Buchvorstellung und Diskussion: Theater und Migration.

Montag, 06. Februar 2012 um 14:16 Uhr

Der Direktor des Kulturpolitikinstitutes Prof. Dr. Wolfgang Schneider ist am 16. Februar um 18 Uhr zu Gast im Theater Mainz.

Wie soll die gesellschaftliche Selbstverständigung zum Thema Migration in den dramatischen Künsten befördert werden? Welche theaterpolitischen Konzepte initiieren den Austausch der Kulturen, welche künstlerischen Programme verhandeln den kulturellen Wandel, welche kulturvermittelnden Angebote brauchen die Bühnen?

Diesen Fragestellungen geht Prof. Dr. Wolfgang Schneider in seinem neuen Buch "Theater und Migration. Herausforderungen für Kulturpolitik und Theaterpraxis" auf den Grund. Am 16. Februar, um 18 Uhr, stellt er das Buch im Foyer, Kleines Haus im Theater Mainz vor und diskutiert mit dem Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Friedemann Kreuder, Dramaturgin Marie Rötzer, Theaterpädagoge Mirko Schombert und interkulturellen Theaterscouts.