Projekte

Hier finden Sie Praxisbeispiele und Projekte, die im gesamten Bundesgebiet verteilt sind und sich auf ganz verschiedene Art und Weise mit der Thematik „Leaving Care“ beschäftigen. Die Einblicke in die Projekte bieten einerseits die Möglichkeit von Projekten in verschiedenen Regionen zu erfahren und deren Ansätze und Arbeit kennenzulernen, andererseits können hierüber Kooperation angeregt werden.

 

Wenn Sie selbst ein Care Leaver Angebot bereithalten, können Sie dieses Projekt hier vorstellen. Wenden Sie sich bitte an folgende Adresse.   

DigiPäd (2019 – 2021)

Im Projekt DigiPäd sollen mit Kindern und Jugendlichen in Heimen und Internaten bedarfsgerechte Orientierungsrichtlinien und Handlungsempfehlungen erarbeitet werden, die 24/7-Einrichtungen in der Entwicklung eines organisationsbezogenen Handlungskonzeptes zur Medienbildung im Spannungsfeld von Ermöglichung, Förderung und Schutz unterstützen.

CareHoPe – Care Leaver an Hochschulen – Online Peerberatung (2018 – 2021)

Niedersächsische Fachstelle Das Projekt CareHOPe soll den Beratungs- und Informationslücken Rechnung tragen und Studierende mit stationärer Jugendhilfeerfahrung (also Care Leaver an Hochschulen) unterstützen. Es hat das Ziel, eine landesweit agierende Fachstelle und Online-Peerberatung für Care Leaver an Hochschulen in Niedersachsen aufzubauen.

FOSTERCARE – Rechte stärken. Beteiligen. Schützen (2018 – 2020)

Gemeinsam mit Pflegekindern, -jugendlichen, Careleavern, Pflegeeltern und Fachkräften in Pflegekinderdiensten entwickeln wir Schutzkonzepte zur Stärkung der persönlichen Rechte von Pflegekindern und Pflegejugendlichen.

„Care Leaving Statistics“ (2017 – 2019)

In diesem Projekt soll ein systematischer Überblick über die aktuelle statistische Datenlage zur Lebenssituation junger Menschen, die in stationären Erziehungshilfen gelebt haben (sog. Care Leaver*innen) erarbeitet werden. Zudem werden im Austausch mit Expert*innen aus verschiedenen Disziplinen die Möglichkeiten, die Datenlage zu verbessern, eruiert.

Trans-Fair. Care-Leavern Übergänge zu weitergehenden Hilfesystemen verschaffen (2017 – 2019)

Matching zwischen vorhandenen Beratungs- und Förderangeboten durch eine gute Koordination unterschiedlicher Akteur_innen im Übergangssystem verbessern.

„Gut begleitet ins Erwachsenenleben“. Entwicklung & Transfer (2016 – 2019)

In dem Projekt „Gut begleitet ins ins Erwachsenenleben“ werden an drei ausgewählten Standorten bestehende Ansätze guter Übergangspraxis fachlich weiter entwickelt und die Erkentnisse für einen Transfer aufbereitet.

Kategorisierungsarbeit in Hilfen für Kinder und Jugendliche (2016 – 2019)

Eine vergleichende Untersuchung der Verfahren der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe vor dem Hintergrund der Diskussionen um eine Gesamtzuständigkeit.

Careleaver Kompetenznetz (2015 – 2018)

Das Projekt unterstützt Careleaver im Übergangsprozess von der Jugendhilfe "in die Verselbstständigung" und in der Zeit nach dem Jugendhilfeende.

CareHo (Care Leaver an Hochschulen in Niedersachsen) (2014 – 2016)

Das Projekt CareHo hat das Ziel, Care Leaver an den Hochschulen in Niedersachsen miteinander zu vernetzen.

Rechte im Übergang – Begleitung und Beteiligung von Care Leavern (2014 – 2016)

"Rechte im Übergang" stellt die Lebenswelten von jungen Menschen aus stationären Hilfen in den Mittelpunkt.