet, zeigte auch...

Bereits im ersten Studienjahr sind Hildesheimer Lehramtsstudierende einmal in der Woche im Klassenzimmer. Nun arbeitet die Universität auch im Masterstudium eng mit Schulen in der Region zusammen. Studierende begleiten seit Februar den Schulalltag, zum Beispiel der Lehrer Mattias Weiß aus Bad Salzdetfurth und Barbara Zeh aus Hannover. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

28. Februar 2015 Praxisnahe Lehrerausbildung: „Ausbildungsort und Tatort rücken zusammen“

„Für mich ist das der Start“, sagt Barbara Zeh. Bisher hatte die Lehrerin aus Hannover nichts mit der Lehrerausbildung an der Universität Hildesheim zu tun. Das ändert sich nun. Das Land Niedersachsen möchte Theorie und Praxis...

02. März 2015 Das digitale Büffeln - Vor-und Nachteile neuer Medien im Schulunterricht

Das Internet reicht nicht bis ins Klassenzimmer. So das Ergebnis einer Recherche von Hildesheimer Studenten der Informationswissenschaften. Uni-Professor Joachim Griesbaum schickte seine Studenten auf den Weg, die Situation vor...

02. März 2015 Umgang mit Vielfalt: Forscherinnen halten Beziehungen zu Russland und Ukraine

Forscher aus der Ukraine, aus Russland, Weißrussland und Hildesheim befassen sich mit der Frage, wie Menschen in ihrer Vielfalt zurechtkommen, wie sie mit Unterschieden und Konflikten umgehen. „Es wäre schlimm, wenn gerade wir...

11. März 2015 Trotz Krieg: Wissenschaftler an einem Tisch

Über Diversität oder die Unterschiedlichkeit der Kulturen und Eigenschaften von Menschen sprachen 17 Forscher, die das dreijährige Projekt namens Tempus betreiben. Dabei saßen auch Wissenschaftler an einem Tisch, deren...

18. März 2015 Beim Thema Integration sind Schulbücher mangelhaft: Eine Studie zeigt, dass Schulbücher die Vielfalt im Klassenzimmer nur unzureichend abbilden

DIE WELT über eine Schulbuchstudie im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration: Das Georg-Eckert-Institut hat in Zusammenarbeit mit der Uni Hildesheim untersucht, wie Schulbücher...

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen an der Universität Hildesheim Zusammenhänge zwischen Geschlecht und Bildung. Unten: Die Doktorandin Janine Schallat (li) erfasst, wie sich gleichgeschlechtliche Eltern in Familienbildern zeigen. Andrea Noll (re) untersucht in Ghana, wie sich Schulbildung auf die Rollen von Frauen und Männern innerhalb einer Familie auswirkt. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

18. März 2015 Familienfotografien sichten, Jugendliche befragen, Alltag im Pflegeheim beobachten

Sieben Stipendiatinnen schließen derzeit ihre Promotion im Graduiertenkolleg „Gender und Bildung“ ab. Die Bewerbungsphase für die nächste Phase läuft bereits: Die Universität Hildesheim hat acht Promotionsstipendien...

Viola B. Georgi ist Professorin für Diversity Education, sie forscht und lehrt an der Universität Hildesheim zum Umgang mit Vielfalt im Bildungssystem. Blick in die Universitätsbibliothek Hildesheim. „Schulbücher sollten alle Jugendlichen ansprechen, hier sollte eine Bandbreite auftauchen, eine Vielfalt. Denn die Klassen sind vielfältig", sagt Benedikt Domdey. Der Lehramtsstudent studiert an der Uni Wirtschaft und Katholische Theologie und hat in Schulpraktika in Realschulen und Gesamtschulen in Hildesheim, Bad Salzdetfurth und Nordstemmen unterrichtet. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

18. März 2015 Neue Studie: Integration und Migration im Schulbuch

„Formuliere mögliche Zukunftswege für ausländische Kinder" – steht als Aufgabe in einem Schulbuch. Es gelingt vielen Büchern noch nicht, die gesellschaftliche Vielfalt als normal abzubilden und Chancen von Migration aufzuzeigen,...

20. März 2015 Einwanderung ist in den Büchern noch ein Problem / Eine Studie kritisiert die Darstellung und Rolle von Migranten in der Unterrichtsliteratur für Schulen

HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG über Schulbücher und die Darstellung von Migration und Integration in Bildungsmedien / Professorin Viola Georgi von der Uni Hildesheim sagt: Die Lehrerausbildung habe bei dem Thema einen großen...

20. März 2015 Einwanderung ist in den Büchern noch ein Problem

Das Thema Einwanderung wird in vielen Schulbüchern immer noch als ein Problem und nicht als gesellschaftlicher Normalfall betrachtet. Das zeigt eine neue Studie, die die Universität Hildesheim zusammen mit dem Braunschweiger...

24. März 2015 Interkulturelles Lernen: Vielfalt will gelernt sein / Sprachunterricht kann Kindern bessere Chancen bieten und angehende Lehrer auf die kulturelle Vielfalt in den Klassen vorbereiten

ZEIT ONLINE über die interkulturelle Lehrerausbildung an der Universität Hildesheim: Reportage über eine Lehramtsstudentin, die wöchentlich Kinder unterschiedlicher Herkunftssprachen im Team fördert

28. März 2015 Neuer Studiengang für Lehrer

Die Stiftung Universität Hildesheim bietet zusammen mit der HAWK einen neuen Bachelorstudiengang an: Bildungswissenschaften in den Gesundheitsfachberufen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie so die Bezeichnung. Mit dem...

30. März 2015 Annja Bormann hilft noch bis September mit und geht dann in den Ruhestand

15 Jahren lang hat Annja Bormann als Schulleiterin die Entwicklung der Logopädie-Schule des Diakonie-Kollegs Hildesheim gesteuert. Vom Aufbau der Schule über den Umzug bis hin zum Neuanfang in Hildesheim. Ende September startet...

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-50 51-100 101-118 Nächste > Letzte >>