Forschungsdatenmanagement

Beratungen und Schulungen im Forschungsdatenmanagement helfen Ihnen bestmöglich beim Umgang mit den Daten in Ihren Projekten. Die FDM-Stelle der UB bietet Beratungen zu unterschiedlichen Anforderungen und Bedarfen.

An wen richtet sich das Beratungsangebot im Forschungsdatenmanagement?

Das Beratungsangebot im Forschungsdatenmanagement richtet sich an

  • Professorinnen und Professoren sowie Institutsleiterinnen und Institutsleiter aller Fächer der Stiftung Universität Hildesheim
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Fachdisziplinen
  • Studierende werden, in Kooperation mit dem Graduiertenzentrum, frühzeitig mit in das Datenmanagement eingebunden

Wo finde ich weitere Schulungsmaterialien?

Im Rahmen diverser Projekte wurden Trainingsprogramme zum Thema Forschungsdatenmanagement weltweit entwickelt und online zur Verfügung gestellt. Diese sind auch für die Fachbereiche der Universität Hildesheim zu empfehlen sind.

  • CESSDA Research Data Management Guide
  • DASISH: DASISH bietet Trainingsmodule speziell für die Sozial- und Geisteswissenschaften an.
  • FOSTER Online Kurse: Eine Reihe von englischsprachigen Kursen um das Thema Datenmanagement, inklusive Open Science, Open Access, FAIR data und spezifische Werkzeuge oder Ressourcen.
  • MANTRA: MANTRA ist ein freier Onlinekurs für Manager von digitalen Daten im Rahmen ihrer Forschungsprojekte. Das Angebot wird von EDiNA bereitgestellt, einem Zentrum an der Universität zu Edinburgh.
  • Top 10 FAIR Data & Software Things: Eine sich weiterentwickelnde Sammlung eigenständiger Leitfäden für FAIRe Daten und Software in verschiedenen Fachdisziplinen.

Weitere Übersichten zu Schulungsmaterialien finden Sie hier:

Wie können Sie unser Angebot kennenlernen?

Auf YouTube finden Sie ein Einführungstutorial zum Forschungsdatenmanagement.

Worin unterstützen wir Sie?

  • Unterstützung beim Schreiben von Datenmanagementplänen
  • Anleitung zur Arbeit mit RDMO
  • Erste Beratungen zu Rechtsfragen
  • Support zu formaler Datenaufbereitung und Dokumentation (Metadatenmanagement)
  • Datenorganisation, Datenspeicherung und Datensicherung
  • Archivierungs- und Publikationslösungen für Forschungsdaten / Data Publishing

Wie können Sie an Veranstaltungen teilnehmen?

Neben einem allgemeinen Austausch und Vernetzungsaktivitäten finden generische und fach- bzw. projektspezifische Schulungsangebote zum Forschungsdatenmanagement der UB regelmäßig statt.
Ankündigungen finden Sie als Posts im UB-Blog.

Sie können auf Wunsch Einführungsveranstaltungen zum Forschungsdatenmanagement und Vertiefungsworkshops, je nach Bedarf, mit der FDM-Stelle vereinbaren. Dazu schreiben Sie bitte eine Nachricht an: fdm(at)uni-hildesheim.de

Beratungen zum Forschungsdatenmanagement finden über das Webkonferenzsystem BigBlueButton statt: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-34u-ft7

Wo finde ich die Materialien zu den Coffee Lectures (FDM@Hildesheim)?

Die Materialien zu den Coffee Lectures zum Forschungsdatenmanagement (FDM@Hildesheim) finden Sie unter https://zenodo.org/communities/coffeelectures_fdm_hildesheim/

Diese Projekt-Community vereint Materialien, die an der Stiftung Universität Hildesheim (UB Hildesheim) im Rahmen der Coffee Lectures zum Forschungsdatenmanagements  entstehen.

Welche Kooperation gibt es bereits mit dem Forschungsdatenmanagement?

Im Bereich der Beratungen und Schulungen bestehen folgenden Kooperationen:

● im Bereich der Erziehungswissenschaften kooperieren wir mit dem Verbund FDB: https://www.forschungsdaten-bildung.de/
● im Bereich Datenservice für Sekundäranalysen kooperieren wir mit GESIS: https://www.gesis.org/forschung/forschungsdatenmanagement
● im Bereich der qualitativen sozialwissenschaftliche Forschungsdaten kooperieren wir mit Qualiservice: https://www.qualiservice.org/de/ueber.html
● im Bereich der technischen Infrastruktur, Datenqualität und Langzeitarchivierung kooperieren wir mit der eResearch Alliance: https://www.eresearch.uni-goettingen.de/de/