Elektronische Zeitschriften, für die die UB Hildesheim Zugriffsrechte auf die Volltexte hat, sind vollständig in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) nachgewiesen.

In die EZB werden auch frei zugängliche Zeitschriften aufgenommen, die Artikel im Volltext anbieten. In diesem Fall gibt es keine Zugriffsbeschränkungen. Bei den lizenzierten Titeln hingegen ist der Zugriff nur innerhalb des Campusnetzes der Universität oder über eine VPN-Verbindung möglich. Der Einstieg erfolgt über eine Liste nach Fachgebieten oder eine alphabetische Liste. Die Suche nach Zeitschriftenaufsätzen ist über die EZB nicht möglich - es kann nur nach Zeitschriftentiteln gesucht werden.

Sofern der Zugriff auf die EZB von Campusnetz aus erfolgt, ist die Bestandsübersicht automatisch auf die UB Hildesheim voreingestellt. Über den Menüpunkt "Bibliotheksauswahl/Einstellungen" kann jedoch auch der Bestand einer anderen Bibliothek angezeigt werden.

Die EZB verwendet zur Kennzeichnung der Verfügbarkeit das sog. "Ampel-System":

Zeitschriften, für die die Universitätsbibliothek Hildesheim Zugriffsrechte hat, sind gelb gekennzeichnet.

Mit gelb/rot sind Titel versehen, für die Zugriff nur auf einige Jahrgänge besteht.  

Die Titel mit grüner Kennzeichnung schließlich sind solche, die im Internet frei verfügbar sind. Die Titelmenge ist beträchtlich. Qualität und Umfang der einzelnen Quellen sind unterschiedlich und sollten vor der Verwendung für eine wissenschaftliche Arbeit kritisch geprüft werden.

Rot markiert sind solche Titel, für die kein Zugriffsrecht auf die Volltexte besteht. Sie können aber in den meistens Fällen trotzdem zumindest in den Inhaltsverzeichnissen blättern und sich ggf. Abstracts für einzelne Artikel anzeigen lassen.

Für jede Zeitschrift wird der Zeitraum angegeben, für den Online-Inhalte zur Verfügung stehen. Nicht immer liegen alle Jahrgänge einer Zeitschrift digitalisiert vor. Durch spezielle Lizenzbedingungen kann der Zugriff auf bestimmte Jahrgänge gesperrt sein. Bei einigen Titeln sind die neuesten Ausgaben erst nach Ablauf einer bestimmten Sperrfrist nach Erscheinen der gedruckten Ausgabe online verfügbar.
Gelegentlich regeln mehrere Lizenzen den Zugriff auf einen Titel (unterschieden nach Erscheinungszeitraum).