DBIS, das Datenbank-Infosystem

DBIS ermöglicht einen strukturierten Zugang zu unserem Angebot an lizenzierten Datenbanken. Darüber hinaus werden in DBIS laufend im Internet frei zugängliche Datenbanken für alle Fachgebiete erfasst und beschrieben.

DBIS ermöglicht die Suche nach Datenbanken zu einem Fachgebiet, nach einer einzelnen Datenbank, deren Name bekannt ist oder nach bestimmten Datenbanktypen (z.B. Volltextdatendatenbanken).
DBIS enthält eine Beschreibung des Datenbankinhalts und verlinkt direkt zum Anbieter.
Zusätzlich kann mit DBIS ermittelt werden, welche Datenbanken an anderen Bibliotheken lizenziert sind.

Grundsätzliches zum Thema Datenbanken

Mit dem relativ unscharfen Begriff "Datenbank" kann eine Vielzahl verschiedener Angebote bezeichnet werden. Es kann sich um Bilddatenbanken, Nachschlagewerke und Wörterbücher, Faktensammlungen u.v.m. handeln. Für die Literatursuche unverzichtbar sind aber nach wie vor die sog. bibliographischen Fach- oder fachübergreifenden Datenbanken. In Ihnen findet man Literaturangaben zu einem bestimmten Thema.

Im Gegensatz zu einem Bibliothekskatalog steht bei einer bibliographischen Datenbank nicht die Frage, wo es etwas gibt im Mittelpunkt, sondern dass es etwas gibt. Zumindest dem Anspruch nach wollen die bedeutenden bibliographische Datenbanken möglichst vollständig die gesamte relevante Literatur für ein Fachgebiet erfassen - unabhängig davon, ob es sich um Bücher, Zeitschriftenaufsätze, Forschungsberichte oder dgl. handelt -  und unabhängig davon, wo diese Literatur erschienen ist.

Obwohl es inzwischen auch bibliographische Datenbanken gibt, die Volltexte enthalten, wird man doch in den meisten Fällen nach der Recherche in einer Fachdatenbank selber überprüfen müssen, wo die gefundene Literatur vorhanden ist.

Ausgewählte elektronische Ressourcen

Zu einigen, von uns ausgewählten elektronischen Ressourcen, die es wert sind, ausführlicher vorgestellt zu werden, finden Sie hier weiterführende Informationen:

 

Hinweise zur Verfügbarkeit elektronischer Ressourcen

Kostenpflichtige elektronische Zeitschriften und Datenbanken können nur von PCs genutzt werden, die zum Campus-Netz der Universität Hildesheim gehören (dies gilt natürlich auch für die Rechner im UNI-WLAN). Diese Inhalte sind von der Universitätsbibliothek lizenziert und können daher nur von Angehörigen und Studenten der Universität genutzt werden.
Darüber hinaus gibt es jedoch auch Angebote, die frei zugänglich sind und deren Nutzung nicht an eine Lizenzierung gebunden ist.
Sie erfahren bei den Informationen zur jeweiligen Online-Ressource, ob diese frei verfügbar ist, oder ob sich die Lizenz auf die Universität beschränkt. Falls ein Passwort benötigt wird (dies ist i.d.R. nicht der Fall), wenden Sie sich bitte an den Auskunftsplatz.

Mittels einer sog. "VPN-Verbindung" ist es für Studierende und Mitarbeiter der Universität auch möglich, von Rechnern außerhalb des Campusnetzes auf lizenzierte elektronische Ressourcen zuzugreifen. Mehr darüber erfahren Sie hier ...