UB Newsletter 6/2012 (15.10.2012)

Inhalt dieser Ausgabe

1. Semesterbeginn: neue Öffnungszeiten

2. Shibboleth

3. Fotowettbewerb

4. Rechenzentrum: „Follow-Me-Printing“-System

5 Veranstaltungen in der Universitätsbibliothek

a) Literarischer Salon: 

 MI 07.11.2012 „Julia Zeh – Nullzeit“ Literarisches Gespräch zu einer Neuerscheinung

 MI 21.11.2012 Lesung. Jörg Albrecht „Beim Anblick des Bildes vom Wolf“ 

 MI 12.12.2012 „Die gelben Hefte: Lesefarben“ Gespräch zu einer traditionsreichen Reihe

 MI 16.01.2013 Lesung. Tamara Bach „Was vom Sommer übrig ist“ 

 MI 06.02.2013 „Dichter dran! : Die schwarze Spinne“ Literarisches Gespräch zu Jeremias Gotthelfs Erzählung 

b) Buchpräsentationen: 

 Do 18.10.2012 Buchpräsentation. Prof. Greve: „James Bond 007 : Agent des Zeitgeistes“ (Leselounge)

 Mi 06.11.2012 Buchpräsentation. Prof. Köhnlein: „Sachunterricht und Bildung“ 

-------------------------------------------------------------------------------

+++ Semesterbeginn: neue Öffnungszeiten +++

Ab dem 17.10. gelten wieder folgende Semesteröffnungszeiten:

Mo - Fr von 09:00 bis 21:00 Uhr und Sa von 10:00 bis 16:00 Uhr.


+++ Shibboleth +++

Die UB Hildesheim bietet Zugriff auf eine Vielzahl von elektronischen Ressourcen wie Datenbanken und elektronische Zeitschriften. Allerdings sind diese i.d.R. nur für das Computernetz der Universität freigeschaltet.

Mit „Shibboleth“ steht den Universitätsangehörigen ab sofort ein Dienst zur Verfügung, um auf elektronische Ressourcen ortsunabhängig zugreifen zu können. Sie benötigen lediglich einen internetfähigen Rechner und die Kennung vom Rechenzentrum. Zwar ermöglicht „Shibboleth“ vorerst nur den Zugriff auf ausgewählte Anbieter, jedoch stellt er eine bequeme Alternative zur Installation eines VPN-Clients dar.

Weitere Information zum Zugriff auf externe Ressourcen stehen auf unserer Homepage:


+++ Fotowettbewerb +++

Die Universitätsbibliothek Hildesheim (UB) sucht fotografische Arbeiten, die sich inhaltlich mit dem Thema Schrift, Buch, Medien und UB auseinandersetzen. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Universität Hildesheim. Einsendeschluss ist der 09.01.2013.

Prämiert werden die drei besten Einreichungen mit Preisgeldern von insgesamt 900,- €. Die Auswahl erfolgt durch eine fachkundige Jury. Die prämierten Fotos werden im Rahmen einer Ausstellung in der Universitätsbibliothek Hildesheim präsentiert.

Weitere Information sind auf unserer Homepage abrufbar:


+++ Rechenzentrum: „Follow-Me-Printing“-System +++

Zum WS 2012/13 wurde das unentgeltliche Drucken durch das „Follow-Me-Printing“-System ersetzt. Das bedeutet, dass Universitätsangehörige ihre Dokumente auf den Multifunktionsgeräten des Universitätsgeländes ausdrucken können. Neben den bekannten Schwarz-Weiß- und Farbdruckern ist für umfangreiche SW-Ausdrucke der Drucker „IC-PRINT\followme_Massendruck!“ auswählbar. Zudem wurden den Studenten bei der Validierung ihrer Studentenausweise ein Guthaben in Höhe von 30€ zugeteilt, welches sie für Druckaufträge verbrauchen können.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Rechenzentrums ...

 
+++ Veranstaltungen in der Universitätsbibliothek +++

a) Literarischer Salon 07.11. 2012 – 06.02.2013

Pünktlich zum neuen Semesterbeginn startet die Veranstaltungsreihe „Literarischer Salon“ des Lese- und Schreibzentrums des Instituts für deutsche Sprache und Literatur. An fünf Terminen finden Lesungen und literarische Gespräche zu bestimmtem Werken und Themen in der Leselounge der Universitätsbibliothek statt. Los geht’s am Mittwoch, den 7.11.12 mit einem literarischen Gespräch zur Neuerscheinung Julia Zehs „Nullzeit“. Auf die einzelnen Veranstaltungen werden wir zeitnah hinweisen.


b) Buchpräsentationen: Do 18.10.2012 Buchpräsentation. Prof. Greve: 

„James Bond 007 : Agent des Zeitgeistes“ (Leselounge)

„»Geschüttelt, nicht gerührt« – rasante Fahrzeuge – Uhren mit Sprengfunktion – attraktive Bond-Girls und andere Zutaten lassen unweigerlich auf den berühmtesten Geheimagenten der Filmgeschichte schließen. Die Struktur der James-Bond-Filme hat sich zwar über 50 Jahre kaum verändert, doch ist frappant, wie sich Strömungen und Moden der jeweiligen Zeit im Detail darin spiegeln. Der besondere Erfolg und die außergewöhnliche Langlebigkeit der Bond-Filme bieten die einzigartige Chance, Veränderungen des sozialen Zeitgeistes nachzuverfolgen. 

Der Psychologe und Bond-Kenner Werner Greve vergleicht Bond-Filme aus verschiedenen Phasen und findet darin zahlreiche »Zeichen der Zeit«. Die farbigen Filmbilder demonstrieren dies.“

Der Eintritt ist kostenlos. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr.

Mi 06.11.2012 Buchpräsentation. Prof. Köhnlein: 

„Sachunterricht und Bildung“ 

„Sachunterricht ist ausgerichtet auf Grundlegung der Bildung durch klärende Auseinandersetzung mit Sachen. Der Begriff der Bildung bezeichnet das übergreifende Konzept, das auch Wissen, Kompetenz und Moral umfasst. Fruchtbar für Bildung wird das Sachlernen durch Prozesse des Verstehens und den Aufbau von Kompetenz. 

Schwerpunkt des Buches ist das Bemühen um eine Theorie des Sachunterrichts unter Rückgriff auf den Ansatz des genetischen Lehrens und Lernens. 

Die Sachen des Sachunterrichts, seine gegenständlichen, gedanklichen und methodischen Inhalte, sind in neun, an Domänen des Wissens orientierten Dimensionen vorgestellt, auf das Lernpotenzial von Kindern bezogen und auf die Praxis des Unterrichts ausgelegt“

Der Eintritt ist kostenlos. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.